Primera Division

Bienvenido a Espaa! Heimat von groen Europischen Vereinen aus Madrid und Barcelona, Seriensiegern im Europapokal und natrlich des Rekord Europameisters. Du willst in einer Liga mit Messi, Ronaldo, Bale und Co. spielen? In der Primera Division kannst du dich mit den besten Trainern der Welt messen, um Meisterschaften und Pokalsiege kmpfen und zu journalistischer Hochform auflaufen. Fhre deinen Wunschverein mit deinem Namen an die Spitze des Europischen Fuballs! Das wre genau dass, was Du suchst? Dann nichts wie hin zur Anmeldung und sieh nach, ob in Spanien noch ein Verein auf seinen Trainer wartet!

Und sonst so bei Torrausch.net…

Sicherlich gibt es nicht nur Torrausch.net Spanien, sondern noch weitere 22 Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

Madrids Teams in Notlage

Iceman_1990 fr Spanien am 10.06.2018, 16:08

Der Kampf um die EC-Pltze spitzt sich zu. Weiterhin geht es knapp zu und her und nur die wenigsten Teams knicken bisher ein. In Front ist nach wie vor Granada um Trainerin Jassix. Man fragt sich allerdings, wie lange noch? Derweil sind 2 der 3 Madrilenischen Teams arg in Notlage geraten.
Fr ein WM-Teilnehmer ging es in die Q2 und auch der Pokal ging in die zweite Runde.

Granada (25 Pkt.) konnte sich einen Vorsprung aufbauen. Statt punktegleichheit ist man nun 4 Punkte in Front! Dennoch drfte dies angesichts der schwindenden Reserven bald ndern. Granada holte sich in dieser Woche 7 Punkte bei nur einem Heimspiel. Neben dem Heimsieg gab es gegen die beiden Madrilenen Auswrtspunkte: Ein eher unbefriedigendes 2:2 gegen Atletico Madrid und ein 2:1 Auswrtserfolg gegen Real Madrid. Mit 10 Punkten ist man bisher auch das erfolgreichste Auswrtsteam!
In der Zeitung zettelt man einen Streit mit San Sebastian an in bester Trump-Manier! Der befrchtete Absturz blieb allerdings (noch) aus.

Espanyol Barcelona (21 Pkt.) fhrt ihre starke Phase fort! Von Platz 4 geht es auf Platz 2. Zur Erinnerung: Noch vor zwei ZATs war man auf dem 14. Tabellenplatz und damit kurz vor den Abstiegspltzen. Nun gewannen die Katalanen 6 ihrer letzten 7 Spiele. Auch an diesem ZAT blieb der Auswrtserfolg nicht aus! Neben dem Heimsieg gab es gegen Atletico Madrid einen geschenkten 4:0 Auswrtserfolg! Lediglich im Klassiker gegen La Coruna hatte man mit dem 1:5 auswrts keine Chance und damit die 6er Siegesserie jh stopte.

Rayo Vallecano (21 Pkt.) verliert zwar einen Platz, ist aber auf Platz 3 immernoch weit vorne mit dabei. Und besonders mit diesen Reserven drfte man im weiteren Verlauf der Saison noch ein Wrtchen um den Meistertitel mitreden drfen. Auch Rayo glnzte bisher mit der hchsten Effizienz in Spanien: Mit 18 Toren holte man sich 21 Punkte, was 1.2 Punkte pro Tor macht.
Dennoch liess man es an diesem ZAT gemtlicher angehen: Ein Heimsieg beim 3:0 im Derby gegen Real Madrid.

Real San Sebastian (19 Pkt.) hat ebenfalls einen starken Run und ist neu auf Platz 4 anzutreffen. Man startete als Tabellen-14. in die neue Saison und steigerte sich dann stetig. Nun verbesserte man sich von Platz 7 auf Platz 4. Doch die gleiche Frage wie letzte Woche sei gestellt: Verausgabt man sich da nicht zu sehr? Dies bereitet auch dem Trainer Sorge, wie man in der Zeitung lesen kann. Wie letzte Woche ist man das Offensivste Team der Liga.
An diesem ZAT gab es zwei Heimsiege. Darunter konnte man auch ein Angriff von CA Osasuna abwehren (3:2).

Deportivo La Coruna (19 Pkt.) macht es sich auf dem letzten EC-Platz 5 gemtlich. Dies nachdem man letzte Woche noch auf Platz 9 war und so fhrt man das Auf- und Ab fort. An diesem ZAT beschrnkte man sich auf das Gewinnen der beiden Heimspiele, welches trotz kleiner Gegenwehr von Espanyol (5:1) erfolgreich gewonnen werden konnte.
Nchste Woche tritt man zuhause auf den Leader Granada!

RCD Mallorca (19 Pkt.) macht einen etwas grsseren Sprung nach vorne. 4 Pltze hat man gewonnen und prsentiert sich nun von Platz 6. Damit stoppte Mallorca den Abwrtstrend nach 2 Wochen. Am ersten ZAT war man ja noch Tabellenvierter.
Auch Mallorca beschrnkte sich auf das Gewinnen der Heimspiele. Gegen UD Las Palmas hatte man mit dem 4:2 ein wenig Mhe. Dennoch holte man sich die 6 erwnschten Punkte.

Betis Sevilla (19 Pkt.) zeigt nach wie vor die beste Defensive Spaniens! Rein Tabellenmssig sprt man davon allerdings nichts. Dies knnte an der schwachen Offensive des Aufsteigers liegen. Immerhin: Rein TK-mssig steht man 90% der Liga nicht mehr hinterher.
An diesem ZAT war man fast perfekt! 7 Punkte gab es fr Betis nach zwei Heimsiegen, darunter ein hart erkmpftes 4:2 gegen Bilbao, wo man den richtigen Riecher bewies. Auch auswrts punkteten die Andaluiser erstmals mit dem unbefriedigenden 3:3 gegen Valencia.

FC Barcelona (19 Pkt.)konnte sich erstmals aus den hinteren Tabellenrngen herausbewegen. Wenn auch nur wenig. Nun ist man auf Platz 8 und konnte sich um 3 Pltze verbessern. Barcelona spielte konservativ und gewann beide Heimspiele ohne Gegentor mit 3:0 (gg. Sevilla und Celta Vigo).
Nchste Woche kommt es zum Auswrtsduell zum selbst erklrten Erzfeind Real Madrid!

Celta Vigo (18 Pkt.) fllt um 3 Pltze zurck und ist nur noch auf Platz 9 anzutreffen. Platz zwei ist allerdings nur 3 Punkte entfernt. Also halb so schlimm fr die Galicier. Auch Vigo gehrte zu der langen Liste von Teams, die darauf beschrnkt waren, das Heimspiel zu gewinnen. Zuhause gegen UD Las Palmas hatte man mit dem 3:2 sehr zu kmpfen.
Nchste Woche wartet die Leaderin Granada auf Vigo.

Valencia (17 Pkt.) fllt um satte 7 Pltze zurck und ist nur noch auf dem 10. Tabellenplatz. Es geht schnell bei so einer engen Ausgangslage. Dies musste nun auch Valencia erfahren... Da darf man sich keine Fehler erlauben. Doch diesen gab es sogar zwei Mal: Nach der bitteren 2:3 Auswrtsniederlage gegen Athletic Bilbao folgte ein 3:3 zuhause gegen Betis Sevilla. Somit patzte man im 6 Heimspiel bereits zum zweiten Mal.

UD Las Palmas (16 Pkt.) Abwrtstrend hlt an! Nach Platz 2 im ersten ZAT und kontinuierlichen Pltzeverlust von 2 Pltzen pro ZAT ist man nun um weitere 3 Pltze zurckgefallen und grsst vom 11. Tabellenplatz aus. Falsch gemacht hat man eigentlich nichts: Zuhause gab es die erwarteten drei Heimpunkte. Doch auswrts... scheiterte man gleich zwei Mal am ersten Auswrtspunktgewinn. Ein 2:4 gab es gegen RCD Mallorca und dann folgte ein 2:3 gegen Celta Vigo...

CA Osasuna (16 Pkt.)verliert gleich 7 Pltze und ist nur noch auf dem 12. Tabellenplatz. Auch die Basken mussten wie Valencia auf die harte Weise erfahren, dass jeder Fehler bestraft wird. Zuhause kam man gegen Atletico Madrid nicht ber ein 4:4 hinaus. Auch Auswrts gegen Real San Sebastian zeigte man mit dem 2:3 eine unglckliche Figur.

Athletic Bilbao (15 Pkt.) gibt die rote Laterne ab und ist mit Platz 13 berraschenderweise so gut klassiert, wie noch nie in dieser Saison... dem Doublegewinner der letzten Saison drfte dies aber zu wenig sein. Knnte aber dem langjhrigen Trainer sf noch eine Schonfrist gewhrt haben.
An diesem ZAT gab es 6 Punkte aus zwei Heimspielen. Hart kmpfen musste man dabei beim 3:2 gegen Valencia. Auswrts bleiben die Basken weiterhin punktelos. Auch das 2:4 gegen Betis Sevilla war nicht von Erfolg gekrnt.
Nchste Woche kommt es zum Derby gegen Real San Sebastian.

Sevilla FC (13 Pkt.) ist wie letzte Woche auf dem 14. Platz und damit knapp vor den Abstiegspltzen. Auch Sevilla verzichtete auf Spektakel und gewann ihr Heimspiel des ZATs. Ein 3:0 gab es dabei gegen Celta Vigo.

Atletico Madrid (12 Pkt.) ist auch in einem stetigen Abwrtstrend. In die Saison gestartet ist man als 8. der Tabellen nun verliert man zum dritten Mal in Folge Pltze und findet sich nun erstmals auf den Abstiegspltzen wieder. Bisher glnzten die Madrilenen mit der schwchsten Defensive Spaniens. Alleine an diesem ZAT kassierte man deren 10 Gegentore.
Nach einem kuriosen 0:4 zuhause gegen Espanyol Barcelona gab es auswrts gegen CA Osasuna ein 4:4. Den ZAT beendete man dann schliesslich mit dem 2:2 zuhause gegen Granada. 2 Punkte sind definitiv zu wenig um aus den Tabellenrngen herauszukommen.

Real Madrid (12 Pkt.)ist nun auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Von Platz 9 verlor man seit Saisonbeginn stetig Pltze und nun... nach dem Abstiegsplatz in der letzten Woche, bernimmt man nun die erste rote Laterne der Saison. Real konnte erneut nicht berzeugen und die 5er Niederlagenserie vor diesem ZAT bertrug sich auch fast in diesem ZAT. Auf ein 1:2 zuhause gegen Granada folgte ein 0:3 auswrts im Derby gegen Rayo Vallecano. Immerhin... nach 7 Niederlagen in Serie konnte man beim 1:0 zuhause gegen Valencia den ersten Sieg feiern.
Vielleicht hat man sich mit der Spartaktik vertan... 10 Tore zum Saisonstart sind eindeutig zu wenig.

Spanische WM Teilnehmer

Nach einer brisanten Q1 sind nur noch 4 Spanier in Q2 anzutreffen. Die meisten Verbnde haben eine Woche pausiert, daher ist Markus mit Mexiko der einzige, ber den man heute schreiben kann. In Q2 wird unterteilt in Hoffnungs- und Siegerrunde (4er-Gruppen). Die Hoffnungsrundenteilnehmer knnen nur als Gruppensieger zur WM. Die Siegerrundenteilnehmer mssen mindestens 2. werden (oder unter den besten 5 Gruppendritten sein). Markus (Mexiko) und Jassix (Schweiz) mssen durch die Hoffnungsrunde. GerryG (Neuseeland) und Manni (Wales) nehmen an der Siegerrunde teil.

Nord- und Mittelamerika

Markusund Mexiko starteten heute in die Q2.Und die Mexikaner boten zweifellos Spektakel! Nach einem Fehlstart mit der Heimniederlage gegen Trinidad und Tobago (1:4), brigens dem ersten Heimpatzer der WM-Kampagne, gewann man auswrts gegen Jamaika mit 4:1. Damit ist man mit dem blauen Auge davon gekommen.
Mit 3 Punkten und ausgeglichener Tordifferenz ist man 3 Punkte hinter Trinidad und Tobago auf dem zweiten Platz.

COPA DEL REY - Spanischer Pokal

Gruppe A

Real Madrid sorgte letzte Woche fr den einzigen (erfolgreichen) Auswrtssieg. Dennoch ist es nach wie vor sehr knapp. Espanyol Barcelona kam in dieser Woche mit einem blauen Auge davon. Zuerst holte man sich den Auswrtsvorteil von Real Madrid mit dem 4:3 Auswrtssieg gegen die Kniglichen. Verlor diesen aber sogleich beim darauf folgenden Heimspiel gegen Betis Sevilla (1:4). Entsprechend ist Betis Sevilla das einzige Team, welches ohne Heimspielverlust, ein Auswrtsspiel gewinnen konnte.
Betis Sevilla mit 12 Punkten vor Valencia und Real Madrid mit jeweils 9 Punkten. Letzter ist Espanyol Barcelona mit 6 Punkten.

Gruppe B

Vor diesem ZAT war Real San Sebastian der grosse Gewinner mit dem perfekten 9 Punkte-ZAT. FC Barcelona hatte allerdings als punkteloser Tabellenletzter zu kmpfen.
Auch an diesem ZAT war San Sebastian das Team der Runde! Zum zweiten Mal gab es neun Punkte durch zwei hohe Heimsiege und dem 4:1 Auswrtserfolg gegen den FC Barcelona. Somit hat man alle Spiele gewonnen. Allerdings auch keine Reserven mehr.
Auch Rayo Vallecano berraschte. Auswrts gab es einen teuer erkauften 4:3 Sieg gegen Atletico Madrid und konnte den Heimangriff von Barcelona mit 5:4 abwehren.
Zuletzt holte auch FC Barcelona die erwarteten 3 Punkte, trotz der Heimniederlage. Mit 4:1 gewann man auswrts gegen Atletico Madrid.
Mit 18 Punkten ist Real San Sebastian klar in Front vor Rayo mit 12 Punkten. Abgeschlagen mit jeweils 3 Punkten ist FC Barcelona und Atletico Madrid.

Gruppe C

Granada sorgte letzte Woche als einziges Team fr den Auswrtsdreier und war gegenber La Coruna bevorteilt.
Diesen Vorteil holte La Coruna gegen Granada wieder zurck... Mit 4:3 gelang auswrts die Revanche. Es blieb gleichzeitig auch der einzige Auswrtsdreier des ZATs.
Somit ist alles ausgeglichen in dieser Gruppe. Aufgrund der Tordifferenz ist La Coruna und RCD Mallorca auf den Pltzen 1 und 2. Bilbao und Granada sind auf den Pltzen 3 und 4.

Gruppe D

Sevilla konnte sich als einziges Team letzte Woche einen Auswrtspunkt holen beim 3:3 gegen Celta Vigo. Auch dies weckte bei den anderen Teams natrlich Begehrlichkeiten.
Celta Vigo wollte die Revanche, scheiterte aber mit dem 2:3 bei Sevilla und auch das zweite Auswrtsspiel gegen RCD Mallorca ging verloren (2:4). CA Osasuna konnte den Hhenlauf von Sevilla mit dem 3:3 auswrts stoppen.
CA Osasuna mit 10 und UD Las Palmas mit 9 Punkten sind auf den ersten beiden Pltzen. Gefolgt werden sie von Sevilla mit 8 und Celta Vigo mit 7 Punkten.

Weiterhin im Gleichschritt vorwrts

Iceman_1990 fr Spanien am 03.06.2018, 16:52

Weiterhin geht es eng zu und her in Spanien. Oben hinaus gibt es aber seit ZAT 1 keine Vernderung. Eine Trainerin behlt die Spitze. Langweilig wurde es aber nicht! 3 Auswrtssiege und 3 Unentschieden gab es an diesem ZAT.
Dennoch: Platz 1 und Platz 16 trennen zu diesem Zeitpunkt gerade mal 9 Punkte. In der letzten Saison waren es nach ZAT 3 bereits 18 Punkte.
Die Q1 in der Weltmeisterschaft ist auch zu Ende gegangen und auch der heimische Pokal ist endlich in die neue Saison gestartet.

Granada (18 Pkt.) behauptet auch an ZAT 3 die Spitze. Dabei musste man ein wenig schwitzen: Sie holten sich 6 Punkte aus zwei Heimspielen. Im Derby gegen Betis Sevilla wurde es zuhause sehr eng. Dennoch blieb man mit 3:2 siegreich. Damit ist man kurioserweise auch das einzige Team, welches ein Angriff aufs Heimspiel erfolgreich abwehren konnte.
Nchste Woche knnte es auswrts gegen Real Madrid zu einer aufgeheizten Atmosphre kommen! Mal sehen, ob das Schweigen in der Zeitung ein Ruhe vor dem Sturm ist.

Rayo Vallecano (18 Pkt.) macht einen Platz gut und ist neu auf Platz 2. Sie zementieren damit ihre Ansprche auf den Meistertitel bereits frh in der Saison. So viel zur, in der Zeitung propagierten, mangelnden Zielstrebigkeit. Zu viel Spektakel liess man sich in Madrid allerdings nicht hinreissen. Zwei klare Heimsiege fr 6 Punkte an diesem ZAT. Darunter gegen die erbitterten Meisterschaftsrivalen Athletic Bilbao und FC Barcelona. Im Spitzenkampf gegen Valencia hatte man auswrts dagegen keine Chance.
Nchste Woche kommt Stadtrivale Real Madrid ins eigene Stadion!

Valencia (16 Pkt.) verliert einen Platz und auch Punkte auf die Spitze. Bereits zum zweiten Mal in Folge musste man zuhause Punkte liegen lassen. Nach der Heimniederlage in der letzten Woche gab es diesmal gegen FC Barcelona nur ein ungengendes 4:4. Teuer fr beide Vereine und man htte sich wohl aus Sicht von Valencia doch auf dieses Spiel vorbereiten sollen.
Immerhin... im Spitzenkampf gegen Rayo gab man sich zuhause mit dem 4:0 keine Blsse. Lediglich im zweiten Spitzenkampf gegen die Leaderin aus Granada gab es auswrts ein 0:3.

Espanyol Barcelona (15 Pkt.) macht einen massiven Sprung nach vorne. Nach Platz 14 in der letzten Woche, prsentiert man sich pltzlich vom 4. Platz aus. Mglich machten dies 3 Siege, wohlgemerkt der einzige perfekte ZAT dieser Runde. Neben den beiden Heimsiegen gab es auswrts gegen Real Madrid einen 4:3 Sieg! Geht der Hhenflug noch weiter?
Nchste Woche kommt es auf jeden Fall zu einer der ltesten Klassiker im Torrausch Universum: Deportivo gegen Espanyol.

CA Osasuna (15 Pkt.) macht 4 Pltze gut und beansprucht damit den letzten EC-Platz. Es scheint, als htten die zustzlichen Trainings was genutzt. Man darf ja nicht vergessen, dass im heimischen Pamplona bald die Stierhatz anfngt. Gejagt von Stieren drfte noch einiges an Schnelligkeit und Ausdauer antrainiert werden.
Osasuna gewinnt an diesem ZAT beide Heimspiele. Darunter gab es ein 3:0 im Derby gegen Athletic Bilbao!
Ein weiteres Derby steht nchste Woche gegen Real San Sebastian an!

Celta Vigo (15 Pkt.) macht zwei Pltze gut und ist neu auf dem 6. Platz anzutreffen. Weiterhin die Wundertte schlechthin. Auch die Galicier beschrnkten sich auf den Gewinn der Heimspiele. Erfolgreich war man im Galicienderby gegen Deportivo La Coruna. Ein 3:0 gab es zuhause!
Immerhin kann man bisher auf die zweitbeste Defensive des Landes zhlen.

Real San Sebastian (13 Pkt.) gewinnt 6 Pltze und ist nun pltzlich auf dem 7. Platz. Nicht zu erwarten nach diesem Fehlstart des Aufsteigers! Man verbessert sich mit jedem ZAT pltzemssig. San Sebastian sorgte in dieser Woche fr 6 Punkte bei nur einem Heimspiel. Gegen Sevilla gab es dabei einen teuren 5:2 Auswrtssieg.
Zwar sind die Basken das bisher torstrkste Team der Liga. Man mag sich aber fragen, wie lange man diese Pace noch durchhalten kann. Die Reserven scheinen bereits stark erschpft.
Nchste Woche kommt es zum Derby gegen CA Osasuna.

UD Las Palmas (13 Pkt.)verliert zwei Pltze und ist nur noch auf dem 8. Platz. Wie gewohnt weigert man sich am Anfang der Saison auswrts zu experimentieren. Kein einziges Tor hat man auswrts bisher geschossen.
Diese Taktik klappt... solange man die Heimspiele gewinnt. Doch an diesem ZAT liess man erstmals Punkte liegen. Gegen Atletico Madrid gab es zuhause ein teures 4:4. Kommt auswrts nun die Reaktion?

Deportivo La Coruna (13 Pkt.) fllt um satte 5 Pltze zurck und ist nur noch im Mittelfeld anzutreffen. Viel vorzuwerfen hatte man sich nicht. Man konnte die erwarteten 3 Punkte aus dem einen Heimspiel gewinnen. Gegen RCD Mallorca gab es einen klaren 4:0 Heimsieg.
Das Galicienderby auswrts gegen Celta Vigo ging mit 0:3 verloren.

RCD Mallorca (13 Pkt.) verliert kontinuierlich an Pltze. Nach Platz 4 am ersten ZAT hiess es Platz 7 letzte Woche. Nun ist Mallorca nur noch auf dem 10. Tabellenplatz zurckgefallen. Um Arosa wurde es zuletzt ruhig. Gibt es da etwa eine Unstimmigkeit mit Verein und Trainer?
Immerhin: Die Ergebnisse stimmen einigermassen. So holte man 4 Punkte statt den erwarteten 3 Punkten aus dem einen Heimspiel. Neben dem Heimsieg gab es auswrts ein 2:2 Unentschieden gegen Sevilla.

FC Barcelona (13 Pkt.)hlt den unrhmlichen 11. Platz. Man ist allerdings immernoch punktgleich mit dem Tabellenachten. Auch die Katalanen reihen sich in die Teams ein, die an diesem ZAT ein Unentschieden holten. Neben dem Heimsieg gab es gegen Valencia ein teures 4:4 Auswrtsunentschieden.
Nach dem Ausscheiden in der WM kann man sich nun voll der Liga und dem kommenden EC widmen.

Betis Sevilla (12 Pkt.)verliert ganze 7 Pltze gegenber letzter Woche. Ein starker Fall der Andalusier. Musste man sich etwas zuschulden kommen lassen an diesem ZAT? Eigentlich nicht. Die drei Pflichtpunkte zuhause wurden erreicht. Im Derby gegen Granada scheiterte man als einziges Team mit dem Auswrtsangriff (3:2). Ob die Provokationen in Richtung Granada (und Real Madrid) dafr den Ausschlag gegeben haben?
Auffllig ist die bisher zweitschwchste Offensive in Spanien. Gerade mal 11 Tore gab es in den 9 Spielen. Zeugt von starker Effizienz, wenn man dabei 12 Punkte holen konnte. Bisher kassierte man nmlich kein Heimgegentor.

Atletico Madrid (10 Pkt.) fllt um 3 Pltze zurck und ist nur noch auf dem 13. Tabellenplatz anzutreffen. Damit kommt man den Abstiegspltzen gefhrlich nahe. Fr die Madrilenen war es ein Horrorwochenende: Die Hauptstdter verloren bereits das zweite Heimspiel der Saison beim 1:2 gegen den FC Sevilla. Nicht nur das, denn auswrts gegen UD Las Palmas gab es auch ein teures 4:4, womit wohl beide Unzufrieden sind.

Sevilla (10 Pkt.) spielte sich an diesem ZAT aus den Abstiegsrngen heraus. Gegen Atletico Madrid gab es auswrts bereits den zweiten Auswrtssieg der Saison zu bejubeln (2:1). Dieser Auswrtssieg wurde allerdings durch die Leistung in den beiden Heimspielen stark getrbt. Gegen Real San Sebastian musste man bereits das 3. Mal in dieser Saison zuhause verlieren (2:5). Dies war gefolgt von einem 2:2 gegen RCD Mallorca. Somit gewann man gerade mal ein Spiel in den 5 Heimspielen die man hatte und ist mit gerade mal 4 Punkten das Heimschwchste Team in Spanien. 13 Gegentore hat man dabei auch kassiert. Es muss also nun viel passieren bei den Andalusiern.

Real Madrid (9 Pkt.) bsst weitere drei Pltze ein. Nun steht man also auf dem unrhmlichen 15 Platz und damit auf dem Abstiegsplatz. Einen Platz den der Baron wohl nie wieder sehen wollte. Dennoch... die Bilanz von 10 Toren (schwchste Offensive) zu 22 Gegentoren (schwchste Defensive) ist einfach zu wenig.
So fabrizierten die Kniglichen als einziges Team der Runde eine 0er-Runde. Das einzige Heimspiel gegen Espanyol Barcelona ging dabei mit 3:4 verloren. Nun wartet nchste Woche ausgerechnet auswrts das Derby gegen Rayo Vallecano. Vielleicht eine Chance das Ruder rumzureissen.

Athletic Bilbao (9 Pkt.)verbleibt bereits zum zweiten Mal in Folge auf der roten Laterne. Was hat man falsch gemacht im Baskenland? Eigentlich nichts... Das einzige Heimspiel gegen Granada wurde mit 5:0 gewonnen. Die drei Pflichtpunkte wurden also eingefahren. Auch fr die Basken war bisher das Problem der schwchsten Offensive und Defensive. Die Tordifferenz ist genau dieselbe wie jene von Madrid.
Muss das Feuerwerk bereits jetzt gezndet werden?

Spanische WM-Teilnehmer

Nun sind es also nur 8 Spanier bei der WM. Und diese Zahl wurde weiter reduziert nach der Beendigung von Q1.In der ersten Qualirunde muss man in 6 Teams (Hin- und Rckrunde) bestenfalls unter die ersten zwei kommen um in die Siegerrunde zu kommen. Die Pltze drei und 4 kommen in die Hoffnungsrunde und die letzten beiden scheiden aus. Hier einige Ergebnisse und Kommentare im berblick:

Ozeanien

GerryG und Neuseeland waren letzte Woche bereits Favoirten auf die Siegerrunde. Man wurde nicht enttuscht... Ja man doppelte sogar nach mit dem 4:3 Auswrtssieg gegen Papuaneuguinea. Mit 21 Punkten und satten 5 Punkten Vorsprung auf Platz 2 und 3 qualifiziert man sich also fr die Siegerrunde in der man nun auf Nepal, Australien und Fidschi trifft. Das Ziel ist ein Platz unter den ersten zweien!

Sdamerika

Chile ging mit Capsoni an den Start. Nach ZAT 2 konnte es noch in beide Richtungen gehen. Hatten sie auswrts bisher noch nicht gepunktet. Doch am Schluss hatte es nicht sein sollen... Gegen Uruguay kam es zuhause zu einem kuriosen 0:0 Unentschieden. Dies reichte nicht, denn gegen Brasilien legte man zuhause mit dem 1:3 sogar noch nach. Da half auch der 5:2 Auswrtssieg gegen Paraguay nicht mehr. Mit dem knappmglichsten Resultat scheidet Chile aus. Punktgleich und mit der exakt gleichen Tordifferenz scheidet Chile aufgrund der Direktduelle gegen den 4. Brasilien aus.

Nord- und Mittelamerika

Fr sf5078 und St. Lucia war die Aufgabe ohnehin schon schwer. Man kmpfte als Tabellenfnfter gegen St. Vincent und die Grenadinen ums berleben, um wenigstens die Hoffnungsrunde zu erreichen. Am Schluss... hat es nicht sein wollen. Zu viel Pech hatte man beim 1:1 zuhause gegen St. Kitts and Nevis und beim 5:5 auswrts gegen Jamaika. Mit dem Heimsieg gab es somit insgesamt 5 Punkte und schied mit 14 Punkten, einen Punkt hinter St. Vincent, als fnfter aus.

Auch Markus hatte mit Mexiko zu kmpfen. Sie standen mit 9 Punkten aufgrund der Tordifferenz auf dem 5. Tabellenplatz. Und in der Gruppe gab es ein Herzschlagfinale! Smtliche Teams schlossen mit 15 Punkten ab. Nur getrennt durch die Tordifferenz. Mexiko beschrnkte sich aufs gewinnen der Heimspiele und war... damit erfolgreich! Mit einer ausgeglichenen Torbilanz und einem Tor und Gegentor mehr als Widersacher Britische Jungferninseln qualifzierten sich die Mexikaner als 4. fr die Hoffnungsrunde. Dort treffen sie auf Jamaika, Trinidad und Tobago und Argentinien.

Europa

Wales und Manni galten vor diesem ZAT als Favorit auf die Siegerrunde. War man mit 10 Punkten auf Platz 2! Sie enttuschten nicht! Gleich 9 Punkte gab es zum letzten ZAT. Neben den Heimsiegen, gab es gegen Lettland einen 2:1 Auswrtssieg. Sie schafften es damit sogar als Gruppenzweiter in die Siegerrunde. Ohne diesen Auswrtssieg wre man wohl in die Hoffnungsrunde gerutscht.Nun trifft man auf Deutschland, Gibraltar und Nordirland in der Siegerrunde.

Auch fr Jassix und die Schweiz war eigentlich mit der Siegerrunde zu rechnen. Doch am Schluss sparte man zu sehr. Gegen die Niederlande rechnete man wohl mit einem Vergeltungsschlag nach dessen Heimniederlage. Diese blieb allerdings mit dem NMR aus und so gab es nur ein 0:0 zuhause. Immerhin gewann man das zweite Heimspiel und mit diesen insgesamt 4 Punkten kam man auf 16 Punkte. Dies reichte mit 3 Punkten Vorsprung fr den 4. Platz und damit die Hoffnungsrunde.
Dort trifft die Schweiz auf Montenegro, Irland und Polen.

2Bad4u und xMythos hatten mit Spanien eine schwere Zeit. Ein Schicksal, dass bisher alle unsere Nationaltrainer erlitten hatten. Am letzten ZAT kmpfte man gegen zwei Zuffis praktisch nur um den Einzug in die Hoffnungsrunde. Dieses Vorhaben scheiterte aber mit der 3:4 Niederlage auswrts gegen Kroatien und dem 2:2 zuhause gegen Malta. So verpasste man mit 4 Punkten klar den 4. Platz gegen Zuffi Malta!

WM Bilanz:

Teilnehmer:10
NMR-Entlassene:2 (Armin (Saudi-Arabien) und Taurus(Norwegen))
Ausgeschiedene in Q1:Capsoni (Chile), sf5078 (St. Lucia), 2Bad4u und Mythos (Spanien)
Hoffnungsrundenteilnehmer in Q2:Markus (Mexiko), Jassix (Schweiz)
Siegerrundenteilnehmer in Q2:GerryG (Neuseeland), Manni (Wales)
Total Spanier in Q2:4 von 10 (40%)

Einige munkeln, dass einige Spanier sich auf den Wildcardplatz in Malta bewerben... wer weiss, vielleich fruchtet dies.

Copa del Rey - POKAL

Auch der Pokal startet endlich in die neue Saison mit einigen interessanten Gruppen. In jeder Gruppe schaffte es zumindest ein Team auswrts zu punkten.

Gruppe A

In dieser Gruppe schaffte es Real Madrid hoch hinaus. Das Opfer war Espanyol Barcelona, welches man mit 2:1 auswrts besiegte und konnte dabei gar zwei Angriffe abwehren. Jeweils mit 2:3 gewann man dabei gegen Valencia und Betis Sevilla.
Somit hat Real Madrid 9 Punkte, Valencia 6 Punkte, Betis Sevilla deren 3 und Espanyol ist noch punktelos.

Gruppe B

Hier stehen sich Real San Sebastian, Atletico Madrid, Rayo Vallecano und FC Barcelona gegenber. Kurioserweise gab es hier mehr Auswrts- als Heimsiege. Atletico Madrid gewann zwar das Auswrtsspiel gegen FC Barcelona (3:1), verlor aber zuhause gegen Real San Sebastian (1:2). FC Barcelona doppelte gar nach und verlor zuhause gegen Rayo gleich nochmal mit 1:2. Rayo gab den Vorteil wiederum an San Sebastian ab, die mit 2:1 bereits ihr zweites Auswrtsspiel gewinnen konnten.
Somit ist der grosse Sieger der Runde Real San Sebastian mit 9 Punkten total und zwei Auswrtssiegen. Gefolgt von Rayo Vallecano mit 6 und Atletico Madrid mit 3 Punkten, die beide ihre Status quos erhalten konnten. Lediglich FC Barcelona steht bereits kurz vor dem Ausscheiden mit 0 Punkten bei zwei Heimspielen.

Gruppe C

In dieser Truppe treffen Granada, Athletic Bilbao, Deportivo und RCD Mallorca aufeinander.
Fr den einzigen Auswrtsdreier sorgte Granada mit ihrem 2:1 gegen Pokalspezialist Deportivo La Coruna.
Damit starten auch die Andalusier mit der perfekten Punktzahl von 9 Punkten. Gefolgt von Bilbao mit deren 6 und RCD Mallorca mit deren 3 Punkten. Das Schlusslicht bildet das punktelose Deportivo La Coruna. Eine kleine berraschung...

Gruppe D

UD Las Palmas, Sevilla, CA Osasuna und Celta Vigo komplettieren die letzte Gruppe.
Versuche auf Auswrtspunkte gab es zwei. Sevilla scheiterte mit dem 2:3 allerdings dabei, konnte aber beim 3:3 Celta Vigo immerhin einen Punkt ergattern.
CA Osasuna ist somit mit 6 Punkten auf Platz 1. Celta Vigo und Sevilla folgen mit jeweils 4 Punkten auf Platz 2 und 3. Tabellenletzter ist UD Las Palmas mit 3 Punkten.

Zusammenschluss

Iceman_1990 fr Spanien am 27.05.2018, 15:05

Im Gegensatz zu vergangenen Saisons gibt es bisher kein "berteam" welche die meisten der 6 Spiele gewinnt. Es scheint als ginge man es bisher ein wenig vorsichtig an, denn es kommt zu einem grossen Zusammenschluss.Granada konnte dabei wie letzte Woche den ersten Tabellenplatz halten. Derweil scheinen in der Zeitung viele in See stechen zu wollen.
In der WM sieht es fr unsere spanischen Spieler eher suboptimal aus.

Granada (12 Pkt.) liess es an diesem ZAT gemtlicher angehen und mchte wohl nach der vergangenen Woche mit extrem hohen Ausgaben wohl ein wenig sparen. Dies merkten wohl auch die Gegner und sahen auswrts ihre Chance. Granada verlor dabei gegen Barcelona ihr erstes Heimspiel mit 1:4. Nicht nur Granada scheint keine Angst zu haben und die Zeitungsprovokationen blieben damit von 2Bad4u nicht unbeantwortet. Immerhin gab es drei Heimpunkte beim 1:0 gegen CA Osasuna.
Bereits nchste Woche kommt es zum zweiten Andalusienderby gegen Betis Sevilla.

Valencia (12 Pkt.) arbeitet sich von Platz 7 auf Platz 2 vor. Gerade in der Anfangsphase kann es schnell nach oben oder unten gehen. Dies merkte wohl auch Valencia. Wirkliche Vorteile konnte man sich an diesem ZAT allerdings nicht erspielen: Zwar gab es einen 2:1 Auswrtssieg gegen Espanyol, aber kurz darauf gab es zuhause gegen CA Osasuna eine 3:2 Niederlage.
Nchste Woche kommt es zum Spitzenkampf gegen Granada!

Rayo Vallecano (12 Pkt.) macht einen satten Sprung von Platz 13 auf 3 und erhebt wohl Ansprche auf die lngst vergessenen Titeltrume. Vallecano sorgte als einziges Team in dieser Woche fr den perfekten 9 Punkte-ZAT! Neben zwei lockeren Heimsiegen gab es auswrts noch einen 4:2 Sieg gegen CA Osasuna. Das Versprechen, dass man beide Heimspiele gewinnen wird, hat Rayo wohl gehalten, wenn auch nicht so dominant wie gedacht.

Deportivo La Coruna (10 Pkt.) machte einen Platz gut und ist mit 2 Punkten Rckstand auf die Spitze auf dem 4. Platz. Die Galicier sorgten auch fr das erste Unentschieden der Saison: Zuhause gegen Real San Sebastian gab es ein unbefriedigendes 2:2. Den Fehler konnte La Coruna allerdings beim 4:3 gegen Atletico Madrid wieder gut machen. 4 Punkte gab es also an diesem ZAT!

Betis Sevilla (9 Pkt.) beweist hchste Effizienz! Zwar schossen die Andalusier mit 8 Toren am drittwenigsten Tore, aber mit 4 Gegentoren gab es so wenig Gegentore wie von keinem anderen spanischen Team. Bisher wagte Sevilla sich auch nicht auswrts etwas zu riskieren. Auch an diesem ZAT gab es zwei Heimsiege. Dies bedeuten 6 Punkte und eine Platzverbesserung von 5 Pltzen. Das Stadtderby gegen Sevilla ging auswrts mit 2:0 verloren. Es ist immerhin das erste Stadtderby seit einem Jahr.

UD Las Palmas (9 Pkt.) verliert 4 Pltze und ist nur noch auf dem 6. und damit aus den EC-Pltzen. Von Las Palmas ist man Heimstrke gewohnt und auch in dieser Saison scheint man nicht experimentieren zu wollen. Wieso auch? Es hat ja bisher geklappt.
Gegen Bilbao gab es einen klaren 3:0 Heimsieg fr die erwarteten 3 Punkte in dieser Woche.

RCD Mallorca (9 Pkt.) verliert ebenfalls 3 Pltze und ist nur noch auf Platz 7. Aber mit 3 Punkten Rckstand auf die Spitze kann es nach wie vor sehr schnell gehen. Die Mallorcaner scheinen sich Las Palmas anpassen zu wollen. Auch an diesem ZAT gab es einen hohen Heimsieg (4:0 gg. Atletico Madrid) zu verzeichnen. Es ist der insgesamt 3. in dieser Saison.

Celta Vigo (9 Pkt.)verliert fnf Pltze und rutscht mit Platz 8 ins Mittelfeld. Auch fr Vigo gab es an diesem ZAT nichts spezielles zu vermelden. Sie holten sich im Heimspiel gegen Real Madrid 3 Punkte beim klaren 3:0 Heimsieg. Es kann fr die Galicier noch in beide Richtungen gehen.
Nchste Woche kommt es zum Galicienderby gegen Deportivo La Coruna!

CA Osasuna (9 Pkt.) fllt vom 6. auf den 9. Platz zurck. Auf den 5. und damit letzten EC-Platz ist man nur durch 5 Tore getrennt. Die Basken kamen an diesem Wochenende mit einem blauen Auge davon. Zwar wurde die Heimpartie gegen Rayo Vallecano mit 2:4 verloren, aber die anschliessende Auswrtspartie gegen Valencia wurde mit 3:2 gewonnen. So schrammte man knapp an einem Fehlstart vorbei.
Nchste Woche kommt es zum Derby gegen Bilbao!

Atletico Madrid (9 Pkt.) fllt von Platz 8 auf Platz 10 zurck. Sie wollten in dieser Woche einen Schritt nach vorn wagen. Doch dieses war nur teilweise erfolgreich. Nach dem 4:1 Auswrtssieg gegen den FC Barcelona folgte zuhause eine 3:4 Heimniederlage gegen Deportivo La Coruna. Somit gab es in dieser Woche 3 Punkte.

FC Barcelona (9 Pkt.) verbesserte sich um einen Platz und hat das Soll von 2 Siegen an diesem ZAT erreicht. Wie die beiden Vereine zuvor, machten die Katalanen dies auf dem umstndlichen Weg. Zunchst gab es eine 1:4 Niederlage gegen Atletico Madrid, konnte aber gegen Granada zu Rundumschlag ausholen und ebenfalls mit 4:1 gewinnen. 2Bad4u liess sich von Jassix offensichtlich nicht einschchtern. Die Platzgewinne kommen bei den Katalanen ja fr gewohnlich langsam aber stetig.

Real Madrid (9 Pkt.)ist auf Sparkurs! Whrend man in der realen Welt zum dritten Mal die Champions League holen konnte (dank mehreren fragwdrigen Aktionen von Sergio Ramos und einem berragenden Liverpool Torhter) fiel Real von Platz 9 auf Platz 12 zurck. Mit 9 Punkten ist man allerdings mehr als nur dabei und mit 7 Toren hat man am zweitwenigsten Tore geschossen. So bewies man Effizienz: Denn mit 1.3 Punkten pro Tor hat man auch hier ein Spitzenwert in der Liga.
Nachdem es letzte Woche einen Auswrtssieg gab, verloren die Kniglichen das Heimspiel gegen Sevilla mit 1:3. Immerhin konnte das zweite Heimspiel gewonnen und somit 3 Punkte geholt werden.

Real San Sebastian (7 Pkt.) machte den Fehlstart wett und konnte in dieser Woche erstmals in dieser Saison punkten. Die Basken blieben sogar ohne Niederlage an diesem ZAT. 7 Punkte holte man sich. Neben den beiden klaren Heimsiegen gab es auswrts ein 2:2 Unentschieden. Somit bewegten sich die Basken aus den Abstiegsrngen und sind immerhin auf Platz 13.

Espanyol Barcelona (6 Pkt.) verliert wiederum drei Pltze und steht nun kurz vor den Abstiegspltzen. Wie viele andere kamen die Katalanen mit einem Blauen Auge davon. Zwar gab es gegen Valencia zuhause eine 2:1 Niederlage, aber auswrts gegen Athletic Bilbao konnte man mit dem 4:1 Sieg zum Gegenschlag ausholen. Damit gab es 3 Punkte in dieser Woche.

Sevilla FC (6 Pkt.) macht einen Platz gut und gibt so immerhin die rote Laterne ab. Aber mit Platz 15 ist man immernoch auf dem Abstiegsplatz. Die Andalusier vermochten nach 4 Niederlagen in Folge auch erstmals wieder zu gewinnen und dies gleich doppelt! Zunchst gewann man das Stadtderby gegen das verhasste Betis mit 2:0 zuhause und dann folgte gleich noch ein 3:1 Sensationssieg auswrts gegen Real Madrid. Somit bertraf man die Erwartungen mit 6 Punkten.

Athletic Bilbao (6 Pkt.)hat einen harten Rckschlag in Richtung Spitze hinnehmen mssen. 2 Pltze fallen die Basken zurck und bernimmt damit (erstmals?) die Rote Laterne. Doch mit 6 Punkten Rckstand auf die Spitze ist noch bei weitem nichts verloren. Bilbao hatte in dieser Woche zwei Heimspiele, gewann aber nur eines davon. Gegen Espanyol gab es eine 1:4 Heimniederlage. Mit 16 Gegentoren hat man auch den unrhmlichen letzten Platz bezglich Defensive und dies mit Abstand!

Spanische WM-Teilnehmer

Nachdem es letzte Woche 10 Spanier waren, die an der WM teilgenommen haben, sind es mit dem Wegfall von Armin nur noch deren 9. Und auch dieses Mal blieb man nicht ohne NMR, so dass es nchste Woche nur noch 8 Spanier an der WM sind.In der ersten Qualirunde muss man in 6 Teams (Hin- und Rckrunde) bestenfalls unter die ersten zwei kommen um in die Siegerrunde zu kommen. Die Pltze drei und 4 kommen in die Hoffnungsrunde und die letzten beiden scheiden aus. Der letzte ZAT steht an. Hier einige Ergebnisse und Kommentare im berblick:

Ozeanien

GerryG und Neuseeland konnte am vergangenen ZAT die Spitzenposition ausbauen. Sie holten sich zwei gnstige Heimsiege und stehen mit 12 Punkten an der Tabellenspitze. Die Siegerrundenquali mit diesen hohen Reserven scheint mehr als nur wahrscheinlich!

Sdamerika

Chile und Capsoni konnte noch keinen Durchbruch erzielen. In Capsonimanier ist man darauf bedacht die Heimspiele zu gewinnen und (bisher) nichts zu riskieren auswrts. Momentan steht man mit dieser Taktik auf dem 4. Platz mit 9 Punkten. Man ist damit punkt- und tordifferenzgleich mit dem 5. Platz. Es drfte also sehr eng werden!

Nord- und Mittelamerika

Fr St. Lucia und sf5078 knnte es sehr eng werden. Nach 6 Spieltagen steht man mit 9 Punkten auf dem 5. Platz und damit dem Ausscheidungsplatz. Immerhin konnten die Karibianer die Auswrtsniederlage aus dem ersten ZAT wieder gut machen mit dem 4:1 Auswrtssieg gegen Zuffi Montserrat. Am letzten ZAT muss man nun alles in die Waagschale werfen um nicht vorzeitig auszuscheiden.

Markus und Mexiko mssen sich noch ein wenig Anstrengen. Mit 9 Punkten stehen die Mexikaner auf dem 5. Platz und sind punktgleich mit dem Tabellenzweiten. Getrennt ist man lediglich durch 3 Tore. Es drfte am letzten ZAT also ein Kampf um jeden Punkt und vor allem jedem Tor sein. Ein Durchbruch gab es am letzten ZAT nicht. 2 Heimsiege fr 6 Punkte.

Europa

Taurus wurde nach einem NMRvon Norwegen entlassen. Damit sind sie abgeschlagen auf dem letzten Platz und Taurus weg vom Fenster.

Wahre Action gibt es in Gruppe 2. Manni ist dort mit Wales vertreten. Nach 4 Punkten gab es in dieser Woche 6 Punkte auf kuriose Art und Weise. Nach der 2:3 Heimniederlage gegen Lettland konnte man auswrts gegen Griechenland mit 4:1 zurckschlagen. Damit hat Manni 10 Punkte auf dem Konto und ist damit auf Platz 2. Damit ist man auch 1 Punkt ber der Norm. Fr die Sieger- oder zumindest Hoffnungsrunde drfte dies im Normalverlauf reichen.

Weniger Spektakel gab es von Jassix und der Schweiz. Sie ruhten sich auf den Auswrtserfolg gegen die Niederlande vom ersten ZAT aus. 6 Punkte gab es aus zwei Heimspielen und somit steht die Schweiz mit 12 Punkten auf Platz 2. Wenn man die erwarteten 2 Siege holte, drfte nichts schief gehen um sich fr die Siegerrunde zu qualifizieren.

Das Duo 2Bad4u und Mythos mssen mit Spanien ums berleben kmpfen. In Gruppe 8 scheiterten zwei Auswrtsangriffe um den Fehlstart zu korrigieren. Zunchst gab es ein 2:2 gegen Zuffi Malta. Weitaus schmerzhafter ist die 4:5 Auswrtsniederlage gegen die Trkei. Mit dem Heimsieg gab es immerhin 4 Punkte und mit den insgesamt 7 Punkten ist man nun auf dem 5. Tabellenplatz. Auf Zuffi Malta msste man noch einen Punkt gut machen um ihnen Platz 4 streitig zu machen. Keine Einfache Aufgabe.

Neue Saison neues Glck

Iceman_1990 fr Spanien am 20.05.2018, 11:59

Die neue Saison ist gestartet und es drfte in diesem Jahr so umkmpft wie selten sein. Es kommen mit Markus und Jassix nicht nur zwei neue starke Trainer hinzu (und damit wiederum eine volle Liga), sondern aufgrund unserer EC Ergebnisse wurde auch die Anzahl unserer EC-Pltze von 7 auf 6 reduziert. Zumindest vorerst...
Auch die WM ist gestartet mit einigen spanischen Teilnehmern. Ich nutze den Zeitungsartikel um auch einige der WM-Teilnehmer und ber ihren Start zu berichten.

Primera Division

Granada (9 Pkt.) und Neutrainerin Jassix htte sich wohl keinen besseren Start mit dem neuen Team vorstellen. Schon bei der bernahme gab es Sticheleien, dass man mit ihrer bernahme nur noch einen Absteiger zu suchen hat. Das nenne ich mal spanische Gastfreundschaft :D
Doch auch von ihrer Seite bleiben die Sticheleien nicht aus, namentlich dem Trainer von Real Madrid und Bilbao. Wir werden sehen, ob ihr Spitzname - die Unterschtzte - zutreffen wird. Die Andalusier am Mittelmeer htten es bitter ntig nach der bitteren letzten Saison. Ziel ist immerhin das internationale Geschft.
Mit 9 Punkten ist man (Frau) erfolgreich gestartet (brigens der einzige 9ner), was mit massiven Ausgaben gekommen ist. Einerseits konnte der zweifache Meister im Derby gegen Sevilla (4:1) und Espanyol Barcelona (4:3) auswrts besiegen. Mal kucken, ob man das TK noch stabilisieren kann.

UD Las Palmas (6 Pkt.)zieht gewohnt sein Spiel durch und dies erfolgreich. Immerhin verpassten die Kanaren das letzte Mal das internationale Geschft in der Saison 2016-1. Dies sind immerhin 6 Saisons in Folge. Ihre Strategie bedeutet immer die Heimstrke auszuspielen. Auch der Saisonstart zeigte diese Strategie auf beeindruckende Art und Weise.
Zwei Mal gab es einen klaren 4:0 Sieg! Osasuna und Vallecano besiegte man damit.

Celta Vigo (6 Pkt.) startet als dritter in die neue Saison. In Galicien ist ein wenig Stagnation eingetreten. Nach dem starken Debt von Armin in Vigo mit zwei EC-Qualifikationen, verpasste man letzte Saison mit Platz 11 den EC klar. Aber wenn Armin eins ist, dann eine Wundertte! Man weiss nie, was man von ihm erwarten kann.
Vigo feierte zwei Heimsiege zum Start.

UmRCD Mallorca (6 Pkt.) wurde es zuletzt ruhig. Nach den Erfolgen bei Granada konnte Trainer Arosa bei Mallorca nicht mehr an diese Erfolge anknpfen. Nach Platz elf in der letzten Saison konnte sich Mallorca in der letzten Saison mit Platz 10 nur minimal verbessern. Auch die Anzahl Zeitungsartikel nahm ab. Dennoch glaubt man anscheinend an das Projekt, denn ein Angebot in der Saisonpause (Abtausch von Gerry mit dem alten Verein Granada) lehnte man ab.
Auch sie feierten zwei Heimsiege. Gegen Real Madrid musste Mallorca noch einen Angriff aufs Heimspiel abwehren (4:2).

BeiDeportivo LaCoruna (6 Pkt.) ist ein Neustart angesagt. Man verpasste in der letzten Saison erstmals seit der Saison 2016-2 das internationale Geschft. Wenn auch mit 3 Punkten Rckstand usserst knapp. In Galicien darf man sich also auf den heimischen Pokal und die Liga damit konzentrieren, nachdem Fenris auch eine WM-Teilnahme verzichtet hatte. Der Start ist mit zwei knappen Heimsiegen gelungen. Gegen Valencia kam es zu einem knappen 3:2 Heimsieg. Auswrts gegen Bilbao hatte man allerdings mit dem 2:3 Pech.

CA Osasuna (6 Pkt.)knnen dagegen langsam durchstarten! Zum dritten Mal in Folge und unter Trainer Schnittmaschinesyro schaffte man das internationale Geschft. Darunter letzte Saison erstmals die Champions League. Dabei konnte man sich platztechnisch immer ein wenig verbessern. Winkt also in dieser Saison nun Platz 2 oder sogar der Meistertitel? In der Provinz Navarro ist man gespannt und motiviert.
Osasuna schaffte an diesem ZAT zwei Heimsiege.

Valencia (6 Pkt.) schaffte mit Taurus in der letzten Saison die erste EC-Qualifikation seit den Zeiten unter Daddykool und die Lernkurve scheint auch bei ihnen steil nach oben zu gehen. Auch sie zeigen sich motiviert und konnten im Mittelmeercup schon ein erstes Vorbereitungsturnier spielen. Mit dem Viertelfinale hat man auch ein gutes Resultat erzielt!
Es gab an diesem ZAT aus einem Heimspiel trotzdem noch 6 Punkte. Nach dem bitteren 2:3 Saisonstart auswrts gegen Deportivo La Coruna gab es zuhause den ersten Saisonsieg gegen Celta Vigo (1:0) und konnte auswrts gegen Sevilla gar nachdoppeln (2:1).

Atletico Madrid (6 Pkt.)konnte mit Manni in der letzten Saison mit Ach und Krach noch den Klassenerhalt schaffen. Auch zuvor mit Villarreal und Real San Sebastian kmpfte man eher gegen den Abstieg als um die internationalen Pltze. Scheint also der Weg fr diese Saison auch geebnet zu sein? Zumindest war der Start mit dem 8. Tabellenplatz einigermassen erfolgreich.
Die Madrilenen schafften das Minimum und gewannen beide Heimspiele mit dem Miniresultat von 1:0. Will man vielleicht die Taktik von sf anwenden und sich ganz nach oben sparen?

NachdemReal Madrid (6 Pkt.) fast 4 Saisons gegen den Abstieg gekmpft hatte, scheinen nun erfolgreichere Zeiten anzubrechen. In der letzten Saison schaffte man gar die Qualifikation fr die Europa League. Nun will man dieses Ergebnis wiederholen, wenn nicht sogar verbessern. Leicht ist die Aufgabe nicht, denn man bekommt tendenziell ja mehr Gegentore als die Konkurrenz.
Gegen Atletico Madrid konnte man zuhause im Derby mit 1:0 gewinnen und auch zum Saisonauftakt auswrts gegen Real San Sebastian doppelte man mit dem 2:1 Sieg gleich nach. Daher ein positiver Saisonstart trotz der 2:4 Auswrtsniederlage gegen RCD Mallorca.
Mittlerweile frdert man neue Gerchte an den Tag und darauf knnte auch das Freundschaftsgeschenk von Gerry aka Real San Sebastian mit dem Auswrtssieg deuten. Scharfe Worte gab es dagegen in Richtung Granada und Barcelona. Nur der Ligaleiter hlt sich bedeckt.

Betis Sevilla (3 Pkt.) darf sich wieder mal in der hchsten Liga Spaniens versuchen und damit kommt auch ein neuer Trainer nach Spanien mit einem Trainer, der in sterreich auch schon Meisterluft schnuppern konnte. Doch Spanien ist immernoch Spanien und wer sich hier durchsetzen will, muss beinhart sein. Eine Liga die wohl mit England mithalten kann (abgesehen von den fehlenden Internationalen Erfolgen) und unerbittlich ist. Solch eine Hrte bringt nicht jeder Trainer mit und muss von Markus erst noch unter Beweis gestellt werden. Beim MMC konnte man diese Luft erstmals schnuppern und scheiterte daran.
Zum Start gab es die erwarteten drei Heimpunkte. Nchste Woche kommt es zum Derby gegen Stadtrivale Sevilla! Das erste unter Markus: Wir sind gespannt.

Espanyol Barcelona (3 Pkt.) schaffte zuletzt zwei Mal den Vizemeistertitel zu holen. Bis zuletzt kmpfte man in der letzten Saison um den Meistertitel. Umso bitterer ist, dass man nun zum dritten Mal seit dem Meistertitel in der Saison 2013-1 auf dem zweiten Platz gelandet ist. Schafft Espanyol es endlich den grossen Sprung zu schaffen und endlich den Meistertitel in die Hhe zu stemmen?
Der Start verlief zunchst sehr suboptimal. Zwar gewann man zum Heimderby gegen FC Barcelona auf Anhieb einen 3:0 Sieg. Aber danach verlor Espanyol das zweite Heimspiel mit 3:4 gegen Granada.

Seit dem einzigen Meistertitel in der Saison 2016-2 verlief esFC Barcelona (3 Pkt.)eher harzig in der Liga. Man schaffte es nur einmal whrend dieser Zeit sich ber die Liga zu qualifizieren und konnte sich einmal ber den Pokal noch in die Europa League retten. Auch in der letzten Saison schaffte man es mit Ach und Krach in die Europa League Quali. ABER... immerhin schaffte man es seit zwei Saisons wieder fr den EC zu qualifizieren. Dreht sich nun der Wind fr die Katalanen? In der Zeitung zeigt man sich zumindest guten Mutes und schliesst sich dem heiteren sticheln und spekulieren an. Auch sie wollen die EC-Quali schaffen, aber ohne das ntige (Bestechungs-)geld wird dies wohl nichts.
Sie gewannen das eine Heimspiel mit 3:0 gegen Real San Sebastian, whrend man das Auftaktderby gegen Espanyol Barcelona auswrts mit 0:3 verloren hatte.

Rayo Vallecano (3 Pkt.) besinnt sich auf die Anfnge zurck. Dies nachdem die letzte Saison unerwartet schlecht lief und erstmals seit der Saison 2016-1 den EC verpasste (unter der Voraussetzung, dass Spanien die Auslosung fr den zustzlichen EC-Platz nicht gewinnt). Nach zwei Meistertiteln ist also ein Neustart angesagt. Man erwartet zumindest eine spektakulre Saison.
Zuhause gewann man das eine Heimspiel welches man hatte und hat damit das Soll erfllt.

Athletic Bilbao (3 Pkt.) begann die Saison mit einem Knall. Trainer sf soll den auf dem zweiten Platz der Rekordmeisterliste liegenden Basken verlassen. Nicht die erste Meldung in der Art, daher ist man in Spanien unsicher ob dies auch eintreffen wird. Der einzige Doublegewinner der letzten Saison wird wohl auf die zweifache Titelverteidigung gehen.
Mittlerweile haben auch die Basken das Soll erfllt und einen knappen 3:2 Heimsieg gegen Deportivo La Coruna eingefahren.

Real San Sebastian (0 Pkt.) meldete einige mgliche Abstiegskandidaten mit Atletico Madrid, RCD Mallorca und ja sogar FC Barcelona. Nun muss der Aufsteiger darauf schauen, dass man nicht selbst zum Ziel wird. Zum Saisonauftakt gab es nmlich keinen Punkt und ist damit gleich zum Auftakt auf einem Abstiegsplatz. Dies darf allerdings nicht zur Gewohnheit werden fr die Basken. Das Knnen htte man fr einen Klassenerhalt.
Neben den beiden Auswrtsniederlagen gab es zuhause zum Auftakt gegen Real Madrid eine 1:2 Niederlage.

Sevilla (0 Pkt.)drfte wohl auch zu den Abstiegskandidaten zhlen. Dieser Kampf dauert ja auch schon 3 Saisons an, wobei man besonders letzte Saison Pech hatte mit den vielen Gegentoren, nach einer grandiosen Hinrunde. Ein Abbruch dieser Gegentorserie scheint es nicht zu geben, denn mit 9 Gegentoren ist man wieder auf dem unrhmlichen letzten Platz (zusammen mit Bilbao) in dieser Saison.
Auch Sevilla verlor alle 3 Spiele zum Start. Fr die Andalusier noch bitterer: Es standen 2 Heimspiele an diesem ZAT an. Neben der Auswrtsniederlage gab es zuhause eine 1:4 Niederlage im Derby gegen Granada und eine 1:2 Niederlage gegen Valencia.

Spanische WM-Teilnehmer

Insgesamt 10 spanische Trainer waren in dieser WM-Startwoche involviert! Allesamt mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen.In der ersten Qualirunde muss man in 6 Teams (Hin- und Rckrunde) bestenfalls unter die ersten zwei kommen um in die Siegerrunde zu kommen. Die Pltze drei und 4 kommen in die Hoffnungsrunde und die letzten beiden scheiden aus. Hier einige Ergebnisse und Kommentare im berblick:

Asien

Armin - Saudi-Arabien - machte den unrhmlichen Anfang. Wieso unrhmlich? Er startete mit einem NMR und dies bedeutetin Q1 eine direkte Entlassung!

Ozeanien

GerryG - Neuseeland - macht es sich in Ozeanien gemtlich. Der einzige Spanier in dieser Quali. Gestartet ist man sogar sehr gut mit 2 Siegen bei nur einem Heimspiel. Neben dem Heimsieg besiegte man auch die Salomon-Inseln mit 4:1 auswrts. Damit ist man auf Platz 2 und auf bestem Wege in die Siegerrunde.

Sdamerika

Auch hier ist ein Spanier vertreten: Capsoni geht fr Chile an den Start. Nach dem ersten ZAT passierte nicht viel, damit meine ich keine Auswrtssiege. Dennoch hatte Capsoni etwas zu tun, denn mit dem 4:3 Heimsieg gegen Paraguay schlitterte man haarscharf an einer Startniederlage vorbei. Mit nur drei Punkten und einer schlechten Tordifferenz ist man nun auf dem 6. und damit letztem Platz. Chile ist also gefordert.

Nord- und Mittelamerika

Gleich zwei Trainer sind hier anzutreffen. Wie schon letztes Mal ist hier wohl der Lieblingsverband fr die Spanier.

Den Anfang macht sf5078 fr den karibischen Mikrostaat St. Lucia.Schon letztes Mal erreichte man mit dem 165'000 Einwohner grossen Volk die Achtelfinals der WM und mchte dies auch wieder schaffen. Der Start verlief denkbar schlecht: Zum Auftakt gab es eine 2:1 Heimniederlage gegen St. Vincent und die Grenadinen. Auch der Auswrtsangriff scheiterte mit dem 2:3 gegen St. Kitts and Nevis. Nun ist man 3 Punkte hinter Platz 4 und mit nur 3 Punkten auf dem 5. Platz.

Markus ist mit Mexiko der zweite Spanier in diesem Verband. Auch ihm lief es nicht optimal. Zwar erfllte man das Soll mit 3 Punkten aus einem Heimspiel, aber die Mexikaner waren auf mehr aus. Zunchst gab es gegen Kanada eine 2:3 Auswrtsniederlage und dann doppelte man gegen die Dominikanische Republik mit 3:5 nach. Damit ist man mit geschwchten Reserven auf Platz 3 mit 3 Punkten anzutreffen.

Europa

Europa ist mit Abstand der grsste Abnehmer von Spanischen Teilnehmern. 5 Trainer sind hier involviert.

Taurus versucht sich mit Norwegen. In Gruppe 1 lies man sich nicht auf Experimente ein, aber die Heimspiele wurden ein wenig vernachlssigt. Zwar gewann man gegen Serbien zuhause mit 2:0 aber gegen Polen gab es im zweiten Heimspiel nur ein unbefriedigendes 2:2. Damit ist man nun zwischenzeitlich auf Platz 4 mit 4 statt den angepeilten 6 Punkte.

Manni ist mit Wales in der zweiten Gruppezugange. Die ganze Gruppe brillierte mit kuriosen Resultaten. Darunter gleich drei Unentschieden am ersten Spieltag. Im Vorteil ist, wer dabei nicht das Heimspiel hatte. Dies trifft auf Wales leider nicht zu... Denn gegen Island gab es ein 1:1 zuhause. Immerhin konnte man dies wieder ausgleichen mit einem 3:1 Auswrtssieg gegen Tschechien.
Somit steht man mit 4 Punkten bei nur einem Heimspiel auf Platz 3 in der 6er Gruppe und ist auf gutem Wege in die nchste Runde.

Jassix hat sich meine Heimat Schweiz geschnappt. In Gruppe 5 schlgt man sich derweil sehr gut. Zwar gab es gegen Finnland eine klare 3:0 Auswrtsniederlage, aber dann gab es einen 1:0 Heimsieg gegen Weissrussland und auswrts konnte man gleich mit dem 4:1 gegen Holland nachdoppeln. Damit haben auch die Schweizer mehr als das Soll geholt.
Mit 6 Punkten ist man auf dem zweiten Platz!

Denn Abschluss machen das Team um Mythos UND 2Bad4u mit Spanien. Bisher war die spanische Nationalmannschaft kronisch unerfolgreich an Weltmeisterschaften. Vielleicht liegt es am klangvollen Namen, aber auch jetzt verlief der Start nicht nach spanischem Gusto. In der letzten Gruppe Nummer 8 gewann man nur eines der 2 Heimspiele an diesem ZAT. Fussballzwerg Slowenien konnte den Spaniern einen 4:1 abringen. Damit hat man nur 3 Punkte geholt und ist mit Platz 5 vor dem Ausscheiden. Die Spanier mssen sich etwas einfallen lassen...

Neue Saison online!

Iceman_1990 fr Spanien am 04.05.2018, 23:07

Buenos dias werte Spanier!

Die neue Saison(Copa del Rey und Primera Division) ist offiziell online! Ab sofort kann getippt werden und natrlich auch Zeitungsartikel geschrieben werden. Der Startschuss fr die Liga ist Sonntag der 20. Mai, 22:00 und fr den Pokal zwei Wochen spter am 03. Juni.

Es drfte eine sehr unterhaltsame Saison werden mit unseren beiden neuen Trainer. Let the war begin!

Ausserdem ist bis Sonntag noch die letzte Chance um sich ein Ticket fr die Torrausch-WM zu sichern! Es gibt nur noch wenige Vereine zu haben! (http://weltmeisterschaft.torrausch.net/) Anmeldung erfolgt bers Portal!
NDERUNGEN ZUR NEUEN SAISON:
- Jassix bernimmt Granada und kommt aus Griechenland zu uns her!
- Granadatrainer GerryG wechselt zu Real San Sebastian!
- Markus wechselt zum neuen Aufsteiger Betis Sevilla zu uns!
Viel Glck den neuen Trainern! :)

Gruss Iceman_1990