Primera Division

Bienvenido a España! Heimat von großen Europäischen Vereinen aus Madrid und Barcelona, Seriensiegern im Europapokal und natürlich des Rekord Europameisters. Du willst in einer Liga mit Messi, Ronaldo, Bale und Co. spielen? In der Primera Division kannst du dich mit den besten Trainern der Welt messen, um Meisterschaften und Pokalsiege kämpfen und zu journalistischer Hochform auflaufen. Führe deinen Wunschverein mit deinem Namen an die Spitze des Europäischen Fußballs! Das wäre genau dass, was Du suchst? Dann nichts wie hin zur Anmeldung und sieh nach, ob in Spanien noch ein Verein auf seinen Trainer wartet!

Und sonst so bei Torrausch.net…

Sicherlich gibt es nicht nur Torrausch.net Spanien, sondern noch weitere 22 Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

Ungewohnt...

Iceman_1990 für Spanien am 03.10.2022, 18:40

...geht es gleich nach der Arbeit an Torrausch. Nun, auch nächste Woche wird der ZAT am Montag durchgeführt, daher auch hier die Vorwarnung. Diese Vorwarnung haben wohl nicht alle mitgekriegt, denn RCD Mallorca sorgt für den zweiten NMR in dieser Saison. Allgemein zieht sich die Tabelle nun allmählich auseinander. Manche mögen sagen, das Spreu trennt sich vom Weizen.
Im Pokal kommt es langsam in die heisse Phase der Gruppenphase und auch im EC wurde der erste ZAT gespielt. 
 
PRIMERA DIVISION - SPANISCHE LIGA
 
Villarreal (19 Pkt.) darf das Märchen weiter schreiben. Denn Villarreal bleibt an der Tabellenspitze. Man lässt sich dabei auch nicht von Barcelona dabei ablenken, doch auch nach ZAT drei sind drei Punkte bei weitem noch kein grosser Vorsprung für die beste Offensive Spaniens.
Villarreal bleibt an diesem ZAT ungeschlagen. Die Heimsiege gegen UD Ibiza (4:0) und CA Osasuna (1:0) waren ungefährdet. Einzig beim teuren 4:4 Auswärtsunentschieden gegen Real Oviedo wird man sich wohl an den Kopf fassen. Dennoch: Bei zwei Heimspielen sind 7 Punkte nicht schlecht.
Nächste Woche kommt es zum Topspiel zuhause gegen den Tabellenzweiten Espanyol Barcelona.
 
Espanyol Barcelona (16 Pkt.) setzt seinen Aufwärtstrend gnadenlos fort und verbessert sich um 4 Plätze und steht nun auf Platz 2. Sie sind noch als 9ter in die Saison gestartet. Ruhig und beharrlich arbeitet Supertom hinter den Kulissen.
Sowohl gegen Real Oviedo, als auch UD Las Palmas zeigte man, wer zuhause eine Macht ist und bodigte die beiden Teams mit jeweils 4:0. Nur Auswärts blieb man stecken und verlor mit 0:2 gegen CA Osasuna. Mit 6 Punkten hat man die Pflicht also erfüllt. 
Nächste Woche trifft man auswärts zum Spitzenspiel gegen Tabellenführer Villarreal. 
 
Stadtrivale FC Barcelona (16 Pkt.) beeindruckt derweil mit Effizienz. Gerade einmal 13 Tore brauchten sie für 16 Punkte, was einen Schnitt von 1.23 Punkte pro Tor macht. Natürlich bisher der höchste Wert der Liga. Die Katalanen verbleiben auf dem 3ten Tabellenplatz von letzter Woche und finden sichtlich Spass daran.
Doch eigentlich gab es an diesem ZAT einen kleinen Rückschlag. Sie starteten gleich mit einem 3:3 Heimunentschieden gegen CD Teneriffa und liessen damit erstmals zuhause Punkte liegen. Immerhin gewann man das zweite Heimspiel gegen Bilbao mit 1:0. Da man auch gegen Atletico Madrid auswärts keine Punkte holte (0:2) verblieb man bei nur 4 Punkten bei zwei Heimspielen.
 
Rayo Vallecano (15 Pkt.) verbessert sich um vier Plätze und steht damit erstmals auf einem EC-Platz in dieser Saison. Auh von den Madrilenen vermisst man noch jegliche Meldungen in der Zeitung. Da macht man sich schon Sorgen um Coach El_Greco.
Dennoch, die Punkte holen sie. Einem 5:0 gegen Meister Bilbao folgte ein zweiter Heimsieg beim 1:0 gegen Valencia. Nur Malaga konnte die Madrilenen besiegen und dort verlor man mit 0:2. Entsprechend wurde die Pflicht mit 6 Punkten aus 2 Heimspielen erfüllt.
Am nächsten ZAT kommt es zuhause zum Duell gegen Erzfeind Real Oviedo.
 
UD Las Palmas (15 Pkt.) verliert drei Plätze und steht nur noch auf Platz 5. Zwar immernoch einem EC-Platz, aber der Abwärtstrend scheint weiter zu gehen bei den Kanaren. 4 Punkte fehlt auf die Tabellenspitze!
Ihr einziges Heimspiel dieses ZATs war ein hartes Stück Arbeit. So musste man gegen CA Osasuna einen starken Auswärtsangriff abwehren, blieb aber mit 5:3 erfolgreich und wahrte damit die perfekte Heimbilanz. Auswärts gab es nichts zu holen. Dabei dürfte besonders das 0:3 im Kanarenderby gegen CD Teneriffa schmerzen. Gegen Espanyol setzte es im zweiten Auswärtsspiel gar eine 0:4 Niederlage ab. Auch hier hat man aber mit 3 Punkten die Pflicht erfüllt. 
 
CA Osasuna (14 Pkt.) ist ebenfalls auf einem Abwärtstrend und wieder verliert man zwei Plätze und steht damit auf Platz 6. Damit ist man gerade noch ausserhalb der EC Plätze, müsste aber nur einen Punkt auf ebendiesen aufholen. Derweil wuchs der Rückstand auf den Tabellenführer von nur einem Punkt auf deren 5 Punkte an.
Gegen Espanyol Barcelona fuhr man zuhause mit dem 2:0 den einzigen Sieg dieses ZATs ein. Nachdem man gegen Tabellenführer Villarreal mit 0:1 auswärts verlor, versuchte man zum dritten Mal in dieser Saison auswärts zu punkten. Man verlor aber diese Partie mit 3:5 gegen UD Las Palmas. Auch sie bleiben bei der Pflicht und ihren 3 Punkten.
Auswärts kommt es am nächsten ZAT zum Baskenderby gegen Real San Sebastian.
 
CD Teneriffa (14 Pkt.) schiesst zwar viele Tore, kassiert aber ebenso viele. Wohl mit auch ein Grund wieso man im dritten ZAT bereits zum dritten Mal starr auf dem 7ten Platz verharrt. Es ist ein Abnutzungskampf für die Kanaren.
Den einzigen Sieg gab es zuhause im psychologisch wichtigen Kanarenderby beim 3:0 gegen UD Las Palmas. Das heisst aber nicht, dass dies nicht die einzigen Punkte waren. So holte man sich beim 3:3 gegen den FC Barcelona den 4ten Auswärtspunkt der Saison. Da schadet auch nicht die hohe 0:4 Auswärtsniederlage gegen Atletico Madrid.
 
Real Madrid (14 Pkt.) kann seinen Aufwärtstrend bestätigen. Nachdem sie noch knapp vor den Abstiegsplätzen waren vor dieser Saison, konnten sie sich nun zum zweiten Mal verbessern und machen vier Plätze gut für den zwischenzeitlichen 8ten Platz. Diesen Trend gilt es nun zu bestätigen.
Zwar blieb man an diesem ZAT wie Leader Villarreal ungeschlagen, aber über die Art und Weise wird man wohl bei den Königlichen nicht zufrieden sein. Sie sind ausserordentlich gut gestartet und gewannen im Stadtderby gegen Atletico gleich mit 4:0 und konnten mit dem 4:3 gegen Meister Bilbao den ersten Auswärtssieg der Saison feiern. Doch dann liess man unnötig Punkte liegen beim 1:1 zuhause gegen Malaga. Es ist bereits das zweite mal das man zuhause Punkte liegen lässt und auch das zweite Heimunentschieden. Somit holten sich die Königlichen 7 Punkte an diesem ZAT.
 
Real San Sebastian (13 Pkt.) verbessert sich um 4 Plätze und steht mit Platz 9 so gut wie noch nie da in dieser noch jungen Saison. Für sie kann es noch in beide Richtungen gehen, denn sie haben 6 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze und 6 Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze. Dies obwohl man eigentlich die beste Defensive Spaniens vorweist.
Wie Real Madrid und Villarreal schafft auch Real San Sebastian einen ungeschlagenen ZAT. Aber auch hier reicht es nicht für den perfekten ZAT. Sowohl gegen Malaga, als auch UD Ibiza gewinnt man zuhause klar mit 4:0. Beim 3:3 auswärts gegen Valencia holte man sich dann auch den ersten Auswärtspunkt der Saison. Somit gibt es auch für RSS 7 Punkte an diesem ZAT.
Zuhause trifft man am nächsten ZAT im Baskenderby auf CA Osasuna. 
 
Valencia (13 Pkt.) verliert einen Platz und steht neu auf dem 10ten Platz. Auch für die Valencianer kann es noch in beide Richtungen gehen, obwohl man mit der schlechten Defensive eigentlich Schwierigkeiten haben dürfte, diesen Platz zu halten.
Valencia profitierte vom NMR von RCD Mallorca und kam zu einem einfachen 4:0 Auswärtssieg. Es ist auch der erste Auswärtssieg der Saison. Demgegenüber stand allerdings die schlechte Heimleistung, die auch an diesem ZAT durchdrückte. Gegen Real San Sebastian kam man nicht über ein 3:3 Unentschieden hinaus. Zusammen mit der 0:1 Auswärtsniederlage gegen Rayo Vallecano hat man 4 Punkte an diesem ZAT geholt bei nur einem Heimspiel. 
 
Real Oviedo (12 Pkt.) konnte sich in den ersten beiden ZATs noch stabil auf den EC-Plätzen halten. Nun stürzen sie regelrecht um 6 Plätze ab und sind nur noch auf Platz 11 anzutreffen. Das ist wohl ein klassischer Fall von gejinxt. Hat man ja noch gesagt, dass der Saisonstart geglückt ist.
Der Absturz lässt es erwarten, dass die Asturier an diesem ZAT nicht gewonnen haben, aber dennoch ein wenig Glück hatten. Gegen Espanyol verlor man diskussionslos mit 0:4 auswärts. Zuhause gegen Villarreal kam man dann allerdings nicht über ein 4:4 Unentschieden hinaus und musste zuhause damit erstmals Punkte liegen lassen. Das Defizit konnte ein wenig gedämpft werden durch einen Gratispunkt beim 0:0 auswärts gegen NMR-Team RCD Mallorca.
 
Atletico Madrid (11 Pkt.) und Tommynator feiern den Einstand. Sie verbessern sich um drei Plätze und sind damit erstmals aus den Abstiegsplätzen anzutreffen. Sie stossen auf Platz 12 vor. Es scheint also vorerst, dass es im dritten Traineranlauf für Atetico klappt.
Die erste Amtshandlung war wohl die Heimstärke wieder herzustellen. Das hat man auch deutlich geschafft. Sowohl gegen den FC Barcelona, als auch gegen CD Teneriffa konnte man zuhause klar mit 4:0 gewinnen. Nur im Stadtderby gegen Real Madrid verlor man mit 0:4 auswärts. Mit 6 Punkte wurde also die Pflicht erfüllt! 
 
Malaga (11 Pkt.) ist nach nur einem ZAT wieder zurück auf dem 13ten Tabellenplatz. Sie verlieren damit zwei Plätze. Immerhin hat man noch "komfortable" 4 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Ziel Nichtabstieg ist also noch in Reichweite und dies erst noch mit der zweitschlechtesten Offensive der Liga.
Neben dem erwarteten 2:0 Heimsieg gegen Rayo Vallecano, gab es einen Zusatzpunkt beim 1:1 Auswärts gegen Real Madrid. Damit schaffte man auch den allerersten Auswärtspunkt in dieser Saison. Nur beim 0:4 auswärts gegen Real San Sebastian sah man schlecht aus. Sie holten sich 4 Punkte an diesem ZAT. 
 
RCD Mallorca (9 Pkt.) ist noch als Tabellendritter in die Saison gestartet. Nun wird der Abwärtstrend fortgeführt und verliert 4 Plätze und steht nur noch 2 Punkte vor den Abstiegsplätzen als Tabellen14ter. Dabei haben sie es sich selbst verschuldet mit einem NMR und daher ist auch das Label die schlechteste Offensive Spaniens nicht verwunderlich.
Mit einem NMR gab es keine Tore und ohne Tore gab es nur spärliche Chancen auf Punkte. Den einzigen Punkt gab es zuhause beim 0:0 gegen Real Oviedo. Das zweite Heimspiel wurde mit 0:4 gegen Valencia verloren und auch auswärts im Balearenderby gegen UD Ibiza verlor man klar mit 0:4. 
 
UD Ibiza (7 Pkt.) gibt zwar die rote Laterne ab und verbessert sich um einen Platz. Aber da Platz 15 immernoch zum Abstieg berechtigt, wird dies den Balearen wohl kaum was nutzen. Das wissen auch die Verantwortlichen und sollten dringend bei der schwachen Defensive ansetzen.
Im allerersten Balearenderby der Primera Division profitierte man von einem NMR von Mallorca und holte sich mit dem klaren 4:0 den zweiten Sieg der Saison. Sowohl gegen San Sebastian, als auch Villarreal war man beim 0:4 chancenlos. Somit wurde die Pflicht mit 3 Punkten erfüllt. 
 
Athletic Bilbao (6 Pkt.) erhält wieder die Höchststrafe und muss wie nach ZAT 1 wieder mit der roten Laterne vorlieb nehmen. Dem Meister läuft es nicht und dafür ist hauptsächlich die Defensive zu verurteilen, die zusammen mit Ibiza die schwächste der Liga ist. Derweil gibt man sich dem Alkohol völlig hin.
Dies merkt man auch an den Ligaleistungen. Sie verlieren als einziges Team alle drei Spiele an diesem ZAT. Während es auswärts zu erwarten war mit der 0:5 Niederlage gegen Rayo Vallecano und dem 0:1 gegen den FC Barcelona, verliert man zuhause bereits das dritte Heimspiel im 4 Spiel. Diesmal setzte es eine 3:4 Niederlage gegen Real Madrid ab. 
 
COPA DEL REY - SPANISCHER POKAL
 
Gruppe 1
 
Nach einem sehr intensiven letzten ZAT liess man es an diesem ZAT gemütlicher angehen. Neben Kronfavorit Bilbao, hatten auch Teneriffa und Real San Sebastian gute Chancen aufs Weiterkommen. Für Real Oviedo, UD Las Palmas und Atletico Madrid gibt es noch etwas aufzuholen. Dies sollte sich auch nicht an diesem ZAT ändern. Es gab nämlich nur einen einzigen Auswärtspunkt bei 4 Auswärtsangriffen an diesem ZAT.
Zweimal traf es Malaga dabei, die auswärts sowohl gegen Real Oviedo mit 1:3, als auch gegen UD Las Palmas mit 2:5 verloren. Etwas teurer wurde es für Real San Sebastian, die nicht über eine 4:5 Auswärtsniederlage gegen CD Teneriffa kamen. Einzig CA Osasuna schaffte einen Punkt, den er sich auswärts beim 3:3 gegen das bereits angeschlagene Atletico Madrid einsackte.
Entsprechend hat sich auch wenig in der Tabelle getan. Athletic Bilbao bleibt mit 21 Punkten (+6 Punkte zur Heimnorm), genauso wie CD Teneriffa mit 18 Punkten (+3 Pkt.) und CA Osasuna mit 16 Punkten (+ 1 Pkt.) auf Viertelfinalkurs. 
Dahinter sind UD Las Palmas (-3 Pkt.) und Real San Sebastian (+3 Pkt.) mit 15 Punkten und auch Real Oviedo mit 12 Punkten (-3 Pkt.) auf den drei Playoffplätzen.
Ebenfalls mit 12 Punkten wäre Malaga (+/- 0 Pkt.) ausgeschieden, genauso wie Atletico Madrid mit nur 10 Punkten (-8 Pkt.).
 
Gruppe 2
 
Hier ging es vor diesem ZAT deutlich enger zu und her. Lediglich Villarreal und Real Madrid hatten einen eher deutlicheren Rückstand wieder wettzumachen, während der Rest eng beeinander ist. Doch auch hier gab es einen NMR von Mallorca, der die Gruppe durchschüttelte. Neben 5 Auswärtsangriffen, wovon 4 erfolgreich waren, gab es auch ein 0:0 Auswärtsunentschieden.
Valencia war dabei auf beiden Seiten vertreten. So verloren sie zuhause gegen Espanyol Barcelona mit 3:4, konnten das Defizit aber mit einem 2:0 Auswärtssieg gegen NMR-Team RCD Mallorca wieder wett machen. Mit 3 Punkten haben sie die Pflicht an diesem ZAT erfüllt. Besser lief es für Real Madrid, die einen Auswärtsangriff von Rayo Vallecano mit 5:4 erfolgreich abwehrten und auswärts beim 2:2 Unentschieden gegen UD Ibiza noch einen Punkt ergattern konnten. Bei zwei Heimspielen sicherten sie sich 7 Punkte. Last but not least konnte Espanyol seine gewonnen drei Auswärtspunkte nicht verteidigen. Im Stadtderby gegen den FC Barcelona verloren sie zuhause mit 4:1.
Dennoch, nach einem intensiven ZAT steht Espanyol mit 18 Punkten an der Spitze der Tabelle (+/- 0 Punkte zur Heimnorm). Ebenfalls auf Viertelfinalkurs sind Rayo Vallecano (+1 Pkt.) und der FC Barcelona (+4 Pkt.) mit jeweils 16 Punkten.
Es folgen UD Ibiza mit 15 Punkten (+/-0 Pkt.), Valencia mit 14 Punkten (+2 Pkt.) und RCD Mallorca mit 13 Punkten (-5 Pkt.) auf den drei Playoffplätzen.
Ausgeschieden wären Villarreal mit 12 Punkten (-3 Pkt.) und Real Madrid mit 11 Punkten (-4 Pkt.). 
 
EUROPAPOKAL
 
Europa League Quali
 
In der Europa League treffen die Teams in 5er-Gruppen aufeinander. Dabei gibt es ein Hin- und Rükspiel (8 Spieltage). Die ersten 3 Teams der Gruppe qualifizieren sich für die Europa League Playoffs, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Drei Spanier sind mit dabei und der erste ZAT wurde ausgespielt.
 
Rayo Vallecano legte in Gruppe 2 einen konservativen Start hin. Nach einer 0:2 Auswärtsniederlage gegen die Deutschen Vorwärts Dynamic Dresden gab es zuhause einen 4:0 Heimsieg gegen die Griechen Aris Saloniki. Mit 3 Punkten wurde die Pflicht solide erfüllt.
Das heisst aber nicht, dass es keine Action in der Gruppe gab. Dresden gewann auswärts gegen die Holländer Twente Enschede mit 2:1. Twente Enschede machte das Defizit aber wieder wett mit einem 4:1 Auswärtssieg gegen die Polen Gornik Zabrze. 
Mit 3 Punkten steht Rayo Vallecano auf dem dritten Platz und hat gerade mal 3 Tore Vorsprung auf Ausscheidungsplatz 4. Am nächsten ZAT trifft man auswärts auf Twente Enschede und zuhause auf den Tabellenletzten Gornik Zabrze.
 
Einen Fehstart hatte der FC Barcelona in Gruppe 4. Gegen die walisischen Playoffsieger Pen-y-Bont gab es auswärts eine klare 0:4 Niederlage. Zuhause wollte man zuviel sparen und unterlag mit 1:3 gegen die Deutschen Braunschweig United. Damit wartet der FC Barcelona als einziges Team der Gruppe noch auf Punkte. Dies obwohl es auswärtstechnisch stark zu und her ging. So gewannen die Griechen PAOK Saloniki auswärts zwar mit 4:3 gegen Braunschweig, verloren diesen Vorteil wieder, als sie gegen die Portugiesen Boavista FC mit 1:3 zuhause verloren.
Mit 0 Punkten steht der FC Barcelona am Tabellenende der Gruppe und muss nun 3 Punkte auf Platz 3 gut machen. Die Chance dazu bietet sich bereits im ZAT morgen. Zuhause treffen sie dann auf PAOK Saloniki und auswärts auf Boavista FC.
 
Etwas gemächlicher ging es für Atletico Madrid in Gruppe 5 zu und her. Tommynator feierte sein europäisches Debut mit Atletico und gewann zuhause gleich mit 5:0 gegen die Italiener Inter Mailand. Gegen Fenerbahce Istanbul verlor man aber auswärts mit 0:2. Dementsprechend ebenfalls ein konservativer Start für die Hauptstädter. Fenerbahce konnte als einziges Team auswärts gewinnen. Gegen die Waliser Barry Town triumphierten sie mit 2:1 und holten sich die wichtigen 3 Auswärtspunkte.
Mit 3 Punkten steht Atletico Madrid auf dem zweiten Tabellenplatz, hat jedoch nur 4 Tore Vorsprung auf Ausscheidungsplatz 4. Am nächsten ZAT trifft man auswärts auf den Tabellenletzten Barry Town und zuhause geht es gegen die Schotten Caledonian Thistle. 

Unerbittlich geht es weiter

Iceman_1990 für Spanien am 24.09.2022, 12:38

WICHTIGE INFO: Da ich die nächsten beiden Wochenende nicht zuhause bin, finden die nächsten beiden ZATs jeweils MONTAG um 18:00 statt, statt wie gewohnt am Samstag! Zudem darf ich mit Tommynator einen neuen (alten) Trainer bei Atletico Madrid begrüssen. Er war bei uns bereits 2020 in Spanien. Viel Glück bei Atletico! 
Derweil rollte der Ball in der Liga und im Pokal unerbittlich weiter. Noch ist alles eng beisammen... aber wie lange noch?
Auch im EC steht bald der erste ZAT an. 
 
PRIMERA DIVISION - SPANISCHE LIGA
 
Villarreal (12 Pkt.) ist neuer Leader der Primera Division und verbessern sich damit um drei Plätze. Die Konkurrenz ist am Anfang dieser Saison aber nach wie vor gross natürlich. Das Team findet zu alter Heimstärke zurück und freundet sich mit dem Gemüsegarten bzw. Stadionrasen an.
Neben dem 1:0 Heimsieg gegen Malaga gab es den ersten Auswärtssieg der Saison beim 2:1 Auswärtssieg gegen Meister Athletic Bilbao. Beim Derby gegen Valencia versuchte man sich an einem zweiten Auswärtsangriff, der aber mit 3:4 scheiterte. Doch 6 Punkte bei nur einem Heimspiel sind eine gute Ausbeute! 
 
UD Las Palmas (12 Pkt.) verliert die Tabellenspitze und muss sich nun mit Platz 2 begnügen. Doch am Schluss fehlt nur ein Tor auf den Tabellenführer. Auch unter dem neuen Trainer konnte man die starke Defensive des Vortrainers anscheinend erhalten. So hat man mit gerade einmal 5 Gegentoren die beste Defensive Spaniens.
Auswärts gab es für die Kanaren nichts zu holen, da sie auch keine Tore geschossen haben. So verlieren sie gegen Valencia mit 0:1 und gegen Real Oviedo mit 0:3. Zuhause hat man die weisse Weste erhalten und gewinnt gegen UD Ibiza mit 3:0. Mit 3 Punkten hat man die Pflicht also erfüllt.
Nächste Woche trifft man im Kanarenderby auswärts auf CD Teneriffa. 
 
FC Barcelona (12 Pkt.) verbessert sich um 5 Plätze und macht Platz 3 klar. Mit 12 Punkten schliessen die Katalanen mit dem Spitzenduo Las Palmas und Villarreal auf. Es läuft also alles nach Plan, doch wie lange noch?
Zuhause blieb man an diesem ZAT makellos. So gewann man gegen Real San Sebastian mit 1:0 zwar knapp, aber verdient. Im El Clasico gegen Real Madrid gab es dann eine Machtdemonstration und gewann mit 5:0 klar. Nur auswärts gab es bei Rayo Vallecano nichts zu holen und somit unterlag man in dieser Partie mit 0:5 klar. Mit 6 Punkten wurde die Pflicht also erfüllt. 
 
CA Osasuna (11 Pkt.) ist nur einen Punkt hinter dem Spitzentrio und steht auf Platz 4. Sie verlieren damit aber zwei Plätze auf diesen ZAT hin. Sie blieben als eines von nur zwei Teams noch ohne Niederlage nach dem ersten ZAT.
Dies sollte sich aber an diesem ZAT ändern. Zunächst verlängerte man aber die Serie noch mit einem 3:3 Auswärtsunentschieden gegen UD Ibiza - übrigens bereits dem zweiten Unentschieden in dieser Saison - und sogar um ein 5tes Spiel mit dem 2:0 Heimsieg gegen Real Oviedo. Nach 5 Spielen wurde die Serie aber beendet und es setzte eine 0:2 Auswärtsniederlage gegen CD Teneriffa ab. 
 
Real Oviedo (10 Pkt.) verbleibt auf ihrem 5ten Platz und bleibt damit auch das letzte Team mit einem EC-Platz. Sie sind zwei Punkte hinter dem Spitzentrio in Lauerposition. Mit 14 Toren haben sie auch die beste Offensive Spaniens.
Oviedo sicherte sich den allerersten Auswärtspunkt der Saison beim 4:4 Unentschieden gegen CD Teneriffa. Für einen zweiten Auswärtspunkt reichte es aber nicht und so verlor man gegen CA Osasuna mit 0:2. Ohne Sieg blieb man dann doch nicht. Das einzige Heimspiel dieses ZATs gab es gegen UD Las Palmas und gewann dort mit 3:0 siegreich. Es gab also 4 Punkte an diesem ZAT. 
 
Espanyol Barcelona (10 Pkt.) verbesserte sich um 3 Plätze und stehen auf Platz 6. Ihnen fehlen nur 1 Tor für die EC-Plätze. Man ist also auf dem Weg die starken Leistungen der Vorsaisons zu wiederholen.
Sie kommen an diesem ZAT zu ihrem ersten Auswärtssieg, nachdem man noch letzte Woche noch den ersten Auswärtspunkt holte. Zwar verloren sie die erste Partie noch mit 0:2 gegen Malaga, gewannen aber mit 4:3 gegen UD Ibiza. Ihr einziges Heimspiel dieses ZATs gewannen sie mit 4:0 gegen Valencia. Somit holte man sich 6 Punkte an diesem ZAT. 
 
CD Teneriffa (10 Pkt.) verbleiben auf ihrem siebten Tabellenplatz und ihnen fehlen noch 3 Tore auf die EC-Plätze. Man ist also weiterhin vorne mit dabei.
Eigentlich verlief dieser ZAT nicht nach dem Gusto von CD Teneriffa. Gleich am ersten Spieltag dieses ZATs liessen sie erstmals Punkte liegen vor eigenem Publikum in dieser Saison. Gegen Real oviedo kam man zuhause nicht über ein 4:4 Unentschieden hinaus. Auch der Auswärtsangriff gegen Real Madrid scheiterte mit 2:4. Immerhin siegte man beim zweiten Heimspiel gegen CA Osasuna mit 2:0 und holte sich damit insgesamt 4 Punkte an diesem ZAT bei zwei Heimspielen.
Nächste Woche trifft man zuhause im Derby auf UD Las Palmas. 
 
Rayo Vallecano (9 Pkt.) fällt um zwei Plätze zurück und ist nur noch auf dem 8ten Tabellenplatz. Die Presseabteilung des Spaniers scheinen wohl Sparmassnahmen zum Opfer gefallen zu sein. So wartet man immernoch auf einen ersten Zeitungsartikel bei Rayo Vallecano.
Gleich zwei Derbies standen an diesem ZAT auf dem Plan und beide waren auswärts angesetzt. Da man sich nicht um Tore kümmerte, verlor man diese Partien teilweise deutlich. Während man gegen Real Madrid mit einem 0:1 davon kam, verlor man gegen Atletico mit 0:5. Immerhin gewann man gegen den FC Barcelona mit einem klaren 5:0. Somit war die Pflicht mit 3 Punkten erfüllt bei nur einem Heimspiel.
 
Valencia (9 Pkt.) verbessert sich um drei Plätze und arbeitet sich mit Platz 9 ins gesicherte Mittelfeld vor. Drei Punkte ist man hinter dem Spitzentrio, allerdings auch nur 4 Punkte vor den Abstiegsplätzen. Kurioserweise weisen die Valencianer nicht nur die schlechteste Defensive Spaniens auf, sondern auch die schlechteste Tordifferenz. Qualität von Quantität!
Diese Qualität bewies man bei den beiden Heimspielen dieses ZATs. Neben dem knappen 1:0 Heimsieg gegen UD Las Palmas gewann, wehrte man erfolgreich einen Auswärtsangriff im Derby gegen Villarreal ab. Sie gestalteten dieses Heimspiel mit einem 4:3 Heimsieg. Auswärts verlor man dagegen klar mit 0:4 gegen Espanyol Barcelona. Somit gab es die 6 Pflichtpunkte an diesem ZAT. 
 
RCD Mallorca (8 Pkt.) stürzt um 7 Plätze ab und ist nur noch auf PLatz 10 anzutreffen. Mit nur noch drei Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze werden die Sorgenfalten bei Concorde wohl eine Spur grösser.
Eigentlich verlief an diesem ZAT wenig nach Plan. Der Auswärtsangriff brachte zwar einen Punkt ein, aber beim 3:3 gegen Zuffi Atletico Madrid stimmte das Kosten-Nutzen-Verhältnis weniger. Sie mussten dann gegen Meister Bilbao eine erste Heimniederlage der Saison wegstecken. Gegen Bilbao verlor man diese Partie mit 1:3. Auswärts gegen Malaga wurde der sieglose ZAT perfekt gemacht und verlor mit 0:1. Somit gab es nur einen Punkt für Mallorca und wartet seit drei Spielen auf einen Sieg. 
Auswärts geht es am nächsten ZAT zum allerersten Balearenderby gegen UD Ibiza. 
 
Malaga (7 Pkt.) macht zwei Plätze gut und steht nun auf de 11ten Platz. Der Austeiger ist mit dem Ziel des Nichtabstiegs bisher auf Kurs. Druck von hinten gibt es aber natürlich in dieser frühen Phase der Saison.
An diesem ZAT konnte Malaga auch den ersten Sieg einfahren, ja sogar zwei. Sie gewinnen beide Heimspiele des ZATs. Neben einem 2:0 gegen Espanyol gab es ein 1:0 gegen RCD Mallorca. Dabei blieb es aber auch, da man gegen Villarreal mit 0:1 auswärts verlor. Dennoch: MIt 6 Punkten ist die Pflicht erfüllt. 
 
Real Madrid (7 Pkt.) macht ebenfalls zwei Plätze gut und steht auf dem 12ten Tabellenplatz. Die Madrilenen versuchen gerade ihre Reserven einzusparen und haben mit nur 6 Toren die schwächste Offensive Spaniens.
Auch die Königlichen sicherten sich die ersten Siege der Saison. So gab es im Stadtderby gegen Rayo Vallecano einen 1:0 Heimsieg und doppelte beim abgewehrten Auswärtsangriff von CD Teneriffa mit dem 4:2 gleich nach. Nur im El Clasico gab es auswärts eine eher blamable 0:4 Auswärtsniederlage.
Nach dem Stadtderby ist vor dem Stadtderby. Zuhause geht es am nächsten ZAT gegen Atletico Madrid. 
 
Real San Sebastian (6 Pkt.) fällt um zwei Plätze zurück und steht nur noch auf dem 13ten Tabellenplatz. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt auch nur einen Punkt für die Basken. Man gerät also zunehmend unter Druck.
Die Basken spielten an diesem ZAT ziemlich konservativ. So gab es zwei torlose Auswärtsniederlagen mit den 0:1 gegen den FC Barcelona und im Derby gegen Meister Athletic Bilbao. Sie holten sich dafür einen klaren 4:0 Heimsieg gegen Atletico Madrid und erfüllten damit die Pflicht dieses ZATs.
 
Athletic Bilbao (6 Pkt.) gibt die rote Laterne ab und verbessert sich um zwei Plätze und steht neu auf dem 14ten Tabellenplatz. Diese nahmen den eher schwächeren Saisonstart eher mit Gelassenheit entgegen und werden dies wohl auch so durchziehen.
Der Meister kam an diesem ZAT mit einem blauen Auge davon. Sie verlieren bereits das zweite Heimspiel in dieser Saison und verloren gegen Villarreal mit 1:2. Sie konnten dieses Defizit dann sogleich aufholen mit dem 3:1 Auswärtssieg gegen RCD Mallorca. Auch im Baskenderby gegen Real San Sebastian blieb man zuhause mit 1:0 siegreich. Auf Umwegen holte man sich nicht nur die ersten beiden Siege, sondern auch die 6 Pflichtpunkte. 
 
Atletico Madrid (5 Pkt.) bekommt mit tommynator einen neuen (alten) Trainer an der Seitenlinie. Die Liason mit Valencia damals war nur von sehr kurzer Dauer und so verschlug es ihn nach Holland. Nun ist also sein Lieblingsteam frei geworden und muss nun Atletico aus dem Abstiegssumpf befreien. Immerhin ist man nun früh gekommen um nur einen 1-Punkterückstand hinterherzujagen. Sie verbleiben auf dem 15ten Tabellenplatz.
Atletico Madrid hatte zwei Heimspiele auf dem Spielplan. Während man das Stadtderby gegen Rayo Vallecano noch klar mit 4:0 zuhause gewonnen hatte, kam man gegen RCD Mallorca nicht über ein 3:3 Unentschieden hinaus. Gegen Real San Sebastian gab es auswärts nichts zu hoen und man verlor klar mit 0:4. Somit gab es 4 Punkte an diesem ZAT.
Auswärts kommt es am nächsten ZAT zum Stadtderby gegen Real Madrid. 
 
UD Ibiza (4 Pkt.) rutscht um 6 Plätze zurück und übernimmt neu die rote Laterne in Spanien. Der Aufsteiger gerät nun also unter Druck und muss nun zwei Punkte aufholen um den Abstiegsplatz os zu werden. Als historisch bezeichnete man die ersten Punkte am ersten ZAT, doch da hat man es sich selbst gejinxt. Ohne Punkte blieb man an diesem ZAT aber doch nicht. 
Aber einen Sieg gab es auch nicht und dies erst noch bei zwei Heimspielen. Gegen CA Osasuna kam man nicht über ein 3:3 Unentschieden zuhause hinaus. Im zweiten Heimspiel musste man sich gegen Espanyol mit 3:4 geschlagen geben und da man auch mit 0:3 gegen UD Las Palmas auswärts verlor, blieb es bei nur einem statt der sechs Pflichtpunkte.
Am nächsten ZAT kommt man zuhause zum allerersten Balaerenderby gegen RCD Mallorca. 
 
COPA DEL REY- SPANISCHER POKAL 
 
Gruppe 1
 
Malaga und Bilbao durften am letzten ZAT Auswärtssiege feiern und konnten den Vorsprung auch verteidigen. Diese gingen zulasten von Real Oviedo und Atletico Madrid, die jetzt noch was aufzuholen hatten.
Satte 7 Auswärtsangriffe gab es an diesem ZAT, wovon aber nur 4 erfolgreich waren. Eher weniger überraschend war (Noch-)Zuffi Atetico Madrid an dreien dieser Angriff beteiligt. Gegen Bilbao verliert man zuhause mit 1:3 und gegen CD Teneriffa mit 2:3. Das Defizit konnte immerhin ein wenig reduziert werden mti dem 4:3 Auswärtssieg gegen UD Las Palmas. D.h. nur 6 Punkte für den Zuffi bei 3 Heimspielen an diesem ZAT. Auch Malaga war sehr aktiv. Sie verlieren aber den Vorteil von letzter Woche mit der 1:3 Heimniederlage gegen Real San Sebastian. Auswärts konnte man dann das Defizit nicht aufholen und verlor mit 1:4 gegen Athletic Bilbao und mit 1:3 gegen CA Osasuna. Malaga holt sich damit keinen einzigen Punkt an diesem ZAT! Last but not least scheiterte CA Osasuna mit ihrem Auswärtsangriff gegen Real San Sebastian und verliert mit 2:4.
Die drei Viertelfinalplätze haben nun Athletic Bilbao mit 15 Punkten (+6 Punkte zur Heimnorm), sowie CD Teneriffa (+3 Pkt.) und CA Osasuna (+/-0 Pkt) mit jeweils 12 Punkte inne.  
Es folgen Real San Sebastian (+3 Pkt.) mit 12 Punkten, UD Las Palmas mit 9 Punkten (-3 Pkt.) und Real Oviedo ebenfalls mit 9 Punkten (-3 Pkt.) auf den drei Playoffplätzen.
Ausgeschieden wären demnach Malaga mit 9 Punkten (+/-0 Pkt.) und Atletico Madrid mit 6 Punkten (-6 Pkt.).
 
Gruppe 2
 
Nur einen erfolgreichen Auswärtsangriff gab es am letzten ZAT. UD Ibiza schaffte dies auf Kosten von Real Madrid. Gibt es diesmal mehr Action?
Jein, fünf Auswärtsangriffe gab es, wovon immerhin vier zu Auswärtspunkt(-en) führten. Real Madrid hatte etwas aufzuholen und war an zwei Auswärtsangriffen beteiligt. Ihre Lage hat sich aber verschlimmert. So scheiterte ihr Auswärtsangriff gegen Espanyol Barcelona mit 2:4 und zuhause holten sie sich nur einen Punkt beim 4:4 gegen Valencia. Damit blieb man wieder unter der Erwartung und holte sich nur 4 Punkte bei zwei Heimspielen. Auch aktiv war der FC Barcelona. Sie kamen ebenfalls nur zu einem Punkt zuhause beim 3:3 gegen Rayo Vallecano. Sie feierten aber den einzigen Auswärtssieg dieses ZATs beim 4:3 auswärts gegen Villarreal. Somit gab es 4 Punkte bei nur einem Heimspiel. Den letzten Auswärtspunkt holte sich Valencia bei einem 2:2 bei UD Ibiza. Also gab es drei Unentschieden an diesem ZAT!
Die drei Viertelfinalplätze gehen an Rayo Vallecano mit 13 Punkten (+1 Punkt zur Heimnorm), Espanyol Barcelona und RCD Mallorca (jeweils +/-0 Pkt.) mit jeweils 12 Punkten. 
Die drei Playoffplätze konnten sich Valencia mit 11 Punkten (+2 Pkt.), UD Ibiza und FC Barcelona (jeweils mit +1 Pkt.) mit jeweils 10 Punkten sichern.
Ausgeschieden wären Villarreal mit 9 Punkten (-3 Pkt.) und abgeschlagen mit 4 Punkten ist Real Madrid (-5 Pkt.).
 
EUROPAPOKAL
 
Europa League Quali
 
In der Europa League treffen die Teams in 5er-Gruppen aufeinander. Dabei gibt es ein Hin- und Rükspiel (8 Spieltage). Die ersten 3 Teams der Gruppe qualifizieren sich für die Europa League Playoffs, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Drei Spanier sind mit dabei und nächste Woche steht der erste ZAT an.
 
Rayo Vallecano versucht es in Gruppe 2 unter die ersten drei zu kommen. Kurioserweise ist der Trainer der Niederländer, Tommynator, nun zu Atletico Madrid gewechselt. Somit trifft Rayo auf die trainerlosen Holländer Twente Enschede, die deutschen Vorwärts Dynamic Dresden, die Griechen Aris Saloniki und mit den Polen Gornik Zabrze auf einen langjährigen Konkurrenten aus Polen. Am ersten ZAT treffen sie auswärts auf Dresden und zuhause auf Saloniki.
 
Der FC Barcelona ist dank der Fairplaywertung in die Europa League Quali gerutsht. In Gruppe 4 bekommen sie es auch mit einem Griechen aus Saloniki zu tun. Es ist aber der Stadtkonkurrent PAOK Saloniki. Der walisische Playoffsieger Pen-y-Bont-FC, die Portugiesen Boavista FC und die Deutschen Braunschweig United sind die weiteren Gegner der Gruppe. Auswärts treffen sie am ersten ZAT auf Pen-y-Bont und zuhause auf Braunschweig United.
 
Atletico Madrid spielt in Gruppe 3 der EL Quali. Ihr neuer Trainer tommynator muss zwei Mal auf die Insel gegen die Waliser Barry Town und den schottischen League Cup Sieger Caledonian Thistle. Namhaft ist auch der Gegner Inter Mailand aus Italien und die Türken Fenerbahce SK. Letztere beide sind auch die Gegner von Atletico am ersten ZAT. Zuhause trifft man auf Inter und auswärts auf Fenerbahce.

Es geht los!

Iceman_1990 für Spanien am 17.09.2022, 22:04

Die neue Saison ist nach langem Warten gestartet worden. Zuerst einmal zum Administrativen: Dank der Fairplaywertung darf Spanien ein weiteres Team in den EC schicken und Profiteur ist der FC Barcelona. Sie starten in der EL-Quali! Apropos EC: Es gibt auf nächste Saison hin eine Reform, was hauptsächlich eine Änderung der Startplätze betrifft. Eine Abstimmung ist noch im Gange, werde euch aber beizeiten Informieren.
Der erste ZAT ist aber Geschichte und viele Erwartungen treffen nun auf harte Realität! 
 
PRIMERA DIVISION - SPANISCHE LIGA
 
UD Las Palmas (9 Pkt.) ist der erste Tabellenführer der neuen Saison. Der Fastabsteiger der letzten Saison startet also hervorragend in die neue Saison. Ein Platz im Tabellenmittelfeld dürfte man wohl auf diese Saison anpeilen und die Kanaren wieder zu dem Status zu führen, die man damals unter Capsoni innehatte.
Die beiden Heimspiele konnten relativ locker gewonnen werden. Neben dem 1:0 Heimsieg gegen NMR-Team Atletico Madrid und mit 3:0 gegen Malaga. Ausgerechnet gegen Meister Athletic Bilbao konnte man den allerersten Auswärtssieg der Saison feiert mit 4:1. Somit der perfekte ZAT für die Kanaren. 
 
CA Osasuna (7 Pkt.) startet nach der Vizemeisterschaft in der letzten Saison auch diese Saison mit dem zweiten Platz. Als aktueller Vizemeister und Pokalsieger dürfte das Ziel diese Saison wohl nur Meisterschaft heissen. Auch wenn man nun mit Top 5 natürlich ein wenig tiefstapelt.
Sie haben noch keine Niederlage in dieser jungen Saison. Die Saison startete gleich mit dem Duell des Vizemeisters gegen Meister Athletic Bilbao. CA Osasuna blieb mit 2:0 siegreich. Genauso wie beim zweiten Heimspiel als man mit 4:0 gegen Valencia gewann. Gegen Aufsteiger Malaga sicherte man sich das erste Unentschieden der Saison mit einem 2:2. Somit holte man sich 7 Punkte an diesem ZAT.
 
RCD Mallorca (7 Pkt.) holt sich nach dem ersten ZAT den dritten Platz. Mit Platz 12 hatte man doch einen komfortablen 10 Punktevorsprung auf die Abstiegsplätze. Reicht es in dieser Saison für einen gesicherten Mittelfeldplatz? Dürfte zumindest das Ziel sein.
Auch Mallorca wartet noch auf seine erste Niederlage der Saison. Mit jeweils 2:0 gewann man gegen den FC Barcelona und Rayo Vallecano beide Heimspiele dieses ZATs. Mit dem 1:1 auswärts gegen Real Madrid holte man sich 7 Punkte an diesem ZAT.
 
Villarreal (6 Pkt.) sichert sich Platz 4 zu Saisonbeginn. Nach einem Platz im Tabellenmittelfeld dürfte evtl. ein Platz in den Top 6 in dieser Saison im Bereich des möglichen liegen. Das wünschen sich nicht nur der Verein, sondern auch deren Mitarbeiter. Doch die Statistik spricht gegen Trainer nordic, der in bisher 4 Anläufen erst einmal soweit kam und sonst immer im Mittelfeld gelandet war.
Auswärts gab es für Villarreal nichts zu holen und so verlor man ohne wirkliche Chance mit 0:2 gegen den FC Barcelona. Zuhause trat man dafür umso dominanter auf und gewann mit 4:0 gegen Real Madrid und NMR-Team Atletico Madrid. Somit erfüllte man die Pflicht mit 6 Punkten.
 
Real Oviedo (6 Pkt.) startet mit Platz 5 in die neue Saison. Zwar hatte man erneut eine starke Saison zu verzeichnen mit Platz 3, doch die Mission Titelverteidigung blieb leider verwehrt. So wird man wohl auch diese Saison wieder als einer der Favoriten um den Meistertitel einreihen. Die Vorbereitung ist zwar nicht optimal, aber man ist bereit.
Real Oviedo wehrte gleich am ersten Spieltag erfolgreich einen Auswärtsangriff ab. Sie blieben mit 3:2 gegen Malaga siegreich. Auch das zweite Heimspiel gegen UD Ibiza verlief nach Plan und so gewann man mit 3:0. Nur auswärts gegen Valencia musste man sich trotz Auswärtsangriff mit 1:2 geschlagen geben. Mit 6 Punkten wurde das Ziel erreicht.
 
Rayo Vallecano (6 Pkt.) sichert sich Platz 6 nach dem ersten ZAT, was knapp nicht für die EC-Plätze reicht. In seinen 6 Saisons bei Rayo Vallecano hat El Greco sich durch Konstanz auszeichnen können. Sie konnten die Saisons konstant mit den Plätzen 4 bis 6 abschliessen. Auch beim Pokal blieb man konstant vorne mit dabei. So dürfte man auch diese Saison wieer einen EC-Platz anpeilen dürfen. 
Auch sie gewinnen beide Heimspiele ihres ZATs. Einem unangefochtenen 2:0 Heimsieg gegen Real San Sebastian, folgte ein umkämpftes 4:2 gegen CD Teneriffa. Geschlagen geben musste man sich nur auswärts von RCD Mallorca mit 0:2. Somit gab es auch für Vallecano 6 Punkte an diesem ZAT.
Auswärts trifft man am nächsten ZAT zum Madrilenenderby auf Real Madrid und auch Atletico Madrid. 
 
CD Teneriffa (6 Pkt.) etablierte sich in den letzten Jahren zu einem gesicherten Mittelfeldteam nachdem man lange Zeit gegen den Abstieg kämpfte. Auch in dieser Saison startete man mit Platz 7 im gesicherten Mittelfeld. Man wird sich wohl einen Platz unter den ersten 5 wünschen.
Gleich am ersten Spieltag holte man sich den ersten Auswärtssieg der Saison mit dem 2:1 gegen Real San Sebastian. Sie doppelten zuhause mit einem 2:0 gegen UD Ibiza gleich nach. Nur gegen Rayo Vallecano musste man sich trotz Auswärtsangriff mit 2:4 geschlagen geben. Dennoch übertraf man die Pflicht mit 6 statt nur 3 Punkten.
 
FC Barcelona (6 Pkt.) holte sich den 8ten Platz am ersten ZAT. Sie hatten viel Glück in der letzten Saison. Mit Platz 7 wäre man eigentlich nicht mehr im EC. Nun darf man dank der Fairplaywertung endlich mal wieder international spielen. Auch in dieser Saison wird man wohl auf einen EC-Platz hoffen. Ob da die neue Erfindung im Stadion helfen wird?
Gleich mit dem Stadtderby gegen Espanyol startete man in die neue Saison und konnte sogleich den ersten Auswärtssieg der Saison feiern mit dem 2:1. Zuhause gegen Villarreal konnte man gleich mit dem 2:0 Heimsieg nachlegen. So wurde man nur von RCD Mallorca an diesem ZAT auswärts geschlagen. Sie übertrafen damit die Pflicht mit 6 Punkten bei nur einem Heimspiel.
Nächste Woche trifft man im El Clasico auf Real Madrid.
 
Espanyol Barcelona (4 Pkt.) holt sich Platz 9 zum Saisonauftakt. Espanyol kommt aus einer sehr erfolgreichen Saison zurück. Nachdem man lange in die Versenkung verschwunden ist, bestätigte man die Leistung der Vorsaison und sicherte sich mit Platz 4 einen EC-Platz. Auch diese Saison wird man darauf hin arbeiten.
Man startete äusserst ungünstig in die neue Saison. So verlor man das Stadtderby gegen den FC Barcelona zuhause mit 1:2. Immerhin konnte man auf ein wenig Glück zählen und holte sich einen geschenkten Punkt beim 0:0 Auswärtsunentschieden gegen NMR-Team Atletico Madrid. Ohne Sieg blieb man dann doch nicht. So gewann man die zweite Heimpartie gegen Meister Athletic Bilbao mit 4:2. Mit 4 Punkten blieb man jedoch unter der Erwartung von 6 Punkten. 
 
UD Ibiza (3 Pkt.) feierte heute sein Torrauschdebüt. Das Team aus den Balearen durfte auf einen erfahrenen Trainer mit Sero rechnen, die bereits letzte Saison Valencia betreuen konnten und den Abstieg so verhindern konnten. Und dies gleich langfristig! Ob man diese Saison mit den kleinen Mitteln zurecht kommt? Diese Saison dürfte das Saisonziel Klassenerhalt lauten.
Den einzigen Sieg gab es beim 3:0 zuhause ausgerechnet beim Exteam Valencia. Auswärts gab es in beiden Spielen keine Tore und dementsprechend verlor man beide Partien. Sie verloren mit 0:2 gegen CD Teneriffa und mit 0:3 gegen Oviedo. 
 
Real San Sebastian (3 Pkt.) schloss letzte Saison als Tabellenzehnter ab und startet diese Saison in der gleichen Region mit Platz 11. In der Vergangenheit kratzte bzw. erreichte man immer einen Platz unter den EC-Plätzen. Was soll es aber diese Saison sein? Wir sind gespannt. 
Denkbar ungünstig startete man in diese Saison mit der ersten Heimniederlage der Saison, als man gegen CD Teneriffa mit 1:2 verlor. Auch im nachfolgenden Auswärtsspiel lief es mit der 0:2 Niederlage nicht besser. Doch... Immerhin gewann man das letzte Heimspiel mit 1:0 gegen Real Madrid. Somit gab es nur drei Punkte bei zwei Heimspielen. 
Auswärts kommt es am nächsten ZAT zum Derby gegen Meister Athletic Bilbao. 
 
Valencia (3 Pkt.) startet als Tabellenzwölfter in die neue Saison. Unter Sero konnte man den Abstieg letzte Saison gerade noch verhindern. Nun versucht man unter den neuen Trainer T. Lieven, der mit viel Lorbeeren nach Valencia kam, wieder zumindest im Mittelfeld zu etablieren.
Auswärts gab es nichts zu holen. So verlor man klar mit 0:3 gegen UD Ibiza und mit 0:4 gegen Vizemeister CA Osasuna. Einen Sieg gab es aber doch noch mit dem 2:1 zuhause gegen Real Oviedo.
Am nächsten ZAT kommt es zuhause zum Derby gegen Villarreal. 
 
Malaga (1 Pkt.) ist der zweite Aufsteiger im Bunde mit einem bekannten Gesicht als Trainer. Picass82 übernimmt den Aufsteiger und hofft mit ihm den Klassenerhalt zu sichern. Malaga macht sein Debut nach 5.5 Jahren Abwesenheit aus der Primera Division.
Noch wartet man auf den ersten Sieg in der noch jungen Saison. Der Auswärtsangriff gegen Real Oviedo blieb auswärts mit dem 2:3 stecken und auch die zweite Auswärtspartie ging mit 0:3 gegen UD Las Palmas verloren. Den ersten Punkt gab es immerhin beim 2:2 zuhause gegen CA Osasuna. 
 
Real Madrid (1 Pkt.) steht mit Platz 14 knapp vor den Abstiegsplätzen. Auch letzte Saison erreichte man nur Platz 11 und bestätigte die schwache Platzierung aus der Vorsaison. Sind nun andere Zeiten beim eher erfolgsverwöhnten Real angebrochen? In dieser Saison muss Verbesserung folgen! Zuerst muss man aber mit Verletzungsschwierigkeiten kämpfen.
Den einzigen Punkt gab es beim 1:1 zuhause gegen RCD Mallorca. Auswärts blieb man mit dem 0:4 gegen Villarreal genauso chancenlos, wie auch beim 0:1 gegen Real San Sebastian. Entsprechend nur einen Punkt für Real am ersten ZAT!
Am nächsten ZAT trifft man zuhause zum Stadtderby auf Rayo Vallecano und auswärts im El Clasico gegen den FC Barcelona. 
 
Atletico Madrid (1 Pkt.) hat einen schweren Stand. Nachdem Lucas aus heiterem Himmel ausgewandert ist, erhoffte man sich mit theOne die Erlösung. Doch es war alles heisse Luft und theOne traf nicht zum ersten ZAT ein. Das bedeutet schlcihtweg, dass man sich einen neuen Trainer suchen muss. Die EC-Plätze der vergangenen Saisons werden wohl so nicht zu erreichen sein.
Ohne Tore gab es entsprechend auch kaum Punkte zu holen. Etwas glücklich holte man sich einen Punkt beim 0:0 zuhause gegen Espanyol Barcelona. 
 
Athletic Bilbao (0 Pkt.) ist wieder erster... wenn man die Tabelle umdrehen würde. Der Meister hat einen unglaublichen schlechten Start in die neue Saison hingelegt und steht mit der roten Laterne und 0 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Ob man ob dem Alkoholverbot in Qatar dem Nationaltrainerjob gewachsen ist?
Zum Saisonauftakt ging es gleich gegen den amtierenden Vizemeister und verlor im Derby gegen CA Osasuna mit 0:2 auswärts. Auch in den restlichen Partien lief es nicht besser. So verlor man mit 2:4 auswärts gegen Espanyol Barcelona und zuhause mit 1:4 gegen UD Las Palmas. Man wartet also nicht nur auf den ersten Sieg, sondern auch auf die ersten Punkte in der Saison.
Zuhause trifft man zum Derby auf Real San Sebastian. 
 
COPA DEL REY - SPANISCHER POKAL
 
Gruppe 1
 
Diese Gruppe hat neben Pokalsieger CA Osasuna und Meister Bilbao noch das kanarische Duo UD Las Palmas und CD Teneriffa, Aufsteiger Malaga, Real Oviedo, Real San Sebastian und Atletico Madrid. Wer kann sich die ersten drei Finalplätze und die nachfolgenden Playoffplätze sichern?
Die ersten drei Spieltage waren, wie in der Liga geprägt vom NMR von Atletico Madrid. Die Madrilenen verlieren ihr einziges Heimspiel gegen Aufsteiger Malaga mit 0:1. Neben diesem Auswärtsangriff gab es noch drei weitere Auswärtsangriffe, wovon zwei erfolgreich waren. Malaga konnte ihren Auswärtsdreier verteidigen und kamen zuhause mit einem knappen 2:1 Heimsieg gegen Real Oviedo davon. Pokalsieger CA Osasuna stand im Zentrum der anderen beiden Auswärtsangriffe. So verlor man zwar das Heimspiel gegen Athletic Bilbao mit 1:4, konnte aber das Defizit wieder wett machen beim 4:3 Auswärtssieg gegen Real Oviedo.
Nach diesen drei Spieltagen haben wir ein Team mit der perfekten Punktebilanz. So holte sich Malaga mit 9 Punkten die Tabellenführung. Auf den weiteren Viertelfinalplätzen folgen dann Meister Athletic Bilbao und Pokalsieger CA Osasuna mit jeweils 6 Punkten. 
Ebenfalls mit 6 Punkten folgt Real San Sebastian auf dem Playoffplatz begleitet von Real Oviedo und UD Las Palmas mit jeweils 3 Punkten.
Nach bisherigem Stand ausgeschieden wären CD Teneriffa mit 3 Punkten und Atletico Madrid mit 0 Punkten. 
 
Gruppe 2
 
Gruppe 2 ist geprägt von Derbies. Bezeichnend ist da schon der erste ZAT der in 4 Spielen gleich 4 Derbies zeigt. Das Katalonienderby ist geprägt von FC Barcelona und Espanyol Barcelona, das Hauptstadtderby beinhaltet Rayo Vallecano und Real Madrid, das Balearenderby ist das Duell von UD Ibiza und RCD Mallorca und das Valencianerderby beinhaltet Valencia und Villarreal.
Schlussendlich ging es an diesem ZAT und dieser Gruppe aber eher zögerlicher zu und her. Im ganzen ZAT gab es 3 Auswärtsangriffe wovon nur einer erfolgreich war. Villarreal wehrte dabei beide Auswärtsangriffe erfolgreich ab. So gewann man mit 5:1 gegen Rayo Vallecano und mit 5:4 gegen Real Madrid. Einzig UD Ibiza war erfolgreich und holte sich einen 2:1 Auswärtssieg gegen Real Madrid.
Nach diesem wenig Ereignisreichen ZAT sichern sich Valencia, Villarreal und Ibiza mit jeweils 6 Punkten die drei Viertelfinalplätze.
Auch mit 6 Punkten folgen FC Barcelona und Rayo Vallecano auf zwei der drei Playoffplätze. Den letzten Playoffplatz geht an Espanyol Barcelona mit 3 Punkten.
Ausgeschieden auf den Plätzen 7 und 8 wären RCD Mallorca mit 3 Punkten und Real Madrid mit 0 Punkten.