Primera Division

Bienvenido a España! Heimat von großen Europäischen Vereinen aus Madrid und Barcelona, Seriensiegern im Europapokal und natürlich des Rekord Europameisters. Du willst in einer Liga mit Messi, Ronaldo, Bale und Co. spielen? In der Primera Division kannst du dich mit den besten Trainern der Welt messen, um Meisterschaften und Pokalsiege kämpfen und zu journalistischer Hochform auflaufen. Führe deinen Wunschverein mit deinem Namen an die Spitze des Europäischen Fußballs! Das wäre genau dass, was Du suchst? Dann nichts wie hin zur Anmeldung und sieh nach, ob in Spanien noch ein Verein auf seinen Trainer wartet!

Und sonst so bei Torrausch.net…

Sicherlich gibt es nicht nur Torrausch.net Spanien, sondern noch weitere 22 Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

Es regnet NMRs

Iceman_1990 für Spanien am 02.03.2024, 12:32

Nun... ganze drei NMRs gab es an diesem ZAT. Das ganze zusätzliche Warten hat leider nichts gebracht. Neutrainer Tirruxxlex wurde bei Real Zaragoza sofort entlassen und  gemäss Regeln durch einen Zuffi ersetzt. Auch erwischt hat es der zweite Neutrainer danii93 bei Real Oviedo. Der dritte im Bunde ist Real Madrid, die zwar in der Liga getippt haben, aber nicht im Pokal. Ingesamt rückt die Tabelle sehr nah beeinander. So trennen EC-Plätze und Abstiegsplätze gerade einmal 6 Punkte. Tabellenführer ist und bleibt CA Osasuna.
Im Pokal gab es nun immerhin Auswärtstore und -punkte und im EC immerhin eine erfreuliche Nachricht mit der frühzeitigen Qualifikation eines Teams. 
 
CA Osasuna (34 Pkt.) hält auch in der 4ten Woche in Folge die Tabellenführerposition. Weiterhin ist es knapp, doch man konnte die direkte Konkurrenz von 4 Teams innerhalb von 2 Punkten auf 2 Teams mit nur einem Punkt Rückstand reduzieren. Bezüglich Reserven hat man immerhin einen Vorteil gegenüber den anderen beiden Teams.
Sie gewinnen die dritte Auswärtspartie der Saison mit dem 4:3 gegen Betis Sevilla und doppelten zuhause mit einem 3:0 gegen Villarreal nach. Gegen den Zuffi Real Zaragoza, der durch die kurze Liason mit Tirruxxlex durch einen Zuffi ersetzt wurde, gab es auswärts eine 0:3 Niederlage. Somit gab es 6 Punkte an diesem ZAT bei einem Heimspiel.
 
Villarreal (33 Pkt.) macht zwei Plätze gut und ist neuer erster Verfolger auf Osasuna mit nur einem Punkt Rückstand. Die beste Offensive Spaniens werden die geringen Reserven aber wahrscheinlich zur zweiten Saisonhälfte zu spüren bekommen. Die schwachen Leistungen der Spanier im EC waren auch Thema bei Villarreal.
Zwei klare 5:0 Heimsiege gab es gegen Real Madrid und UD Ibiza. Auswärts gegen Tabellenführer CA Osasuna gab es beim 0:3 nichts zu holen. Somit erfüllte man die Pflicht mit 6 Punkten. 
 
Atletico Madrid (33 Pkt.) verliert zwar einen Platz, bleibt aber mit einem Punkt Rückstand an der Spitze dran. Sie stellen an diesem ZAT die beste Defensive Spaniens und könnten Tabellenführer CA Osasuna aufgrund der Reserven gefährlicher werden als Villarreal.
Atletico setzte an diesem ZAT auf Effizienz. Jeweils mit 1:0 gewinnt Atletico zuhause gegen Athletic Bilbao und RCD Mallorca. Mit der 0:1 Auswärtsniederlage gegen den FC Barcelona gab es auch hier die Pflicht von 6 Punkten.
Am nächsten ZAT kommt es auswärts zum Stadtderby gegen Real Madrid.
 
Real Madrid (28 Pkt.) verliert den Anschluss an die Spitze und muss nun 5 Punkte aufholen. Der Meister verliert auch einen Platz gegenüber letzter Woche. Zu unterschätzen sind die Königlichen aber nach wie vor nicht.
Real hatte einen sehr unglücklichen ZAT. Neben dem NMR im Pokal gab es hier keinen einzigen Sieg. Eine 0:5 Niederlage setzte es gegen Villarreal ab und der Auswärtsangriff gegen Zuffi UD Las Palmas scheiterte mit 3:4. Gegen den zweiten Zuffi Real Zaragoza, der den nichtsetztenden Tiruxxlex ersetzt, gabe es nur ein 2:2 Unentschieden zuhause. Somit wartet man seit 3 Spielen auf einen Sieg und holt sich nur einen Punkt diese Woche.
Nächste Woche kommt es zuhause zum Stadtderby gegen Atletico Madrid, aber auch gegen Rayo Vallecano. 
 
Espanyol Barcelona (27 Pkt.) konnte nach 4 aufeinanderfolgenden Wochen den Abwärtstrend endlich stoppen und verbesserten sich um zwei Plätze für zwischenzeitlich Platz 5. Die EC-Plätze sind mit einem Punkt Rückstand in greifbarer Nähe. Sie kämpfen aber mit stark schwindenden Reserven.
Viel Glück hatte Espanyol an diesem ZAT. Gegen Zuffi Real Zaragoza gab es eine erwartete 0:3 Auswärtsniederlage. Zuhause liess man aber abermals Punkte liegen und kam nicht über ein 3:3 gegen Zuffi UD Las Palmas hinaus. Es gab dafür den dritten Auswärtssieg der Saison beim 4:3 gegen Rayo Vallecano. Somit gab es 4 Punkte bei einem Heimspiel an diesem ZAT. 
 
Real San Sebastian (27 Pkt.) hält den 6ten Platz, konnte aber den Rückstand auf die EC-Plätze von 3 auf einen Punkt reduzieren. Die Basken könnte also die Top 4 gerade mit ihren Reserven unter Druck setzen. 
Obwohl man Punktemässig einiges gut machen konnte, war es eigentlich kein guter ZAT. Zwar gab es den 1:0 Heimsieg gegen UD Ibiza, doch mit dem 1:3 gegen Betis Sevilla verlor San Sebastian zum ersten Mal in dieser Saison zuhause Punkte. Da man auch das Baskenderby gegen Athletic Bilbao mit 0:3 auswärts verlor gab es nur deren 3 Punkte bei zwei Heimspielen.
 
Athletic Bilbao (27 Pkt.) kann den Aufwärtstrend halten und verbessert sich gar um 4 Plätze. Mit Platz 7 sind sie so gut platziert wie noch nie in dieser Saison und können erst noch auf die höchsten Reserven der Liga zugreifen. Die Basken könnten ein echter Anwärter für die Meisterschaft sein.
Zwei Heimspiele standen diese Woche auf dem Plan. Im Baskenderby gegen Real San Sebastian gab es einen problemlosen 3:0 Heimsieg. Etwas knapper wurde es bei abgewehrten Auswärtsangriff beim 3:2 Sieg gegen den FC Barcelona. Gegen Atletico Madrid verlor man dagegen auswärts mit 0:1. Weiterhin erfüllt man "nur" die Pflicht mit 6 Punkten an diesem ZAT.
 
Real Oviedo (27 Pkt.) verliert drei Plätze und steht nur noch auf Platz 8. Platz 8 bedeutet auch die bisher schlechteste Platzierung für Oviedo in dieser Saison. Dafür gibt es auch einen Grund: Ein NMR von dem erst kürzlich engagierten danii93.
Das mit einem NMR nicht viel zu holen ist, ist klar. So gab es zuhause ein 0:3 gegen den FC Barcelona und auch auswärts verliert man mit demselben Resultat gegen den RCD Mallorca. Immerhin gab es einen Punkt beim 0:0 Heimunentschieden gegen CD Teneriffa. Wird man nächste Woche wieder zurück sein?
 
Betis Sevilla (25 Pkt.) verliert einen Platz und steht nur noch auf Platz 9, nachdem man die vergangenen zwei Wochen noch auf Platz 8 war. Auch für den Aufsteiger ist es die bisher schlechteste Saisonplatzierung. Der Klassenerhalt ist plötzlich unter Druck, denn die Abstiegsplätze sind plötzlich nur noch drei Punkte weg. 
Die Heimpartie gegen Tabellenführer CA Osasuna ging mit 3:4 verloren. Es ist bereits die dritte Heimniederlage bei insgesamt 9 Heimspielen in dieser Saison. Ein Auswärtsangriff gegen UD Ibiza scheiterte ebenfalls mit 3:4. Doch punktelos blieb man nicht. So gewann Betis auswärts mit 3:1 gegen Real San Sebastian.
 
CD Teneriffa (25 Pkt.) schafft mit Platz 10 die Saisonbestplatzierung. Sie verbessern sich dafür um 3 Plätze. Mit 3 Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze bzw. 3 Punkten Rückstand auf die EC-Plätze könnte es noch in beide Richtungen gehen. Ähnlich wie Betis sind auch hier die Reserven relativ knapp.
Teneriffa bleibt an diesem ZAT ungeschlagen. Sie gewannen auswärts gegen UD Las Palmas mit 3:2 und auch zuhause gab es ein 4:0 gegen Rayo Vallecano. Am Schluss profitierte man auch ein wenig vom Glück. So gab es einen geschenkten Punkt beim 0:0 Auswärtsunentschieden gegen NMR Team Oviedo. Somit gab es 7 Punkte für das abstiegsgefährdete Team und 6 Spiele in Folge ohne Niederlage. 
 
Rayo Vallecano (24 Pkt.) rutscht um zwei Plätze zurück und ist nur noch auf Platz 11 anzutreffen. Ihre Tendenz dürfte eher nach oben zeigen mit den verbleibenden Reserven. Das dürfte der ehemalige Abstiegstrainer Caesar freuen.
Den einzigen Sieg gab es beim 3:0 Heimsieg gegen den RCD Mallorca. Eine erwartbare Niederlage gab es beim 0:4 gegen CD Teneriffa. Etwas unerwarteter war aber die 3:4 Heimniederlage gegen Espanyol Barcelona. Somit gab es nur drei Punkte bei zwei Heimspielen.  
Nächste Woche spielt man zum Stadtderby gegen Real Madrid.
 
RCD Mallorca (24 Pkt.) verliert seit Anfang der Saison Plätze. Nun sind es wieder zwei Plätze, die verloren gingen und plötzlich steht man nur noch auf Platz 12. Nur noch zwei Punkte trennen Mallorca von den Abstiegsplätzen nachdem es letzte Woche noch deren 6 waren.
Die Pflicht wurde an diesem ZAT erfüllt. Gegen NMR Team Real Oviedo gewinnt Mallorca das einzige Heimspiel des ZATs mit 3:0. Gegen Rayo Vallecano verlieren sie klar mit 0:3 auswärts und eine Niederlage gab es auch auswärts beim 0:1 gegen Atletico Madrid. 
 
UD Ibiza (23 Pkt.) verliert ebenfalls einen Platz und hat einen hauchdünnen Vorsprung von nur einem Punkt auf die Abstiegsplätze. Besonders die extrem schlechte Tordifferenz könnte hier nachteilig wirken. Weiterhin ist die Defensive der Schwachpunkt der Ibizer. Kein Wunder gibt es personelle Änderungen in der Mannschaft.
Auch hier wurde die Pflicht erfüllt. Einfacher hätte man es wohl aber doch gerne gehabt. Der Heimsieg gegen Betis Sevilla musste mit dem 4:3 hart erkämpft werden. Gegen Villarreal hatte man auswärts mit dem 0:5 keine Chance und auch beim 0:1 gegen Real San Sebastian gab es jeweils auswärts nichts zu holen. 
 
Real Zaragozas (22 Pkt.) Freude währte kurz über den neuen Trainer. Nach knapp einer Woche wurde er nämlich wieder - aufgrund Nichterscheinens - entlassen. Es geht auch ohne ihn: Sie schafften es aus den Abstiegsplätzen und verbesserten sich um einen Platz auf Platz 14. Sie sind zurzeit punktgleich mit den Abstiegsplätzen.
Zaragoza ist an diesem ZAT ungeschlagen. Gegen CA Osasuna und gegen Espanyol Barcelona gab es zuhause jeweils zwei 3:0 Heimsiege. Das dritte Auswärtsunentschieden der Saison gab es dann beim 2:2 gegen Real Madrid. Weiterhin wartet Zaragoza auf einen Auswärtssieg.  
 
FC Barcelona (22 Pkt.) kommt diese Saison nicht wirklich in die Gänge. Nach drei Wochen sind die Katalanen zurück in den Abstiegsplätzen. Auch wenn der Rückstand hauchdünn ist. Die etwas höheren Reserven gilt es nun zwingend in Punkte umzumünzen. 
Eigentlich war es kein schlechter ZAT von Barcelona. Das Heimspiel gegen Atletico Madrid wurde mit 1:0 gewonnen und auch auswärts profitierte man vom NMR von Real Oviedo und gewann dort relativ leicht mit 3:0. Damit gab es für den FC Barcelona den allerersten Auswärtssieg der Saison. Da verschmerzt man auch die knappe 2:3 Niederlage gegen Athletic Bilbao. Damit gab es 6 Punkte bei einem Heimspiel an diesem ZAT.
 
UD Las Palmas (17 Pkt.) bleibt bei der roten Laterne und auch die Nichtabstiegsplätze rücken mit 5 statt der 3 Punkte von letzter Woche weiter weg. An einen neuen Trainer und ein Wunder scheint man auf den Kanaren nicht mehr zu glauben.
Immerhin gab es an diesem ZAT einen Sieg mit dem 4:3 gegen Meister Real Madrid und einen Zusatzpunkt feierte UD Las Palmas beim 3:3 auswärts gegen Espanyol Barcelona. Das ist bereits der 6te Punkt von Las Palmas auswärts und damit sind sie überraschend gut dabei. Zuhause sieht es allerdings ein wenig anders aus. Davon zeugt auch die 2:3 Niederlage im Kanarenderby gegen CD Teneriffa. 
 
COPA DEL REY - SPANISCHER POKAL
 
Playoffs
 
Auch im Pokal sind wir nicht von einem NMR gefeit. Dort erwischte es im Gegensatz zur Liga aber Real Madrid, die ihren Pokaleinsatz wohl vergessen haben. Die Ausgangslage war letzte Woche noch offen, mit keinem einzigen Auswärtstor. Sollte sich dies zu diesem ZAT hin ändern?
Ja! Insgesamt 4 Auswärtsangriffe gab es. Einer davon war nicht erfolgreich, aber mit dem NMR von Real Madrid gab es trotzdem in 4 Partien Auswärtspunkte. Auf vollen Angriff ging Betis Sevilla. Sie waren an dreien dieser 4 Auswärtsangriffe beteiligt. Der Auswärtsangriff gegen das wehrlose Real Madrid war mit 3:0 erfolgreich. Zuhause liess man aber Punkte liegen und verlor mit 3:4 gegen Espanyol Barcelona und der letzte Auswärtsangriff gegen CD Teneriffa scheiterte mit 3:4. Somit gab es die 3 Pflichtpunkte auf Umwegen. Espanyol gewann auswärts nicht nur die Partie gegen Betis, sondern konnte im Stadtderby gegen den FC Barcelona mit 4:1 gewinnen und sicherte sich einen zusätzlichen Punkt beim 0:0 Auswärtsunentschieden gegen NMR-Team Real Madrid. Somit 7 Punkte bei drei Auswärtsspielen an diesem ZAT. Durchaus ein respektables Ergebnis.
Nach diesem ZAT stehen wenig überraschend Espanyol Barcelona mit 13 Punkten (+7 Punkte zur Heimnorm) und Atletico Madrid mit 12 Punkten (+/-0 Pkt.) auf den beiden Viertelfinalplätzen.
Ausgeschieden wären zurzeit Betis Sevilla (+/-0 Pkt.) und der FC Barcelona (-3 Pkt.) mit jeweils 9 Punkten, sowie CD Teneriffa mit 6 Punkten (+/-0 Pkt.) und Real Madrid mit nur 4 Punkten (-5 Pkt.). Espanyol ist Favorit, dahinter wird es knapp!
 
EUROPAPOKAL
 
Champions League Hauptrunde
 
In der Champions League Hauptrunde werden jeweils ein Hin- und Rückspiel gespielt (6 Spieltage) in 4er-Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Champions League KO-Phase, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Mit dabei ist ein Spanier. Der zweite ZAT wurde ausgespielt.  
 
Nach einem klassischen Fehlstart mit zwei Niederlagen von Real Madrid in Gruppe 5 ist eine Aufholjagd gefragt.  
Eine erste Möglichkeit bot die Doppelpartie gegen den österreichischen Doublegewinner Red Bull Salzburg. Nach einem einfachen 3:0 Heimsieg scheiterte allerdings der Auswärtsangriff auch relativ klar mit 2:5. Real Madrid steht damit weiterhin unter Druck, konnte aber immerhin seine ersten drei Punkte der CL-Kampagne an diesem ZAT holen. In der anderen Doppelpartie zwischen dem schottischen Vizemeister Aberdeen FC und dem holländischen Vizemeister SC Heerenveen SC kam es gleich zu zwei Auswärtssiegen. Aberdeen gewann dort mit 5:1 und Heerenveen mit 2:1. 
Auch nach dem zweiten ZAT steht Real Madrid mit 3 Punkten am Tabellenende und muss weiterhin 3 Punkte auf den Tabellenzweiten aufholen. Die Vorzeichen stehen aber mit den Reserven schlecht. Am nächsten ZAT geht es auswärts gegen Heerenveen und zuhause auf Aberdeen FC.
 
Europa League Hauptrunde 
 
In der Europa League Hauptrunde werden jeweils ein Hin- und Rückspiel gespielt (6 Spieltage) in 4er-Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Europa League KO-Phase, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Mit dabei ist ein Spanier. Der zweite ZAT wurde ausgespielt. 
 
UD Ibiza hat in Gruppe 5 noch eine offene Ausgangslage nach einem Pflicht-ZAT mit 3 Punkten. Der Pokalsieger spielte an diesem ZAT zwei Mal gegen den griechischen Pokalsieger Aris Saloniki.
Ibiza gewann das Heimspiel relativ klar mit 4:0 und auch auswärts versuchte man zu Punkten. Doch der Auswärtsangriff scheiterte mit einer 2:3 Niederlage auswärts. Somit gab es auch an ZAT zwei die drei Pflichtpunkte für die Balearen. Erfolgreiche Auswärtsangriffe gab es am zweiten ZAT nicht. 
UD Ibiza steht mit 6 Punkten weiterhin auf Platz 2 und hat 4 Tore Vorsprung auf Platz 3. Nächste Woche geht es auswärts gegen die Iren Bohemian FC und zuhause gegen die Franzosen Stade Reunis Kayserberg.
 
Conference League Hauptrunde
 
In der Conference League Hauptrunde werden jeweils ein Hin- und Rückspiel gespielt (6 Spieltage) in 4er-Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Conference League KO-Phase, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Mit dabei sind zwei Spanier. Der zweite ZAT wurde ausgespielt.   
 
Am ersten ZAT wurde in Villarreals Gruppe 6 kein einziges Auswärtstor geschossen und entsprechend war hier noch alles offen. Dies sollte sich zum zweiten ZAT ändern. Villarreal bekam es zwei Mal mit dem walisischen Vertreter New Saints FC zu tun.
Villarreal gewinnt das Heimspiel knapp mit 1:0 und konnte im anschliessenden Auswärtsspiel den ersten und in der Gruppe bisher einzigen Auswärtspunkt holen beim 4:4 Unentschieden. Damit sicherte sich Villarreal 4 Punkte an diesem ZAT.
Mit insgesamt 7 Punkten steht Villarreal damit an der Spitze der Gruppe und hat einen Punkt Vorsprung auf Platz 3. Knappe Reserven könnten dem KO-Phaseneinzug allerdings noch einen Strich durch die Rechnung machen. Am nächsten ZAT geht es auswärts gegen die Italiener AS Roma und zuhause gegen die Schweizer FC Aarau.
 
Richtig gut lief es dagegen für Espanyol Barcelona in Gruppe 8 nach dem ersten ZAT. Sie gewannen beide Spiele und gingen als Tabellenführer in den zweiten ZAT. Dort trafen sie zwei Mal auf die Österreicher FK Austria Wien.
Es sollte wieder ein perfekter ZAT werden... Zuhause gewinnt Espanyol mit 4:0 und auswärts gab es den 4ten Sieg in Folge mit einem 5:3. Damit holte sich Espanyol auch im zweiten ZAT 6 Punkte. Auch in der anderen Doppelpartie zwischen den Iren UC Dublin und den Engländern Crystal Palace gab es zwei Auswärtssiege. Crystal Palace gewann auswärts mit 5:4 und UC Dublin mit 2:1. 
Espanyol hat fast keine Tore mehr zum Ausgeben für den letzten ZAT. Dies wird allerdings auch nicht mehr nötig sein. Denn sie haben mit 12 Punkten einen 9 Punktevorsprung auf Platz 3 herausgeholt. Sie können in den letzten beiden SPielen also unmöglich eingeholt werden. Am nächsten ZAT geht es auswärts gegen UC Dublin und zuhause gegen Crystal Palace. 

Halbzeit!

Iceman_1990 für Spanien am 24.02.2024, 13:23

Es wird knapp vorne. Die ersten 5 Teams sind nur durch zwei Punkte getrennt. Dahinter gibt es ein grosses "Niemandsland". Der Herbstmeister ist auch mittlerweile gekrönt. Es steht die zweite Saisonhälfte an. Wer kann sich dort durchsetzten? Gute Nachrichten gibt es auch für Real Zaragoza: Mit TiRuXxLeX hat Zaragoza einen Trainer verpflichten können. Viel Glück in Spanien!
Im Pokal wurde die erste Playoff-ZAT ausgespielt und im EC gab es eine grosse Enttäuschung bei den Qualifikanten... 
 
PRIMERA DIVISION - SPANISCHE LIGA
 
CA Osasuna (28 Pkt.) darf sich zum dritten Mal in Folge Tabellenführer und nun auch Herbstmeister nennen. Die Konkurrenz wuchs an diesem ZAT aber stark an. So ist Platz 5 beispielsweise nur zwei Punkte entfernt. Reservenmässig steht man aber am besten da von diesen 5 Teams. 
Den einzigen Sieg gab es beim 4:0 zuhause gegen Real Madrid. Auswärts gab es keine Tore und so verlor man klar beim 0:4 im Derby gegen Real San Sebastian und beim 0:1 gegen UD Ibiza.
 
Atletico Madrid (27 Pkt.) ist ebenfalls zum zweiten Mal in Folge auf dem zweiten Platz. Sie konnten den Rückstand auf die Spitze auf nur einen Punkt reduzieren. Doch mit der besten Offensive Spaniens bleibt die Frage, wie lange man sich dort oben halten kann. Sie haben die geringsten Restreserven der 5 Teams. 
Auch Atletico spielte an diesem ZAT konservativ. So gab es eine klare 0:3 Auswärtsniederlage im Stadtderby gegen Rayo Vallecano. Einen Auswärtsangriff abwehren konnte Atletico zudem beim 3:1 Heimsieg gegen Real Oviedo. Weniger Probleme gab es dann beim 3:0 gegen Real San Sebastian.
 
Real Madrid (27 Pkt.) hält sich hartnäckig im vorderen Teil der Tabelle. Die Königlichen verbessern sich um einen Platz und sind neu auf Platz 3 anzutreffen. Auch Real hat nur noch einen Punkt auf Tabellenführer CA Osasuna aufzuholen. Der Meister kann durchaus auf seine Chancen auf die Titelverteidigung hoffen. Besonders mit den dritthöchsten Reserven in den Top 5. Sie nutzten die Pause für eingehendere Analysen.
Zwar verlor man das Duell gegen den Tabellenführer CA Osasuna mit 0:4 auswärts. Zuhause gab es ein klares 4:0 gegen UD Ibiza und konnte den dritten Auswärtssieg der Saison beim 4:1 gegen Betis Sevilla feiern. Somit gab es 6 Punkte bei nur einem Heimspiel.
 
Villarreal (27 Pkt.) verliert zum zweiten Mal in Folge einen Platz und steht nur noch auf Platz 4. Auch sie haben mit 31 Toren die beste Offensive Spaniens. Sie stehen aber besser da als Atletico Madrid, was die Restreserven angeht. Es läuft bei Villarreal mit dem Gruppensieg in der Copa und der erfolgreichen EC-Quali. In der Liga wahrt man sich die Chancen auf den grossen Wurf.
Zwei knappe 1:0 Heimsiege gab es an diesem ZAT gegen Espanyol Barcelona und RCD Mallorca. Ihr Auswärtsangriff scheiterte aber mit 2:4 gegen CD Teneriffa. Somit gab es "nur" 6 Punkte bei zwei Heimspielen, obwohl man sich wohl deren 9 gewünscht hatte.
 
Real Oviedo (26 Pkt.) ist nur zwei Punkte hinter der Tabellenspitze und das erst noch mit den zweithöchsten Restreserven in den Top 5. Es scheint, als hätte Neutrainer danii93 nicht lange gebraucht um sich in Spanien einzugewöhnen. Wir man die Pace auch in der zweiten Saisonhälfte halten können? Sie verbessern sich um zwei Plätze und stehen mit Platz 5 knapp ausserhalb der 4 EC-Plätze.
Es gab zwei 2:0 Heimsiege gegen die beiden baskischen Teams Real San Sebastian und Athletic Bilbao. Einen sanften Auswärtsangriff gab es gegen Atletico Madrid, der aber mit 1:3 scheiterte. Somit wurde hier mit 6 Punkten die Pflicht erfüllt, mehr aber nicht.
 
Real San Sebastians (24 Pkt.) Aufwärtstrend wurde nach drei Mal in Folge gestoppt. Sie verlieren einen Platz und stehen "nur" noch auf Platz 6. Sie sind 3 Punkten hinter den EC-Plätzen und 4 Punkte hinter der Tabellenführung. Auch die Basken halten sich noch alle Optionen offen.
Ein klarer 4:0 Heimsieg gab es beim einzigen Heimspiel im Derby gegen CA Osasuna. Auswärts schoss man dagegen keine Tore. So verlor man mit 0:2 gegen Real Oviedo und mit 0:3 gegen Atletico Madrid relativ klar. Auch hier: Pflicht erfüllt!
Auswärts kommt es am nächsten ZAT zum Derby gegen Athletic Bilbao. 
 
Espanyol Barcelonas (23 Pkt.) Abwärtstrend hält an. Super ist man als Tabellenführer in die neue Saison gestartet. Seither verlor man am jeden ZAT mindestens einen Platz. Nun steht man nach einem weiteren Platzverlust lediglich auf dem 7ten Tabellenplatz. Insgesamt weist man auch die schlechteste Defensive in den Top 10 auf.
Mit einem blauen Auge ist Espanyol durch diesen ZAT gekommen. Beim 4:1 gegen UD Ibiza gewinnen sie die zweite Auswärtspartie der Saison. Beim 1:3 gegen Betis Sevilla gab es allerdings auch die allererste Heimniederlage der Saison. Mit der 0:1 Niederlage gegen Villarreal auswärts gab es also auf Umwegen die drei Pflichtpunkte. 
 
Betis Sevilla (22 Pkt.) hält sich auf dem 8ten Platz. Ein kleines bisschen im Niemandsland ist man mit 5 Punkten Rückstand auf die EC-Plätze und deren 7 Punkte Vorsprung auf die Spitze. Dennoch eine gute Saison für einen Aufsteiger. Armin hat sich in Andalusien entsprechend gut eingelebt.
Allerdings war der ZAT nicht von Erfolg gekrönt. Die weisse Heimweste wurde gleich zwei Mal an diesem ZAT beschmutzt. So gab es eine 1:2 Niederlage gegen CD Teneriffa und gar ein 1:4 gegen Real Madrid. Punktelos blieb Betis aber nicht. So gewann man die Auswärtspartie mit 3:1 gegen Espanyol Barcelona. Dennoch: Es gab nur 3 Punkte bei zwei Heimspielen. 
 
Rayo Vallecano (21 Pkt.) macht zwei Plätze gut und steht seit der Übernahme von Caesar in der Zwischensaison mit Platz 9 so gut da wie noch nie. Darauf kann man aufbauen und sich evtl. verbessern, da man einen leichten Reservenüberschuss erarbeitet hat. Rayo hat schlussendlich auch die beste Defensive Spaniens mit gerade einmal 16 Gegentoren in 15 Spielen.
Zwei 3:0 Heimsiege gab es beim FC Barcelona und im Stadtderby gegen Atletico Madrid. Auswärts gab es gegen Athletic Bilbao keine Tore und so verlor man mit 0:1 diese Auswärtspartie. Auch hier wurde die Pflicht mit 6 Punkten erfüllt.
 
RCD Mallorca (21 Pkt.) konnte den Abwärtstrend letzte Woche noch anhalten und hielt sich auf dem 9ten Platz. Nun geht es wieder einen Platz nach unten und Mallorca steht nur noch auf Platz 10. Die Luft zu den Abstiegsplätzen wird also nach und nach dünner und dieser Trend sollte zur zweiten Saisonhälfte gestoppt werden. Knapper werdende Reserven versprechen aber nichts gutes.
Sie spielten an diesem ZAT ebenfalls konservativ. Gegen Villarreal verloren sie mit 0:1 genauso wie gegen Zuffi UD Las Palmas mit 0:3. Gegen den anderen Zuffi Real Zaragoza gab es aber einen 2:1 Heimsieg. Hier wurde also das Minimum erreicht. 
 
Athletic Bilbao (21 Pkt.) hat mit Abstand die grössten Reserven übrig. Ihre Zukunft sieht also rosig aus, auch wenn es die aktuelle Platzierung mit Platz 11 nicht vermuten lässt. Sie stehen so gut, wie noch nie in dieser Saison und verbessern sich um einen Platz. Sie könnten eigentlich ziemlich gefährlich werden auf die Tabellenspitze mit diesen Reserven. Mal schauen ob Horror die Tore auch in Punkte ummünzen kann.
Neben einem 1:0 Heimsieg gegen Rayo Vallecano gab es auch einen 4:1 Auswärtssieg gegen Zuffi UD Las Palmas. Da verkraftet man auch die 0:2 Auswärtsniederlage gegen Real Oviedo. 6 Punkte gab es bei nur einem Heimspiel.
 
UD Ibiza (20 Pkt.) verliert 2 Plätze und steht mit Platz 12 so schlecht da, wie noch nie in dieser Saison. Der Pokalsieger liegt momentan noch unter den Erwartungen. Sicherlich nicht hilfreich ist bisher auch die zweitschlechteste Defensive Spaniens, was man natürlich wenig beeinflussen kann. Sie nutzten die Pause für ein Kurztrainingslager.
Genützt hat dies für den ersten Moment aber noch wenig. Zwar gab es einen 1:0 Heimsieg gegen Tabellenführer CA Osasuna. Doch mit dem 1:4 gegen Espanyol Barcelona gab es schon die zweite Heimniederlage der Saison. In Fakt: In den bisher 8 Heimspielen in dieser Saison gab es erst 4 Siege. Zusammen mit der klaren 0:4 Auswärtsniederlage gegen Real Madrid gab es nur deren 3 Punkte an diesem ZAT. 
 
CD Teneriffa (18 Pkt.) verabschiedet sich nach zwei Wochen aus den Abstiegsplätzen und konnte seine rote Laterne von letzter Woche abtreten. Die Kanaren verbessern sich um 3 Plätze und sind nun immerhin auf Platz 13 anzutreffen. Die Abstiegsplätze sind aber dennoch nur 3 Punkte weg. Der Druck ist also nach wie vor da.
Umso besser schaffte man als einziges Team einen perfekten ZAT. Einen 2:1 Auswärtssieg gab es gegen Betis Sevilla und konnte auswärts beim 3:2 gegen Zuffi Real Zaragoza gar nachdoppeln. Das sind die ersten Auswärtspunkte überhaupt für Teneriffa in dieser Saison und diese kommen gleich doppelt. Einen Auswärtsangriff konnte Teneriffa ebenfalls mit einem 4:2 gegen Villarreal abwehren. 
 
FC Barcelona (16 Pkt.) verbleibt auf dem 14ten Tabellenplatz. Eine Position, die die Katalanen bereits zum dritten Mal in dieser Saison inne hat. Sicherlich nicht etwas, was Trainer 2Bad4u vor dieser Saison im Blick hatte. Nur einen Punkt ist man vor den Abstiegsplätzen. Die Reserven versprechen zumindest teilweise eine Verbesserung.
Zwei Mal musste der FC Barcelona gegen einen Zuffi. Beim 3:0 im Abstiegsduell gegen UD Las Palmas war man zuhause noch erfolgreich. Einen zusätzlichen Punkt gab es aber beim 3:3 Auswärtsunentschieden gegen Real Zaragoza. Da hatte sich der FCB sicherlich mehr erhofft. Da auch die zweite Auswärtspartie mit 0:3 gegen Rayo Vallecano verloren wurde, gab es 4 Punkte bei nur einem Heimspiel. 
 
Real Zaragoza (15 Pkt.) bekommt seinen Ritter in scheinender Rüstung. Ein Neutrainer mit dem illustren Namen TiRuXxLeX hat bei Zaragoza angeheuert. Er könnte nicht zu einem besseren Zeitpunkt kommen, denn nach 2 Wochen ausserhalb den Abstiegsplätzen verliert man zwei Plätze und muss mit Platz 15 wieder aus den Abstiegsplätzen finden. Einen Punkt gilt es dafür aufzuholen.
An diesem ZAT gab es keinen Sieg. Zuhause gegen den FC Barcelona gab es nur einen Punkt beim 3:3. Der Auswärtsangriff gegen RCD Mallorca scheiterte mit 1:2 kläglich und auch beim 2:3 gegen CD Teneriffa gab es keinen Sieg. Seit 4 Spielen wartet man nun darauf. Kann der neue Trainer Zaragoza retten? 
 
UD Las Palmas (13 Pkt.) verliert wieder einen Platz und nun steht UD Las Palmas erstmals in dieser Saison auf dem allerletzten Tabellenplatz. Auch sie brauchen dringenst einen Trainer, doch dieser ist leider noch nicht in Sicht. Aufgrund der Reserven dürfte der Klassenerhalt schwierig werden.
Gegen Athletic Bilbao gab es eine 1:4 Heimniederlage und auch auswärts verliert Las Palmas mit 0:3 klar gegen den FC Barcelona. Einziger Lichtblick des ZATs ist der 3:0 Heimsieg gegen RCD Mallorca. Doch drei Punkte bei zwei Heimspielen ist definitiv zu wenig. 
 
COPA DEL REY - SPANISCHER POKAL
 
Playoffs
 
UD Ibiza zeigte erstmals letzte Saison, dass es möglich ist, als Playoffteilnehmer auch den Pokal zu gewinnen. Ibiza selbst schaffte den Einzug in die Viertelfinals direkt. Es gibt also 6 andere Teilnehmer. Statistisch gesehen hat Real Madrid fast die grössten Chancen. Es ist die 7te Playoffteilnahme mittlerweile und man schaffte es bei den 6 Teilnahmen zuvor 3 Mal ins Viertelfinale einzuziehen. Eine ebenfalls gute Quote hat Espanyol Barcelona. Auch für sie ist es die 7te Playoffteilnahme und sie schafften zuvor zwei Mal den Viertelfinaleinzug. Der FC Barcelona qualifizierte sich bereits zum 4ten Mal für die Playoffs und schaffte es bei den drei Teilnahmen zuvor einmal in die Viertelfinals. Atletico Madrid und Betis Sevilla versuchen zum 3ten Mal in den Playoffs, schafften aber nie den Viertelfinaleinzug, genauso wie CD Teneriffa, die zum zweiten Mal dabei sind.
Genug zur Statistik und zurück zum ersten ZAT: Es war... speziell... In den 9 Partien gab es keinen einzigen Auswärtstreffer und entsprechend auch keine Auswärtspunkte. Entsprechend ist noch alles offen. 
Nach den ersten drei Spieltagen stehen Betis Sevilla und der FC Barcelona mit 6 Punkten auf den beiden Viertelfinalplätzen (+/-0 Punkte zur Heimnorm). Espanyol mit derselben Punktzahl steht auf Platz 3 (+/-0 Pkt.). Auf den letzten drei Plätzen stehen CD Teneriffa, Real Madrid und Atletico Madrid in dieser Reihenfolge mit 3 Punkten (+/-0 Pkt.). Wird es das nächste Mal spannender?
 
EUROPAPOKAL
 
Nachdem der letzte ZAT ausgefallen war gibt es hier die Abschlussrunde der EC-Quali und der erste ZAT der Hauptrunde.
 
Champions League Quali
 
In der Champions League Quali werden jeweils ein Hin- und Rückspiel gespielt (6 Spieltage) in 4er-Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Champions League Hauptrunde, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Mit dabei ist ein Spanier. Der letzte ZAT wurde ausgespielt. 
 
Knapp würde es für Athletic Bilbao in Gruppe 3 werden, die am letzten ZAT punktgleich mit dem Tabellendritten waren. Auch am letzten ZAT versuchte man sich nicht auswärts. So verlor man klar mit 0:5 gegen die Schotten Aberdeen FC auswärts. Konnte aber mit 7:4 einen Auswärtsangriff der Schweizer Servette Genf abwehren.
Sehr schlecht war die Nachricht, dass die Griechen Veria FC Servette Genf auswärts mit 4:1 besiegen konnten. Denn Veria war das zuvor angesprochene Team auf Platz 3. Sie überholten damit Bilbao und schafften es als Gruppensieger mit 12 Punkten in die Champions League Hauptrunde. Da Aberdeen bereits die Woche zuvor ihren Auswärtspunkt holten, qualifizierten sie sich mit 10 Punkten auf pLatz 2 für die Hauptrunde. Ausgeschieden sind daher aus spanischer Sicht leider Athletic Bilbao mit 9 Punkten und Servette Genf klar mit nur 4 Punkten.
 
Europa League Quali 
 
In der Europa League Quali werden jeweils ein Hin- und Rückspiel gespielt (6 Spieltage) in 4er-Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Europa League Hauptrunde, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Mit dabei ist ein Spanier. Der letzte ZAT wurde ausgespielt. 
 
Eine wahre Achterbahn gab es für Real San Sebastian in Gruppe 3. Nach einem hervorragenden ersten ZAT mit 4 Punkten folgte eine Doppelniederlage. Entsprechend standen die Basken plötzlich mit dem Rücken zur Wand und waren gezwungen am letzten ZAT auswärts zu liefern.
Real San Sebastian besiegte zunächst die Griechen PAS Giannina mit 4:2 zuhause und konnte damit einen Auswärtsangriff abwehren. Die Auswärtspartie gegen die Polen Widzew Lodz... ging aber leider verloren mit 2:6. Da es sonst keine Auswärtssiege gab, war das Ausscheiden damit leider Tatsache...
Widzew Lodz mit 10 Punkten und PAS Giannina mit 9 Punkten schaffen den Sprung in die Hauptrunde. Ausgeschieden sind der Wiener Sportklub mit 9 Punkten und Real San Sebastian leider als letzter mit 7 Punkten.
 
Conference League Quali
 
In der Conference League Quali werden jeweils ein Hin- und Rückspiel gespielt (6 Spieltage) in 4er-Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Conference League Hauptrunde, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Mit dabei ist ein Spanier. Der letzte ZAT wurde ausgespielt.  
 
Villarreal hatte am zweiten ZAT gehörig Glück und profitierte von einem NMR der Dänen Bronshoj BK. Mit 7 Punkten schaffte man sich eine hervorragende Ausgangslage für den letzten ZAT.
Auch dort blieben die Dänen mit einem NMR fern. So verlor Villarreal zwar mit 0:3 auswärts gegen SK Rapid Wien, konnten aber mit 3:0 gegen die Franzosen Olympique Marseille zuhause gewinnen. Den NMR von Bronshoj nutzten die Österreicher SK Rapid Wien mit einem klaren 6:0 Auswärtssieg. 
Am Ende überstand doch noch ein Spanier die Quali... Olympique Marseille schaffte mit 12 Punkten die Quali für die Hauptrunde, genauso wie Villarreal mit 10 Punkten. Ausgeschieden sind SK Rapid Wien mit 9 Punkten und Bronshoj BK mit 4 Punkten.
 
Champions League Hauptrunde 
 
In der Champions League Hauptrunde werden jeweils ein Hin- und Rückspiel gespielt (6 Spieltage) in 4er-Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Champions League KO-Phase, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Mit dabei ist ein Spanier. Der erste ZAT wurde ausgespielt. 
 
Meister Real Madrid wurde in Gruppe 5 gelost. Der schottische Vizemeister Aberdeen FC, gegen die schon Athletic Bilbao in der Quali ran mussten, sind auch hier mit dabei. Weiter spiet man auch gegen den Österreichischen Doublegewinner Red Bull Salzburg und den niederländischen Vizemeister SC Heerenveen.
Konservativ versuchte sich Real Madrid am ersten ZAT... und verbrannte sich dabei gehörig die Finger. Auswärts verlor man klar mit 0:4 gegen Aberdeen. Das Heimspiel gegen SC Heerenveen verlor man ebenfalls mit 4:5... Weiter gewann Red Bull Salzburg auswärts bei Heerenveen mit 4:1 auswärts.
Mit 0 Punkten ist Real Madrid sehr schlecht gestartet und mit wenig Überraschung Tabellenletzter. Es fehlen 3 Punkte auf Platz 2. Nächste Woche kommt es zur Doppelpartie gegen Red Bull!
 
Europa League Hauptrunde
 
In der Europa League Hauptrunde werden jeweils ein Hin- und Rückspiel gespielt (6 Spieltage) in 4er-Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Europa League KO-Phase, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Mit dabei ist ein Spanier. Dererste ZAT wurde ausgespielt. 
 
Auch Pokalsieger UD Ibiza darf in Gruppe 5. Dort trifft man auf den griechischen Pokalsieger Aris Saloniki, den irischen Vizemeister Bohemian FC und den französischen Vertreter Stade Reunis Kayserberg. 
Auswärts verlor Ibiza gegen Kayserberg knapp mit 0:1, kam aber zuhause zu einem klaren 4:0 Heimsieg gegen Bohemian FC. Entsprechend spielte man konservativ. Kayserberg war es aber, die für den ersten Auswärtspunkt der Gruppe sorgten. So holten sich ein 3:3 gegen Aris Saloniki.
Ibiza ist mit 3 Punkten auf Platz 2 und hat 2 Tore Vorsprung auf den Platz 3 liegenden Bohemians. Nächste Woche spielt man zwei Mal gegen den Tabellenletzten Aris Saloniki.
 
Conference League Hauptrunde
 
In der Conference League Hauptrunde werden jeweils ein Hin- und Rückspiel gespielt (6 Spieltage) in 4er-Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Conference League KO-Phase, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Mit dabei sind zwei Spanier. Der erste ZAT wurde ausgespielt.  
 
Villarreal überstand als einziges spanisches Team die Quali und schaffte damit den Sprung in Gruppe 6. Dort trifft Villarreal auf die Waliser New Saints FC, die Italiener AS Roma und die Schweizer FC Aarau. 
Überraschungen gab es in dieser Gruppe nicht. Denn kein einziges Team schoss ein Auswärtstor. So verlor Villarreal mit 0:3 auswärts gegen den FC Aarau und gewann zuhause mit 5:0 gegen die AS Roma. 
Somit hat jedes Team 3 Punkte auf dem Konto, wobei Villarreal momentan Tabellenführer ist mit zwei Toren Vorsprung auf den Platz 2 liegenden FC Aarau. Nächste Woche spielt man zwei Mal gegen den Tabellenzweiten New Saints FC.
 
Last but not least haben wir Espanyol Barcelona in Gruppe 8. Dort geht es gegen den englischen Ligacupsieger Crystal Palace FC, die Iren UC Dublin und die Österreicher FK Austria Wien.
Und was für ein Start Espanyol erwischte! Sie gewinnen die Auftaktpartie auswärts gegen Crystal Palace mit 2:1. Sie doppelten dann mit einem 1:0 Heimsieg gegen UC Dublin nach. Auf die effizienteste Weise holte man sich damit 6 Punkte und kein anderes Team punktete dabei Auswärts.
Damit steht Espanyol mit 6 Punkten auf Platz 1 und hat 3 Punkte Vorsprung auf Platz 3. Am nächsten ZAT trifft man zur Doppelpartie auf FK Austria Wien.  

Status quo

Iceman_1990 für Spanien am 10.02.2024, 15:16

Zuerst noch etwas Administratives: Aufgrund eines spontanen Wochenendurlaubs findet der nächste ZAT erst wieder am 24. Februar statt! Entschuldigt die Umstände.
In der Liga tat sich eigentlich nicht viel. Kaum verwunderlich, denn es gab 6 Auswärtsangriffe und nur zwei davon waren erfolgreich. Der Status quo bleibt also erhalten.
Im Pokal fand die Gruppenphase mit einem explosiven letzten ZAT ein Ende und auch im EC gab es die ein oder andere Überraschung.
 
PRIMERA DIVISION - SPANISCHE LIGA
 
CA Osasuna (25 Pkt.) schaffte als erstes Team in dieser Saison seine Tabellenführung zu verteidigen. Sie bauen ihre Führung gar von 3 auf 4 Punkte aus. Weiterhin stellen sie auch die beste Defensive Spaniens. Zuletzt hat man drei Spiele in Serie gewonnen. Können Sie diese Serie an diesem ZAT fortsetzen?
Jein... die Siegesserie kam beim kuriosen Nicht-NMR-bedingten 0:0 Auswärtsunentschieden zu einem Ende, doch man bleibt nun seit 4 Spielen ungeschlagen. Mit 1:0 gewinnt man zuhause auch gegen CD Teneriffa. Doch nach 5 Spielen war Schluss. Gegen Espanyol Barcelona verlor man auswärts mit 0:4. Dennoch mit 4 Punkten bei nur einem Heimspiel war man über der Erwartung. 
 
Atletico Madrid (21 Pkt.) springt gern von Platz 6 zum Tabellentreppchen. Nun ist es bereits zum zweiten Mal der Fall. Sie machen 4 Plätze gut und sind mit 4 Punkten Rückstand auch der erste Verfolger auf Tabellenführer CA Osasuna. Sie haben die zweitbeste Offensive Spaniens. Dies wirkt sich dementsprechend auf die Reserven aus. 
Atletico Madrid hatte zuhause etwas abzuwehren. Sie blieben aber mit dem 3:2 zuhause gegen Villarreal aber erfolgreich. Das zweite Heimspiel konnte gegen Zuffi UD Las Palmas klar mit 3:0 gewonnen werden. Der zweite Auswärtsangriff gegen den zweiten Zuffi Real Zaragoza scheiterte allerdings mit 4:3. Somit gab es lediglich die Pflicht bei 9 geschossenen Toren.
Auswärts spielt man am nächsten ZAT zum Stadtderby gegen Rayo Vallecano.
 
Villarreal (21 Pkt.) verliert zwar einen Platz, bleibt aber mit Platz 3 auf dem Treppchen der Liga. Auch Ihre Offensive ist bisher herausragend und diese gehört nun zur besten der Liga. Sie stehen zur bisher - zugegebenermassen - bisschen altbackenen Torrauschseite. Never change a winning team.
Auch sie haben eine 3-Spiele Siegesserie. Doch diese kam mit einer knappen 2:3 Niederlage gegen Atletico Madrid auswärts zu einem Ende. Gleich mit dem 1:0 Heimsieg gegen Athletic Bilbao fand man aber auf dies Siegesstrasse zurück. Das Auswärtsspiel gegen den FC Barcelona wurde aber mit 0:3 verloren. Somit bleiben sie bei der Pflicht von 3 Punkten.
 
Real Madrid (21 Pkt.) verliert nach dem massiven Platzgewinn letzte Woche einen Platz und nimmt mit Platz 4 den letzten EC-Platz ein. Der Titelverteidiger muss ebenfalls noch 4 Punkte auf die Spitze gut zu machen. Ihr Fokus liegt nun auf Performance.
Auch Real Madrids Siegesserie kam mit einer 0:1 Auswärtsniederlage gegen CD Teneriffa zu einem Schluss. Auch das zweite Auswärtsspiel wurde mit demselben Resultat gegen Real San Sebastian verloren. Die Pflicht wurde aber zuhause mit einem 4:0 gegen Espanyol Barcelona erfüllt. Man bleibt auf Kurs.
 
Real San Sebastian (21 Pkt.) macht wieder zwei Plätze gut und steht mit Platz 5 so gut wie noch nie da in dieser Saison. Sie machen ebenfalls bereits zum dritten Mal in dieser Saison Plätze gut. Ein Aufwärtstrend zum richtigen Zeitpunkt für die Basken.
Neben dem 1:0 gegen Real Madrid, gewann Real San Sebastian auch das zweite Heimspiel mit 4:0 gegen Espanyol Barcelona. Die Pflicht wurde damit erfüllt und so ist auch die 0:3 Auswärtsniederlage gegen Rayo Vallecano verkraftbar.
Nächste Woche kommt es zuhause zum Derby gegen CA Osasuna.
 
Espanyol Barcelona (20 Pkt.) startete als Tabellenführer in die neue Saison und verlor seither stetig an Plätze. Wieder sind es deren zwei Plätze, die man verloren hat und entsprechend fällt man mit Platz 6 auch erstmals in dieser Saison aus den EC-Plätzen. 5 Punkte gilt es auch auf die Tabellenführung aufzuholen.
4:0 war das Thema an diesem ZAT. Gegen Real San Sebastian und Real Madrid gab es zwei 0:4 Auswärtsniederlagen. Zuhause gewann Espanyol dagegen mit 4:0. Die Pflicht ist auch hier mit 4:0 erfüllt.
 
Real Oviedo (20 Pkt.) und Neutrainer danii haben einen soliden Einstand gefeiert mit einem Platzgewinn und Platz 7 in der Tabelle. Sie haben auch noch die grössten Restreserven aus den Top-10 Teams. Das ist ein grosses Versprechen für den Rest der Saison.
Sie bewiesen zuhause Effizienz. So gab es ein 2:1 gegen Zuffi Real Zaragoza und ein 1:0 gegen Rayo Vallecano. Auswärts hatte Oviedo weniger Glück und man verlor mit 1:2 gegen den zweiten Zuffi UD Las Palmas.
 
Betis Sevilla (19 Pkt.) verbrachte die ersten drei ZATs auf dem 5ten Tabellenplatz. Nun verliert man diesen erstmals und fällt auf Platz 8 zurück. Der Aufsteiger zeigt aber dennoch eine starke Leistung und ist näher an der Tabellenspitze als den Abstiegsplätzen.
Betis Sevilla gewinnt das einzige Heimspiel des ZATs mit 3:0 gegen den FC Barcelona. Auch hier gab es sonst keine Überraschung. Gegen Athletic Bilbao gab es eine 0:1 und gegen RCD Mallorca eine 0:3 Auswärtsniederlage. Auch hier die Pflicht mit 3 Punkten erfüllt. 
 
RCD Mallorca (18 Pkt.) verbleibt auf dem 9ten Tabellenplatz. Sie bauten an diesem ZAT kräftig an den Unentschieden und versuchen dem dortigen bisherigen Leader (UD Las Palmas) den ersten Platz streitig zu machen. In anderen Worten: Mühsam nährt sich das Eichhörnchen.
Mallorca überraschte mit diesem ZAT. Zuhause liess man es auf ein 0:0 gegen CA Osasuna hinaus laufen und kam dann im anschliessenden Spiel mit dem 4:4 auswärts im Derby gegen UD Ibiza zum zweiten Unentschieden in Folge. Dafür gewann man das letzte Spiel gegen Betis Sevilla mit 3:0. Man bleibt also an diesem ZAT ungeschlagen, bleibt aber mit 5 Punkten unter der Pflichtpunktzahl. 
 
UD Ibiza (17 Pkt.) verbleibt ebenfalls auf seinem 10ten Platz. Mit 8 Punkten Rückstand auf die Spitze und 7 Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze ist UD Ibiza momentan im Niemandsland. Besonders die grosse Anzahl Gegentore müsste Ibiza zu denken geben. Mit ihren 26 Gegentoren hat man den zweitschlechtesten Wert der Liga. Schwierige Zeiten stehen an!
Mit dem 4:1 gegen CD Teneriffa gewinnt man die zweite Auswärtspartie der Saison. Zuhause bleibt man aber eines der schwächeren Teams. So kam es beim Derby gegen RCD Mallorca nur zu einem 4:4 Unentschieden. Mit der 0:3 Auswärtsniederlage gegen den FC Barcelona gab es trotzdem überdurchschnittliche 4 Punkte bei einem Heimspiel.
 
Rayo Vallecano (15 Pkt.) macht einen Platz gut und ist auf Platz 11 anzutreffen. Momentan befindet man sich in einer Neuorientierungsphase. Die Abstiegsplätze kann man sich (noch) vom Leib halten, aber nach vorne ist man auch weit weg.
Sowohl gegen Real San Sebastian und UD Las Palmas gewinnt Rayo Vallecano jeweils mit 3:0 zuhause. Auswärts liess man sich auf keine Experimente ein und verlor so knapp mit 0:1 gegen Real Oviedo. Auch hier die Pflicht erfüllt aber nicht viel mehr.
Nächste Woche kommt es zum Hauptstadtderby zuhause gegen Atletico Madrid.
 
Athletic Bilbao (15 Pkt.) verlässt nach 2 Wochen den 13ten Tabellenplatz und macht einen Platz gut für Platz 12. Dies ist bisher auch die Saisonbestplatzierung der Basken. Bald kann also die grosse Aufholjagd der Basken beginnen, die mit bisher 10 Toren die schwächste Offensive der Liga haben.
Sie gewinnen ihre Heimspiele gegen Real Zaragoza und Betis Sevilla relativ effizient mit 1:0. Gegen Villarreal verlor man dagegen mit demselben Resultat. Bilbao erfüllt also ebenfalls die Erwartungen. 
 
Real Zaragoza (14 Pkt.) verliert zwei Plätze und rückt mit Platz 13 etwas näher zu den Abstiegsplätzen. Durchaus Grund zur Besorgnis für den Zuffi. 
Sie gewinnen knapp, aber verdient ihr einziges Heimspiel gegen Atletico Madrid mit 4:3. Der Auswärtsangriff trug mit der 1:2 Niederlage gegen Real Oviedo dagegen keine Früchte und auch gegen Bilbao setzte es eine 0:1 Auswärtsniederlage ab. Somit gab es mit 3 Punkten die Pflicht. 
 
FC Barcelona (12 Pkt.) gibt nach nur einer Woche die rote Laterne ab und kann sich ebenfalls aus den Abstiegsplätzen kämpfen mit Platz 14. Auch Barca ist weiterhin kräftig am sparen.
Gegen Villarreal und UD Ibiza gewinnen die Katalanen zuhause jeweils mit 3:0. Ebenfalls 3:0 lautet das Schlussresultat gegen Betis Sevilla. Allerdings für das Heimteam und so erreichte auch der FC Barcelona "nur" die Pflicht mit 6 Punkten. 
Zuhause spielt der FC Barcelona zum Kellerduell gegen UD Las Palmas. 
 
UD Las Palmas (10 Pkt.) konnte seinen Ausflug aus den Abstiegsplätzen nur kurz geniessen. Sie verlieren einen Platz und müssen nun 2 Punkte auf die Nichtabstiegsplätze aufholen. Keine leichte Aufgabe, denn die Defensive ist stark am schwächeln.
Auswärts schoss man an diesem ZAT keine Tore und so gab es zwei 0:3 Niederlagen gegen Rayo Vallecano und Atletico Madrid. Gegen Real Oviedo erfüllte Las Palmas die Pflicht und gewann mit 2:1 relativ knapp.
Nächste Woche kommt es zum Abstiegsduell gegen den FC Barcelona. 
 
CD Teneriffa (9 Pkt.) wird die Abstiegsplätze nicht los. Zum dritten Mal in Folge ist man nun hier drin. Erstmals übernimmt CD Teneriffa auch die rote Laterne. Sie brauchen 3 Punkte um aus den Abstiegsplätzen herauszukommen.
Gegen Real Madrid konnte Teneriffa zuhause den einzigen Sieg des ZATs mit 1:0 feiern. Beim zweiten Heimspiel setzte es aber eine 1:4 Niederlage gegen UD Ibiza ab und auch im Auswärtsspiel konnte man mit dem 0:1 gegen CA Osasuna auch nicht holen. Somit 3 Punkte bei nur einem Heimspiel. 
 
COPA DEL REY - SPANISCHER POKAL
 
Gruppe A
 
Nach drei ZATs sind Villarreal, Real Madrid und Betis Sevilla auf bestem Wege ins Viertelfinale. Kandidaten fürs direkte Ausscheiden sind momentan noch Rayo Vallecano und Atletico Madrid. UD Las Palmas steht als erstes ausgeschiedenes Team praktisch fest.
5 Auswärtsangriffe gab es an diesem ZAT. Allerdings waren nur zwei davon erfolgreich. Dies spricht eigentlich schon fast für den Erhalt des Status quo.
Athletic Bilbao war an dreien dieser 5 Auswärtsangriffe beteiligt. Zwei Mal wehrten sie einen solchen ab mit zwei 4:3 Heimsiegen gegen Atletico Madrid und Villarreal. Selbst gewann man aber mit 5:0 auswärts gegen Betis Sevilla. Bilbao gewinnt damit alle 4 Spiele am letzten ZAT. Ungünstig lief es auch für Real Madrid an diesem ZAT. Sie verlieren auswärts mit 1:4 gegen Villarreal, kamen zuhause zu einer 4:7 Heimniederlage gegen UD Ibiza. Insgesamt also Dämpfer für die beiden Favoriten Betis und Real Madrid.
Die Schlusstabelle bestätigt dies: Villarreal gewinnt mit 25 Punkten die Gruppe (+4 Pkt.) zur Heimnorm) vor Titelverteidiger UD Ibiza und Athletic Bilbao mit 24 Punkten (je +3 Pkt.).
Den Gang in die Playoffs nehmen müssen Real Madrid und Betis Sevilla mit 21 Punkten (+/-0 Pkt.), sowie Atletico Madrid mit 20 Punkten (-1 Pkt.).
Ausgeschieden sind damit also Rayo Vallecano mit 19 Punkten (-2 Pkt.) und UD Las Palmas mit 12 Punkten (-9 Pkt.).
 
Gruppe B
 
Viele Unentschieden gab es in dieser offensiven Gruppe. Favorit aufs Viertelfinale ist der FC Barcelona. Dahinter ist es ausgesprochen eng. Und auch an diesem ZAT enttäuscht die Gruppe nicht. Es gab 9 Auswärtsangriffe und alle führten zu mindestens einem Auswärtspunkt.
Real Zaragoza steht kurz vor dem Ausscheiden nach diesem ZAT. Sie verloren alle drei Heimspiele. Ein 2:4 gab es gegen CD Teneriffa, ein 1:3 gab es gegen Real San Sebastian und ein 1:2 gab es gegen Real Oviedo. Schlecht lief es auch für Favorit FC Barcelona. Sie gewannen auswärts zwar mit 4:2 gegen Real Oviedo, verloren jedoch beide Heimspiele. Gegen RCD Mallorca gab es ein 1:3 zuhause und gegen CA Osasuna gar ein 1:6. Espanyol Barcelona kam gegen Real Oviedo zuhause nur zu einem 1:1 Unentschieden, konnte dafür aber mit 4:0 auswärts gegen RCD Mallorca gewinnen. Apropos RCD Mallorca: Sie gewannen ihr Auswärtsspiel gegen CD Teneriffa mit 4:3. Wie sieht nun die Abschlusstabelle aus?
Für die Viertelfinals qualifiziert haben sich Real San Sebastian mit 24 Punkten (+3 Punkte zur Heimnorm), RCD Mallorca mit 23 Punkten (+2 Pkt.) und CA Osasuna mit 22 Punkten (+1 Pkt.).
Das Trio Espanyol Barcelona, CD Teneriffa und FC Barcelona haben je 21 Punkte (+/-0 Pkt.) auf dem Konto und müssen damit in die Playoffs. Ausgeschieden sind damit Real Oviedo mit 18 Punkten (-3 Pkt.) und nach dem grauenhaften letzten ZAT auf Real Zaragoza mit nur 10 Punkten (-11 Pkt.).
 
COPA DEL REY VORSCHAU
 
Playoffteilnehmer
  
- Real Madrid (Rest-TK: 16.8)
- Betis Sevilla (17.5)
- Atletico Madrid (17.5)
- Espanyol Barcelona (16.2)
- CD Teneriffa (16.3)
- FC Barcelona (17.0) 
 
VIERTELFINALE
 
VF1: Villarreal (9.1) - ausgeloster Gegner aus den Playoffs (9.0)
VF2: Real San Sebastian (9.1) -  ausgeloster Gegner aus den Playoffs (9.0)
VF3: UD Ibiza (9.5) - CA Osasuna (10.0)
VF4: RCD Mallorca (10.0) - Athletic Bilbao (9.3)
 
HALBFINALE
 
HF1: Sieger VF1 vs. Sieger VF4
HF2: Sieger VF2 vs. Sieger VF3 
 
EUROPAPOKAL
 
Champions League Quali
 
In der Champions League Quali werden jeweils ein Hin- und Rückspiel gespielt (6 Spieltage) in 4er-Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Champions League Hauptrunde, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Mit dabei ist ein Spanier. Der zweite ZAT wurde ausgespielt.
 
Eine völlig offene Ausgangslage gab es vor diesem ZAT in Gruppe 3 für Athletic Bilbao. Nun stand die Doppelpartie gegen die Griechen Veria FC an. Auch am zweiten ZAT gab es keine Experimente. So gewann Athletic zuhause klar mit 4:0, verlor dagegen ebenfalls klar mit 0:3 gegen die Griechen. Einen Durchbruch gab es aber in der anderen Doppelpartie. So konnte der schottische Vizemeister Aberdeen immerhin einen Punkt beim 5:5 auswärts gegen die Schweizer Servette Genf mitnehmen.
Nach dem zweiten ZAT steht Bilbao auf Platz zwei mit einem Tor Vorsprung auf die drittplatzierten Veria FC. Am letzten ZAT trifft man auswärts auf Aberdeen und zuhause auf Servette Genf.
 
Europa League Quali
 
In der Europa League Quali werden jeweils ein Hin- und Rückspiel gespielt (6 Spieltage) in 4er-Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Europa League Hauptrunde, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Mit dabei ist ein Spanier. Der zweite ZAT wurde ausgespielt.
 
Real San Sebastian hatte sich dank eines 4 Punkte-ZATs eine sehr gute Ausgangslage geschaffen. Nun gilt es die Resultate zu bestätigen. Sie spielten zwei Mal gegen die Österreicher Wiener Sportklub.
Leider scheiterte man mit der Bestätigung des Resultats... Zuhause gab es gegen den Wiener Sportklub eine 4:6 Heimniederlage und Auswärts verlor man ebenfalls knapp mit 0:1. San Sebastian holt also keinen Punkt an diesem ZAT. Sonst gab es keine weiteren Auswärtsangriffe.
Real San Sebastian steht mit 4 Punkten und dem letzten Platz mit dem Rücken zur Wand. Zwei Punkte muss man noch für Platz 2 aufholen. Zuhause spielt man am nächsten ZAT gegen die Griechen PAS Giannina und auswärts geht es gegen die Polen Widzew Lodz.
 
Conference League Quali 
 
In der Conference League Quali werden jeweils ein Hin- und Rückspiel gespielt (6 Spieltage) in 4er-Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Conference League Hauptrunde, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Mit dabei ist ein Spanier. Der zweite ZAT wurde ausgespielt. 
 
Ähnlich wie bei Athletic Bilbao gab es auch für Villarreal keine wirkliche Bewegung nach dem ersten ZAT. Dies sollte sich zum zweiten ZAT ändern bei der Doppelpartie gegen die Dänen Bronshoj BK. Gerade diese Dänen machten mit einem überraschenden NMR auf sich aufmerksam. So bekam Villarreal einen Punkte beim 0:0 Auswärtsunentschieden geschenkt und zuhause gab es ein leichtes Spiel mit dem 6:0-Sieg. Somit gab es 4 Punkte für Villarreal. Auch in der anderen Doppelpartie gab es einen Auswärtsangriff. So gewannen die Franzosen Olympique Marseille auswärts mit 4:3 gegen die Österreicher SK Rapid Wien.
Villarreal hat hervorragende Chancen auf die Hauptrunde mit momentan 7 Punkten. Sie stehen damit auf Platz 2 der Gruppe und haben 3 Punkte Vorsprung auf die Platz 3 stehenden Bronshoj BK. Im normalen Verlauf mit einem Heimsieg müsste dies eigentlich reichen. Auswärts treffen sie am letzten ZAT auf SK Rapid Wien und zuhause auf Olympique Marseille. 

Perfekte ZATs

Iceman_1990 für Spanien am 03.02.2024, 14:18

Es gab gleich drei perfekte ZATs mit der vollen 9-Punkte-Ausbeute. Neben einem neuen Tabellenführer teilt sich das Feld auch langsam auf mit einem breiten Abstiegsfeld und einem Spitzenfeld auf. Eine gute Nachricht: Real Oviedo bekommt mit danii93 einen neuen Trainer! Willkommen und viel Erfolg in Spanien!
Im Pokal gab es Angriff pur und im EC wurde der erste ZAT ausgespielt.  
 
PRIMERA DIVISION - SPANISCHE LIGA
 
CA Osasuna (21 Pkt.) ist im dritten ZAT der dritte Tabellenführer. Sie machen einen Platz gut. Sie haben 7 ihrer 9 Spiele bisher gewonnen, was durchaus eine starke Leistung ist und das erst noch mit 3 Punkten Vorsprung auf die Konkurrenz.  
CA Osasuna holt sich den perfekten ZAT. Sowohl im Spitzenspiel gegen Atletico Madrid, als auch gegen den FC Barcelona gewinnen sie zuhause mit jeweils 2:0. Sie nutzten auch die Toresparerei von Athletic Bilbao gekonnt aus und konnten im Derby einen günstigen 2:1 Auswärtssieg ergattern. Es ist bereits der zweite Auswärtssieg der Saison.  
 
Villarreal (18 Pkt.) macht zum zweiten Mal in Folge 5 Plätze gut und schiebt sich von Platz 7 auf Platz 2. Noch zum Saisonstart war man auf Platz 12. Sie zeichnen sich bisher durch die mit Abstand beste Offensive Spaniens aus. Entsprechend sind auch die Restreserven die zweittiefsten der Liga.
Auch Villarreal schafft einen perfekten ZAT. Zuhause gab es ein klares 3:0 gegen Zuffi UD Las Palmas und auch gegen den zweiten Noch-Zuffi Real Oviedo gab es ein klares 4:0. Die Krönung kam dann mit dem 4:3 Auswärtssieg gegen Rayo Vallecano. Es war der erste Auswärtssieg der Saison.  
 
Real Madrid (18 Pkt.) verlor am letzten ZAT satte 7 Plätze. So schnell man die Plätze verloren hat, so schnell hat man sie auch aufgeholt. Ganz 8 Plätze macht Madrid gut und steht mit Platz 3 auf dem Treppchen. Und dies erst noch mit massig Reserven. 
Auch Real schaffte den perfekten ZAT. Kein Wunder bei diesem grossen Platzgewinn. Beim 4:0 gegen Athletic Bilbao gewinnt Real zuhause klar. Etwas knapper wurde es beim 1:0 gegen RCD Mallorca. DOch auch hier gab es den zweiten Heimdreier. Das El Clasico entscheidet der Meister auswärts mit 2:1 gegen den FC Barcelona.
 
Espanyol Barcelona (17 Pkt.) verliert wieder einen Platz und steht nur noch auf Platz 4. Ein leichter Abwärtstrend, da man zum Saisonstart noch als Tabellenführer grüsste. Sie stellen nun die zweitbeste Offensive Spaniens. 
Im Stadtderby gegen den FC Barcelona gab es einen klare 4:0 Heimsieg. Sehr knapp wurde es mit dem 4:3 gegen CD Teneriffa, blieben aber siegreich damit. Sie erfüllten damit die Pflicht und blieben dann auch dabei. Denn die Auswärtspartie gegen RCD Mallorca ging mit 0:3 verloren. 
 
Betis Sevilla (16 Pkt.) bleibt zum dritten Mal in Folge auf dem 5ten Platz und bleiben nach wie vor äusserst knapp aus den EC-Plätzen. Äusserst effizient ist der Aufsteiger bisher unterwegs mit lediglich einer +2 Torbilanz. 
Effizient war auch dieser ZAT, denn man machte das absolute Minimum und hatte damit Erfolg. Gegen die beiden madrilenischen Teams Rayo Vallecano und Atletico Madrid gab es zwei knappe 1:0 Heimsiege. Zuffi Real Oviedo wollte man auswärts dagegen nicht belästigen und liess eine 0:2 Auswärtsniederlage zu. Somit mit 6 Punkten die Pflicht erfüllt. 
 
Atletico Madrid (15 Pkt.) fällt um 5 Plätze zurück und steht damit auf Platz 6. Dies ist dieselbe Platzierung, die man bereits vor 2 Wochen innehatte zum Saisonstart. Man kehrt also so gesehen zu den Wurzeln zurück. Die Tabellenführung ist aber hin und der Rückstand mit 6 Punkten doch noch relativ gross. Zusammen mit Osasuna hat man die beste Defensive bisher.
Auch Atletico beschränkte sich aufs Minimum und gewann das einzige Heimspiel des ZATs mit 1:0 gegen UD Ibiza. Im ehemaligen Spitzenspiel gegen den jetzigen Tabellenführer CA Osasuna verlor man torlos mit 0:2, genauso wie beim 0:1 gegen Betis Sevilla. Halb so schlimm also. Auch hier die Pflicht erfüllt! 
 
Real San Sebastian (15 Pkt.) macht Minischritte nach vorne. Nachdem man letzte Woche einen Platz gut gemacht hat, macht man nun zwei Plätze gut und steht neu auf Platz 7. Nun... hält man diesen Aufwärtstrend dürfte irgendwann die Tabellenführung drinliegen. Dafür müssen die Basken aber auch 6 Punkte aufholen.
San Sebastian holt sich an diesem ZAT 6 Punkte bei nur einem Heimspiel. Zwar verloren sie relativ klar mit 0:4 gegen Zuffi Real Zaragoza. Es folgte dann aber ein 1:0 Heimsieg gegen CD Teneriffa und der erste Auswärtssieg der Saison mit dem 4:3 gegen Zuffi UD Las Palmas. 
 
Real Oviedo (14 Pkt.) fällt um 4 Plätze zurück und ist nur noch im Tabellenmittelfeld. Zwei Lichtblicke gibt es aber: Sie haben die drittgrössten Restreserven der Liga und können mit danii93 auf einen neuen Trainer zählen. Aus Sicht Oviedos ist man gespannt ob der Trainer einen erfolgreichen Einstand feiern kann.
Auswärts verliert Oviedo beide Spiele des ZATs relativ klar. Gegen UD Ibiza verlor man mit 0:3 und gegen Villarreal gar ein 0:4. Zuhause erfüllte man die Pflicht mit einem 2:0 gegen Espanyol Barcelona. 
 
RCD Mallorca (13 Pkt.) verliert wieder einen Platz und steht nur noch auf Platz 9. Auch hier zeichnet sich ein Abwärtstrend ab beim Team von Picass. 7 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze und 8 Punkte Rückstand auf die Spitze bedeuten im Moment aber quasi Niemandsland.
Eigentlich war es aber kein schlechter ZAT von Mallorca. Gegen CD Teneriffa holte man sich auswärts ein 3:3 Unentschieden und sich den ersten Auswärtspunkt der Saison sichern. Sie gewannen aber mit 3:0 zuhause gegen Espanyol. Mit der 0:1 Niederlage gegen Real Madrid resultierten also 4 Punkte bei nur einem Heimspiel. 
Am nächsten ZAT spielt man zum Iberenderby auswärts gegen UD Ibiza.
 
UD Ibiza (13 Pkt.) verliert 4 Plätze und den Anschluss an die EC-Plätze mit Platz 10. Auch sie haben aber noch grosse Restreserven und entsprechend sind die Erwartungen für den Rest der Saison gross. Sie hadern momentan mit dem Zuffi. Der grösste Grund zum reklamieren hätte Wohl Espanyol, die unglücklicherweise in 6 Zuffispielen (inkl. Pokal) bereits 3 mal 3 Tore kassiert haben. Immerhin: Ab diesem ZAT gibt es einen Zuffi weniger.
An diesem ZAT war es nicht der Zuffi, sondern Athletic Bilbao, die die Heimparty in Ibiza vereitelte. Denn gegen Bilbao verliert Ibiza zuhause klar mit 1:4. Gegen Zuffi Real Oviedo gewinnt man dagegen klar mit 3:0. Auch gegen Atletico Madrid verlor man auswärts mit 0:1. Somit nur 3 Punkte bei zwei Heimspielen.
Am nächsten ZAT kommt es zuhause zum Iberenderby gegen RCD Mallorca. 
 
Real Zaragoza (11 Pkt.) gibt an diesem ZAT nicht nur die rote Laterne ab, sondern macht satte 5 Plätze gut und verabschiedet sich vorerst mit Platz 11 von den Abstiegsplätzen. Durchaus keine schlechte Leistung des Zuffis.
Der Zuffi blieb an diesem ZAT ungeschlagen. Gegen Rayo Vallecano wurde es zuhause mit dem 1:0 noch knapp, doch gegen Real San Sebastian gewinnt man mit 4:0 klar. Im Zuffiduell gegen UD Las Palmas holte man sich mit dem 2:2 auswärts, bereits den zweiten Auswärtspunkt der Saison. 7 Punkte gab es also bei zwei Heimspielen. 
 
Rayo Vallecano (9 Pkt.) verliert zwei Plätze und steht neu auf Platz 12. Die Abstiegsplätze sind nur noch 3 Punkte entfernt und die Stirnrunzeln bei Trainer Caesar sicherlich grösser. Sie müssen nun auf die grossen Restreserven setzen.
Sie sind sicherlich einer der Verlierer des ZATs, auch wenn es bezüglich Tabellendrop nicht danach aussieht. Sie verlieren an diesem ZAT nämlich alle drei Spiele. Auswärts gab es keine Tore, so verlor man mit jeweils 0:1 gegen Betis Sevilla und Zuffi Real Zaragoza. Es gab allerdings die erste Heimniederlage der Saison mit dem 3:4 gegen Villarreal. Kann man am nächsten ZAT wieder zum Punkten zurückfinden? 
 
Athletic Bilbao (9 Pkt.) bleibt auf dem 13ten Platz und kann seinen Vorsprung auf die Abstiegsplätze von 2 auf 3 Punkte leicht ausbauen. Die Basken sind weiterhin kräftig am Sparen und die Fans sind sich solch einen Start langsam gewohnt. 
Einen ersten Akzent konnte man an diesem ZAT setzen, was mit solchen Reserven möglich ist. Beim Auswärtsspiel gegen Ibiza gab es die ersten vier Auswärtstore und mit dem 4:1 sogleich auch den ersten Auswärtssieg. Zuhause wollte man sparen, verbrannte sich da aber mit der 1:2 Heimniederlage im Derby gegen CA Osasuna aber die Finger. Zusammen mit der 0:4 Niederlage auswärts gegen Real Madrid gab es also insgesamt 3 Punkte und damit die Pflicht. 
 
UD Las Palmas (7 Pkt.) rutscht wieder um zwei Plätze ab und ist nur noch einen Punkt vor den Abstiegsplätzen. Der Aufsteiger ist dringend auf einen neuen Trainer angewiesen. Die Defensive gehört mit 24 Gegentoren zur schwächsten der Liga.
Auswärts gab es beim 0:3 gegen Villarreal nichts zu holen und im Zuffiduell mit Real Zaragoza kam man zuhause nicht über ein 2:2 Unentschieden hinaus. Auch im zweiten Heimspiel verlief nicht alles nacht Plan. So gab es eine 3:4 Heimniederlage gegen Real San Sebastian. Nun wartet man seit 6 Spielen auf einen Sieg.  
 
CD Teneriffa (6 Pkt.) verbleibt auf dem 15ten Tabellenplatz mit einem Punkt Rückstand auf die rettenden Abstiegsplätze. Einer der schwächsten Offensiven mit eher schwachen Reserven sind keine gute Aussichten für die Kanaren. Fussballmässig ist bei beiden Kanarischen Teams momentan Trübsal angesagt.
Es gab keinen Sieg an diesem ZAT. Beim einzigen Heimspiel des ZATs kam man nicht über ein 3:3 Unentschieden gegen RCD Mallorca hinaus. Auch der Auswärtsangriff gegen Espanyol Barcelona scheiterte mit einem 3:4 und beim zweiten Auswärtsspiel blieb man mit dem 0:1 gegen Real San Sebastian torlos. Auch sie sind seit 4 Spielen ohne Sieg. 
 
FC Barcelona (6 Pkt.) ist die neue rote Laterne Spaniens. Wieder verlieren sie zwei Plätze. Immerhin kann es nicht mehr weiter nach unten gehen. Auch Barcelona ist kräftig am Sparen und hat mit 6 Toren die geringste Anzahl Tore geschossen. Auch für sie gibt es künftig also ein Feuerwerk. 
Drei Niederlagen am Stück gab es an diesem ZAT. Beim 0:4 im Stadtderby gegen Espanyol und beim 0:2 gegen CA Osasuna war man auswärts ohne Tore und ohne Chance. Zuhause im El Clasico gegen Real Madrid gab es bereits die zweite Heimniederlage der Saison mit dem 1:2. 
 
COPA DEL REY - SPANISCHER POKAL
 
Gruppenphase
 
Gruppe A
 
Betis Sevilla und UD Ibiza hatten die einzigen erfolgreichen Auswärtsangriffe bisher nach der Halbzeit. Dies auf Kosten von Athletic Bilbao und UD Las Palmas. Bisher ist also das Feld mehr oder weniger offen. Gibt es den grossen Durchbruch am dritten ZAT?
Ja! Satte 8 Auswärtsangriffe gab es in den 12 Spielen und ganze 5 davon waren erfolgreich. Wie letzte Woche stand auch hier Zuffi UD Las Palmas im Zentrum.  Beide Heimspiele wurden verloren. Gegen Real Madrid gab es ein 2:3 und gegen Villarreal ein 1:4. Auswärts gab es bei der 2:3 Niederlage gegen Athletic Bilbao nichts zu holen. Somit gab es für UD Las Palmas keinen einzigen Punkt und somit ist man wahrscheinlich nach 3 ZATs schon praktisch ausgeschieden. Betis Sevillas Auswärtsangriffe waren leider nicht erfolgreich. Sowohl gegen Atletico Madrid und UD Ibiza verloren die Andalusier mit 2:3 auswärts. Rayo Vallecanos Kampagne war diese Woche nicht von Erfolg gekrönt. Gegen Villarreal verloren sie zuhause mit 3:4 und auswärts blieb der Vollerfolg mit einem 3:3 Unentschieden gegen Atletico Madrid aus. Last but not least konnte Athletc Bilbao sein Defizit aufholen mit einem 4:1 Auswärtssieg gegen UD Ibiza. 
Die Tabelle wurde nun kräftig durchgewirbelt. Betis Sevilla (+3 Pkt. zur Heimnorm), UD Ibiza (+/-0 Pkt.) und Real Madrid (+3 Pkt.) stehen mit jeweils 18 Punkten auf den drei direkten Viertelfinalplätzen.  
Ebenfalls 18 Punkte, aber auf dem Playoffplatz mit einem Tor Rückstand, steht Villarreal (+6 Pkt.). Ihnen folgen mit einem grossen Rückstand und bisher 13 Punkten Rayo Vallecano und Atletico Madrid (jeweils -2 Pkt.).  
Ausgeschieden wären Athletic Bilbao mit 12 Punkten (+/-0 Pkt.) und UD Las Palmas mit 9 Punkten (-9 Pkt.)
 
Gruppe B
 
Action war das Stichwort der ersten "Halbzeit" in dieser Gruppe. 8 Erfolgreiche Auswärtsangriffe gab es bisher in dieser Gruppe. Vorteile weisen bisher RCD Mallorca, Espanyol und der FC Barcelona auf. Dies geht auf Kosten von Real Oviedo, Real Zaragoza und Real San Sebastian.
Auch an diesem ZAT sollten die Fans des Auswärtsfussballs nicht enttäuscht werden. 7 Auswärtsangriffe gab es. Dies führte zu 6 erfolgreichen Auswärtsangriffen. Den kuriosesten ZAT hatte Real Zaragoza. Alle ihre drei Spiele endeten in einem Unentschieden. Auswärts war es mit einem 2:2 gegen RCD Mallorca und einem 3:3 gegen den FC Barcelona noch erwünscht. Zuhause hätte man es sich mit dem 3:3 gegen Espanyol sicherlich ersparen wollen. Die 3 Pflichtpunkte wurden aber geholt! Auch der zweite Noch-Zuffi Real Oviedo hatte einen etwas kuriosen ZAT. Auswärts gab es einen Punkt. So holte man sich gegen CA Osasuna ein 3:3. Das einzige Heimspiel wurde dagegen mit 3:4 gegen Real San Sebastian verloren. CA Osasunas Auswärtsangriff gegen RCD Mallorca scheiterte mit 1:3. Das Stadtderby konnte der FC Barcelona gegenüber Espanyol mit 2:1 auswärts für sich entscheiden.
Wieder gab es einen intensiven ZAT. Vor dem Finale stehen der FC Barcelona mit 18 Punkten (+3 Punkte auf die Heimnorm), sowie RCD Mallorca und Espanyol (jeweils -1 Pkt.) mit 17 Punkten auf den drei Viertelfinalplätzen. 
Es folgen CD Teneriffa mit 15 Punkten (+/-0 Pkt.), CA Osasuna mit 13 Punkten (-2 Pkt.) und Real San Sebastian (+/-0 Pkt.) mit 12 Punkten auf den Playoffsplätzen. 
Ausgeschieden sind zurzeit Real Oviedo mit 11 Punkten (-4 Pkt.) und Real Zaragoza mit 10 Punkten (-2 Pkt.).
 
EUROPAPOKAL
 
Champions League Quali
 
In der Champions League Quali werden jeweils ein Hin- und Rückspiel gespielt (6 Spieltage) in 4er-Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Champions League Hauptrunde, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Mit dabei ist ein Spanier. Der erste ZAT wurde ausgespielt.
 
In Gruppe 3 gab es keinen Durchbruch. Athletic Bilbao verlor zwar mit 0:3 auswärts gegen die Schweizer Servette Genf, erfüllte aber die Pflicht mit einem 4:0 Heimsieg gegen den schottischen Vizemeister Aberdeen FC. Auch sonst gab es keine Auswärtsangriffe an diesem ZAT. Somit hat jedes Team 3 Punkte. Bilbao ist momentan 2ter und hat ein Tor Vorsprung auf Platz 3. Nächste Woche kommt es zur Doppelpartie gegen die Griechen und momentaner Tabellenführer Veria FC.  
 
Europa League Quali
 
In der Europa League Quali werden jeweils ein Hin- und Rückspiel gespielt (6 Spieltage) in 4er-Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Europa League Hauptrunde, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Mit dabei ist ein Spanier. Der erste ZAT wurde ausgespielt.
 
Auch Real San Sebastian startete in Gruppe 3 in die Europa League und kamen mit einem blauen Auge davon. Zuhause gegen die Polen Widzew Lodz und dem emigrierten SVKOWEGER kam man nur zu einem 1:1 Heimunentschieden. Sie gewannen aber ihr Auswärtsspiel gegen die Griechen PAS Giannina mit 2:1. Sie holen sich damit 4 Punkte. PAS Giannina gewinnen ihr Auswärtsspiel gegen die Österreicher Wiener Sportklub mit 4:1.
Mit 4 Punkten steht Real San Sebastian momentan auf Platz 2 und haben einen Punkt Vorsprung auf PAS Giannina auf Platz 3. Am nächsten ZAT kommt es zur Doppelpartie gegen den Wiener Sportklub.
 
Conference League Quali
 
In der Conference League Quali werden jeweils ein Hin- und Rückspiel gespielt (6 Spieltage) in 4er-Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Conference League Hauptrunde, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Mit dabei ist ein Spanier. Der erste ZAT wurde ausgespielt.
 
Wenig Spektakel gab es für Villarreal in Gruppe 3. Sie verlieren klar mit 0:5 auswärts gegen die Franzosen Olympique Marseille, konnten aber ebenso klar zuhause gegen die Österreicher SK Rapis Wien mit 5:0 gewinnen. Sie erfüllen mit 3 Punkten also die Pflicht und da es sonst keine Auswärtstore gab, hat jedes der Teams 3 Punkte auf dem Konto. Da Villarreal mehr Tore auf dem Konto hat, stehen sie mit hauchdünnen Vorsprung auf Platz 2. Nächste Woche kommt es zum Doppelduell gegen die Dänen Bronshoj BK.

Neuer Leader und EC-Start

Iceman_1990 für Spanien am 27.01.2024, 14:26

Die neue EC-Saison steht in den Startlöchern und aufgrund der schwachen 5 Jahreswertung ist es nun umso wichtiger, dass die Teilnehmer eine gute Leistung zeigen. Daher gibt es am Schluss des Artikels einen kleinen EC Vorschau.
In der Liga ist wenig überraschend noch alles eng beisammen. Es gab derweil einen Leaderwechsel und ebenfalls gab es diesmal auch alle Tipps! In der Zeitung herrscht aber immernoch mehr oder weniger gähnende Leere.
Im Pokal wurde der zweite ZAT ausgespielt. In einer Gruppe ist noch fast alles offen, in der anderen Gruppe wird stark gekämpft! 
 
PRIMERA DIVISION - SPANISCHE LIGA
 
Atletico Madrid (12 Pkt.) ist der neue Tabellenführer und macht damit 5 Plätze gut. Wie zu erwarten nach dem zweiten ZAT ist der Vorsprung aber hauchdünn. Sie stellen neu die bisher beste Defensive zusammen mit RCD Mallorca und Real Oviedo, aber Atletico hat gleichzeitig auch die beste Offensive Spaniens. Wenn sich dies später nicht rächen sollte...
Das nötige Auswärtsspiel wurde bereits am letzten ZAT gewonnen. So spielte man konservativ an diesem ZAT und gewann beide Heimspiele. Ein 3:0 gab es gegen CD Teneriffa und gar ein 5:0 im Stadtderby gegen Real Madrid. Gegen den vorherigen Leader Espanyol Barcelona verlor Atletico auswärts mit 0:1.
Das nächste frühe Spitzenspiel gibt es bereits nächste Woche. Dort trifft man auswärts auf den Tabellenzweiten CA Osasuna. 
 
CA Osasuna (12 Pkt.) macht ebenfalls fünf Plätze gut und steht damit auf Platz 2 der Tabelle. Der Rückstand bezüglich Toren ist allerdings schon 6 Tore. Doch Osasuna setzt zu einem bisher guten Start an.
Das einzige Heimspiel dieses ZATs konnte mit 2:0 gegen Rayo Vallecano gewonnen werden. Gegen Zuffi Real Oviedo verlor man auswärts klar mit 0:4, holte sich aber mit dem 4:1 gegen UD Las Palmas den ersten Auswärtssieg der Saison. Somit gab es 6 Punkte bei nur einem Heimspiel. 
Am nächsten ZAT spielt man zuhause gegen Tabellenführer Atletico Madrid und hat ein Derby gegen Athletic Bilbao auswärts. 
 
Espanyol Barcelona (11 Pkt.) verliert zwei Plätze und steht neu auf Platz 3 mit nur einem Punkt Rückstand auf das Führungsduo. Kein Grund zur Panik für Espanyol also bisher. 
Das frühe Spitzenspiel gegen Real Oviedo, damals also den Tabellenführer gegen den Tabellenzweiten, ging 3:3 aus. Espanyol als Auswärtsteam hatte da also mehr zu feiern. Obwohl man bei dieser Menge Tore doch gerne einen 3er geholte hätte. Es ist bereits das zweite Unentschieden in dieser Saison und das zweite Mal war es gegen einen Zuffi! Zuhause gewann man dafür gegen den jetzigen Tabellenführer Atletico Madrid mit 1:0. Mit der 0:1 Auswärtsniederlage gegen Athletic Bilbao resultierten 4 Punkte an diesem ZAT bei nur einem Heimspiel. Das Spiel gegen Bilbao war auch die allererste Niederlage in der neuen Saison.
Am nächsten ZAT kommt es zuhause zum Stadtderby gegen den FC Barcelona.  
 
Real Oviedo (11 Pkt.) avanciert zum bisherigen Überraschungsteam. Sie verlieren zwar zwei Plätze und stehen noch auf Platz 4. Aber dies ist eigentlich schon eine gute Leistung von einem trainerlosen Team. Da helfen sicherlich auch die bisher wenigen Gegentore, die zusammen mit Atletico Madrid und RCD Mallorca die tiefsten der Liga sind.
Zuhause im ehemaligen Spitzenspiel gegen Espanyol Barcelona gab es nur ein 3:3 Heimunentschieden und damit lies man zuhause das erste Mal Punkte liegen. Mit der 0:2 Auswärtsniederlage gegen Real Madrid folgte auch die erste Niederlage der Saison. Auf einen Sieg musste man aber nicht verzichten. So gewann man gegen CA Osasuna zuhause mit 4:0.
 
Betis Sevilla (10 Pkt.) verbleibt wie letzte Woche auf Platz 5 und ist daher wie zuvor knapp ausserhalb der EC-Plätze. Einen Punkt muss man auf die Top-4 aufholen. Sorgen bereiten dürfte dem Routinier Armin wohl die bereits tiefen Resttore.
Es war ein ZAT der Zuffis - zumindest fast. Denn zunächst spielte man gegen Villarreal und musste sich auswärts klar mit 0:5 geschlagen geben. Es folgte ein klarer 3:0 Heimsieg gegen Zuffi Real Zaragoza. Auswärts blieb man gegen den zweiten Zuffi UD Las Palmas leicht hinter den Erwartungen zurück und kam "nur" zu einem 3:3 Auswärtsunentschieden. Immerhin gab es 4 Punkte bei einem Heimspiel.  
 
UD Ibiza (10 Pkt.) verbessert sich um zwei Plätze und steht neu auf Platz 6. Dies ist insbesondere Überraschend, da die Defensive bisher nicht wirklich überzeugt hat mit 13 Gegentoren und damit die drittschlechteste der Liga ist. Auch sie kritisieren momentan das eher schreibfaule Spanien.
Mit einem blauen Auge ist man davon gekommen an diesem ZAT. Das 3:2 Auswärts gegen Zuffi Real Zaragoza sind die ersten drei Auswärtspunkte der Saison. Doch gegen UD Las Palmas lässt man zuhause beim 3:3 auch die allerersten Heimpunkte der Saison liegen. Der ZAT wird mit einer 0:3 Auswärtsniederlage gegen Rayo Vallecano abgeschlossen. Dennoch ist man positiv. Es gab nämlich 4 Punkte bei nur einem Heimspiel. 
 
Villarreal (9 Pkt.) verbessert sich um 5 Plätze und landet damit auf Platz 7. Sie sind das erste Team in einer langen Reihe von Teams mit 9 Punkten. Bezüglich Toren hat man deutlich aufgedreht an diesem ZAT und gleich deren 10 alleine an diesem ZAT geschossen.
Sowohl gegen Betis Sevilla, als auch gegen Real San Sebastian gab es zuhause zwei klare 5:0 Heimsiege. Nur gegen Zuffi Real Zaragoza musste man sich auswärts mit 0:2 geschlagen geben. Somit wurde die Pflicht mit 6 Punkten bei zwei Heimspielen an diesem ZAT erfüllt.
 
RCD Mallorca (9 Pkt.) fällt um 5 Plätze zurück und steht nur noch auf Platz 8. Sie waren zuvor 3ter. DOch es ist halb so schlimm, denn sie sind mit dem gesamten Rest der Liga mit den 9 Punkten im Mittelfeld und die Tabellenspitze ist nur 3 Punkte entfernt. Auch sie stellen mit 6 Gegentoren zusammen mit Atletico Madrid und Real Oviedo die beste Defensive Spaniens.
Mallorca beschränkte sich derweil auf das Gewinnen der Heimspiele. So gab es im einzigen Heimspiel des ZATs ein klares 3:0 gegen den FC Barcelona. Auswärts gab es keine Tore und so verlor man knapp mit 0:1 gegen Athletic Bilbao und klar mit 0:4 gegen Real San Sebastian. 
 
Real San Sebastian (9 Pkt.) verbessert sich um einen Platz und steht neu auf Platz 9 und auch sie sind mitten im 9-Punkte-Pulk der Liga. Kritischer könnte man sagen, dass wenn man die zweitbeste Offensive der Liga stellt, eigentlich noch weiter oben sein sollte. Allerdings kassierte man auch viele Gegentore bisher.
Gegen den FC Barcelona und gegen den RCD Mallorca gab es zuhause zwei klare 4:0 Heimsiege. Auswärts verlor man mit 0:5 gegen Villarreal. Somit auch hier die konservative Strategie, die aufgegangen ist.
 
Rayo Vallecano (9 Pkt.) macht einen Platz gut und steht neu auf Platz 10. Sie sind das einzige Team der Top 10, die selbst noch weniger als 10 Tore geschossen haben. Bedeutet aber nicht, dass man die grössten Reserven der Top-10 stellt. Mit 9 Punkten hat man unter Trainer Caesar einen soliden Start hingelegt.
Im Stadtderby gegen Real Madrid und gegen UD Ibiza gewinnt man klar mit 3:0. Auswärts verliert man dagegen mit 0:2 gegen CA Osasuna. Somit ging auch für Rayo die konservative Strategie auf.  
 
Real Madrid (9 Pkt.) verliert satte 7 Plätze und steht nur noch auf Platz 11. Auch hier gibt es keinen Grund zur Panik, denn auch sie haben, wenn auch als letztes Team, 9 Punkte auf dem Konto. Man könnte sagen, dass der Meister einfach ungewöhnlich effizient gesetzt hat. Nach einem ungewöhnlichen ersten ZAT mit einer Heimniederlage und einem Auswärtssieg, ging es an diesem ZAT "normaler" besser zu und her.
Gegen Real Oviedo gab es im einzigen Heimspiel des ZATs einen 2:0 Heimsieg. Sie mussten sich in den beiden Stadtderbies gegen Rayo Vallecano und Atletico Madrid aber jedoch geschlagen geben. So verlor man gegen Rayo Vallecano mit 0:3 und gegen Atletico Madrid gar mit 0:5.
Nächste Woche trifft man zum El Clasico auswärts auf den FC Barcelona.
 
UD Las Palmas (6 Pkt.) verliert drei Plätze und steht nur noch auf Platz 12. Der Zuffi und Aufsteiger rutscht also langsam in die Sphären ab, die man erwarten könnte. Davon zeugen auch die 15 Gegentore, die die schlechteste Defensive der Liga ist.
Für Las Palmas gab es an diesem ZAT keinen Sieg. Das Heimspiel gegen CA Osasuna ging mit 1:4 verloren. Auswärts gegen UD Ibiza und zuhause gegen Betis Sevilla folgten dann zwei 3:3 Unentschieden. Besonders die Auswärtsleistung von UD Las Palmas ist hier hervorzuheben. Nach 3 Auswärtsspielen hat man noch keines der Spiele bisher verloren. Dennoch: Zwei Punkte bei zwei Heimspielen sind zu wenig an diesem ZAT. 
 
Athletic Bilbao (6 Pkt.) gibt die rote Laterne ab und verbessert sich um 3 Plätze. Mit Platz 13 kann man zumindest zwischenzeitlich Tschüss von den Abschiedsplätzen sagen. Zu denken geben dürfte allerdings die extrem schwache Offensive. Mit nur gerade 3 Toren in 6 Spielen ist man die bisher zweitschlechteste Offensive.
Bilbao feierte an diesem ZAT die ersten zwei Siege der Saison. Sowohl gegen RCD Mallorca, als auch gegen Espanyol Barcelona gewinnt man mit jeweils 1:0 zuhause. Auswärts verlor man aber mit 0:2 gegen CD Teneriffa. Somit verblieb man bei den 6 Punkten, die man an diesem ZAT holte. 
Zuhause trifft man am nächsten ZAT zum Baskenderby auf CA Osasuna. 
 
FC Barcelona (6 Pkt.) verliert einen Platz und steht mit Platz 14 kurz vor den Abstiegsplätzen. Nur noch einen Punkt Vorsprung kann man auf diese vorweisen. Sie haben die bisher schlechteste Tordifferenz der Liga mit -8 und gerade mal 5 geschossenen Toren und satten 13 Gegentoren. Die Katalanen sind kräftig am Sparen.
Den einzigen Sieg gab es beim 3:0 zuhause gegen den CD Teneriffa. Sowohl gegen den RCD Mallorca (0:3), als auch gegen Real San Sebastian (0:4) verlor man torlos relativ klar. 
Am nächsten ZAT trofft Barcelona auswärts zum Stadtderby auf Espanyol und zum El Clasico zuhause gegen Real Madrid. 
 
CD Teneriffa (5 Pkt.) verliert einen Platz und steht mit Platz 15 nun auf einem Abstiegsplatz. Einen Punkt muss man für die Nichtabstiegsplätze aufholen. Für die Kanaren immerhin positiv: Der Trainer ist wieder zurück. Mit 2 Toren bisher stellt man die schlechteste Offensive Spaniens.
Den ersten Sieg der Saison feierte man im einzigen Heimspiel des ZATs. Sie gewinnen mit 2:0 gegen Rayo Vallecano. Sowohl gegen Atletico Madrid, als auch gegen den FC Barcelona verlor man klar mit 0:3 auswärts. Somit erfüllten die Kanaren die Pflicht mit 3 Punkten.  
 
Real Zaragoza (4 Pkt.) rutscht um einen Platz ab und übernimmt neu die rote Laterne. Eigentlich zu erwarten von einem Zuffi. Wie auch der andere Zuffi UD Las Palmas stellt man mit 15 Gegentoren die schlechteste Defensive Spaniens. 
Mit dem 2:3 gegen UD Ibiza wurde zunächst das nächste Heimspiel verloren. Und man doppelte mit dem 0:3 gegen Betis Sevilla gleich nach. Doch den ersten Sieg der Saison gab es (endlich) mit einem 2:0 zuhause gegen Villarreal. 
Es braucht nun einen neuen Trainer in Zaragoza! 
 
COPA DEL REY - SPANISCHER POKAL
 
Gruppe A
 
UD Ibiza konnte auf Kosten von Athletic Bilbao als einziges Team einen Auswärtssieg erringen am letzten ZAT. Dennoch zeigte sich die Gruppe ziemlich aggressiv am letzten ZAT. Mal schauen, ob die Auswärtsangriffe ein wenig erfolgreicher sind an diesem ZAT.
Nö... zumindest hielt man sich sehr zurück. In 16 Spielen gab es nur zwei Auswärtsangriffe und wieder ist nur einer davon erfolgreich. Im Zentrum stand Zuffi UD Las Palmas. Sie verloren ihr Heimspiel gegen Betis Sevilla mit 2:3 und versuchten das Defizit im darauffolgenden Auswärtsspiel aufzuholen. Dies scheiterte aber mit der 2:3 Auswärtsniederlage gegen Rayo Vallecano. Also auch nach zwei ZATs ist mehr oder weniger alles offen!
Betis Sevilla und UD Ibiza stehen mit jeweils 15 Punkten (jeweils +3 Punkte zur Heimnorm) auf Viertelfinalplätzen. Dazu kommt Rayo Vallecano mit 12 Punkten (+/-0 Pkt.).
Auf den drei Playoffplätzen stehen UD Las Palmas (-3 Pkt.), Real Madrid (+/- 0 Pkt.) und Villarreal (+/-0 Pkt.) mit jeweils 9 Punkten. Ebenfalls 9 Punkte, aber mit der schlechteren Tordifferenz ausgeschieden wäre Atletico Madrid (+/-0 Pkt.). Die rote Laterne hat Athletic Bilbao mit 6 Punkte inne (-3 Pkt.).
 
Gruppe B
 
Action gab es am letzten ZAT in Gruppe B mit insgesamt 4 erfolgreichen Auswärtsangriffen.Die Gewinner des letzten ZATs heissen Espanyol und der FC Barcelona, sowie RCD Mallorca. Dies auf Kosten von Zuffi Real Zaragoza, NMR-Team CD Teneriffa und CA Osasuna. CD Teneriffas Tipp ist dieses Mal eingetroffen!
Auch dieses Mal ging es viel aggressiver zu und her als in der anderen Gruppe. In 16 Spielen gab es 7 Auswärtsangriffe, wovon 4 erfolgreich waren. Auch hier war es ein Zuffi, der im Zentrum der Auswärtsangriffe stand. Real Oviedo war gleich in allen seinen 4 Spielen an irgendwelchen Auswärtsangriffen beteiligt. Gegen RCD Mallorca und FC Barcelona scheiterte der eigene Auswärtsangriff mit jeweils 2:3. Bei den beiden Heimspielen konnte man zumindest den Auswärtsangriff des anderen Zuffis Real Zaragoza mit 3:2 abwehren, kam aber gegen Espanyol Barcelona nicht über ein 3:3 Unentschieden hinaus. Es gab also 4 statt der 6 Pflichtpunkte für Oviedo. Real Zaragoza scheiterte zwar gegen Oviedo auswärts, konnte aber drei wichtige Auswärtspunkte gegen Real San Sebastian mit dem 3:1 Sieg holen. Man verlor diesen Vorteil aber wieder mit der 3:4 Heimniederlage gegen CA Osasuna. Last but not least holte sich CD Teneriffa einen 3:1 Auswärtssieg gegen Espanyol Barcelona. Es kommt auch zu einem kuriosen 0:0 von RCD Mallorca zuhause gegen den FC Barcelona.
Nach diesem turbulenten ZAT sieht die Tabelle wie folgt aus:
RCD Mallorca und Espanyol Barcelona stehen mit jeweils 13 Punkten auf den direkten Viertelfinalplätzen (je +1 Punkt zur Heimnorm). Ihnen folgen tut momentan CA Osasuna mit 12 Punkten (+/-0 Pkt.).
FC Barcelona mit 11 Punkten (+2 Pkt.), Real Oviedo mit 10 Punkten (-2 Pkt.) und CD Teneriffa mit 9 Punkten (+/- 0 Pkt.) stehen momentan auf den drei Playoffplätzen. Ausgeschieden wären zur Zeit Real Zaragza mit 7 Punkten (-2 Pkt.) und Real San Sebastian mit 6 Punkten (-3 Pkt.). 
 
EUROPAPOKAL VORSCHAU
 
Champions League Qualifikation
 
In der Champions League Quali werden jeweils ein Hin- und Rückspiel gespielt (6 Spieltage) in 4er-Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Champions League Hauptrunde, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Mit dabei ist ein Spanier. Der erste ZAT steht an!
 
Athletic Bilbao spielt in Gruppe 3 ums Weiterkommen. Sie treffen dort auf die Griechen Veria FC, die letzte Saison 3ter wurden, den schottischen Vizemeister Aberdeen FC und die Schweizer Servette Genf, die ebenfalls 3ter wurden in der Schweiz. Am ersten ZAT spielen sie zunächst in Genf und dann zuhause gegen Aberdeen FC.
 
Europa League Qualifikation 
 
In der Europa League Quali werden jeweils ein Hin- und Rückspiel gespielt (6 Spieltage) in 4er-Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Europa League Hauptrunde, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Mit dabei ist ein Spanier. Der erste ZAT steht an! 
 
Auch Real San Sebastian wurde in Gruppe 3 gelost und bekommt es dort mit den Österreichern Wiener Sport-Club, den Griechen PAS Giannina und den Polen Widzew Lodz zu tun. Bei den Polen spielt nun ein gewisser SVKOWEGER, der zu einem frühen Wiedersehen nach Spanien kommt. San Sebastian spielt am ersten ZAT zunächst zuhause gegen die Polen und danach auswärts gegen die Griechen PAS Giannina.
 
Conference League Qualifikation
 
In der Conference League Quali werden jeweils ein Hin- und Rückspiel gespielt (6 Spieltage) in 4er-Gruppen ausgespielt. Die ersten beiden Teams qualifizieren sich für die Conference League Hauptrunde, die letzten beiden scheiden dagegen aus. Mit dabei ist ein Spanier. Der erste ZAT steht an!  
 
Nun... wen wunderts. Auch der dritte Spanier im Bunde wurde in Gruppe 3 gelost. Villarreal trifft in ihrer Conference League Gruppe auf die trainerlosen Dänen Bronshoj BK, die Franzosen Olympique Marseille und die Österreicher Rapid Wien. Auswärts geht es am ersten ZAT gegen Marseille und zuhause gegen Rapid Wien. 

Neues Jahr, neue Saison

Iceman_1990 für Spanien am 20.01.2024, 18:26

In Spanien startet endlich die neue Saison. Etwas ausgedünnter als auch schon, mit (noch) 3 freien Teams. Heisst allerdings nicht, dass die Zuffis zu unterschätzen sind, was das Beispiel von Oviedo auf aktuell Platz 2 zeigt. Der erste ZAT bildet eine Grundlage für einen kleinen Saisonrückblick und mögliche Ziele der Teams.
Auch der Pokal geht in die nächste Runde. Derweil stehen Spanien aufgrund des eher biederen Abschneidens im EC in den letzten paar Saisons künftig nur noch 4 EC Plätze (5 mit dem Pokal) zur Verfügung. Das bedeutet mehr Kampf um diese heissbegehrten Plätze. 

PRIMERA DIVISION - SPANISCHE LIGA 

Espanyol Barcelona (7 Pkt.) startet als erster Tabellenführer in die Saison und ist als eines von zwei Teams noch ungeschlagen in dieser Saison. Sie schlossen die letzte Saison als Tabellenvierter ab, was durchaus ein Erfolg ist, da man die zwei Saisons zuvor den EC jeweils verpasste. Kann man an diesen Erfolg anknüpfen? Wünschenswert wäre es wohl für Espanyol.
Ausgerechnet Zuffi Real Zaragoza führte zum allerersten Punktverlust in dieser Saison. Zum Saisonauftakt kam Espanyol zuhause nicht über ein 3:3 Unentschieden hinaus. Dafür gewannen sie beim zweiten Zuffi und Aufsteiger UD Las Palmas auswärts mit 3:1 und doppelten mit einem 3:0 Heimsieg gegen Rayo Vallecano gleich nach. 7 Punkte nach dem ersten ZAT.
Ein sehr frühes Spitzenspiel steht gleich am nächsten ZAT an: Auswärts trifft man zum Auftakt auf das ebenfalls noch niederlagen- und trainerlose Real Oviedo. 

Real Oviedo (7 Pkt.) trennte sich zum Saisonende nach 7 Saisons von Trainer SVKOWEGER. Unter ihm schaffte man immerhin den bisher einzigen Erfolg mit dem Gewinn der Liga in der Saison 2022-1. Weiterhin sucht man nach einem Trainer. Obwohl der Saisonstart vielversprechend war, wird sich Oviedo unweigerlich gegen den Abstieg wehren müssen. Nach zwei schlechteren Saisons schaffte man letzte Saison den Sprung auf Platz 6. Leider reichte dies geradeso nicht mehr für den EC.
Auch Oviedo blieb ungeschlagen und hat mit bisher einem Gegentor die beste Defensive Spaniens zusammen mit RCD Mallorca. Nach einem 2:1 auswärts gegen den FC Barcelona folgte im zweiten Auswärtsspiel gegen CD Teneriffa NMR-bedingt ein 0:0 Unentschieden. Zuhause gewann man mit 3:1 gegen den RCD Mallorca.
Oviedo trifft am nächsten ZAT zuhause zum frühen Spitzenspiel gegen Tabellenführer Espanyol Barcelona.

RCD Mallorca (6 Pkt.) steht nach dem ersten ZAT auf Platz 3 und hat, wie auch Oviedo nur ein Gegentor kassiert, was bisher die beste Defensive Spaniens ist. Der Klassenerhalt schaffte Mallorca zum zweiten Mal in Folge äusserst knapp als Tabellenvierzehnter. Auch in dieser Saison wird man eher in den Tabellenniederungen zu finden sein, aber aufgrund der aktuell 3 Zuffis wohl eher nicht als Abstiegskandidat gehandelt.
Gegen Rayo Vallecano gab es einen klaren 3:0 Heimsieg und konnte auch das zweite Heimspiel mit 4:0 gegen Atletico Madrid gewinnen. Nur gegen Zuffi Real Oviedo steckte man auswärts eine äusserst knappe 0:1 Niederlage ein. Kann man die Form halten?

Real Madrid (6 Pkt.) war wohl die Überraschung der letzten Saison! Chris2511 kam anfangs der Saison zu den Königlichen und konnte sogleich die starke Form der Madrilenen fortführen. Unter ihm gewannen sie erstmals seit 2 Jahren wieder einen Meistertitel und holten sich diesen zum insgesamt 5ten Mal. Als amtierender Meister kann das Ziel eigentlich nur Titelverteidigung sein. Dass dies kein einfaches Ding ist zeigt, dass das letzte Mal als dies geschehen ist, schon 4 Jahre her ist. Sie starten als starker 4ter in die neue Saison.
Madrid kam an diesem ZAT mit einem blauen Auge davon. Der Saisonauftakt konnte zuhause klar mit 4:0 gegen Villarreal gewonnen werden. Sie doppelten dann gleich mit einem 3:1 auswärts gegen Zuffi Real Zaragoza nach. Doch der nächste Zuffi mit Aufsteiger UD Las Palmas verhinderte den perfekten ZAT und schockte Real Madrid mit einer 2:3 Niederlage zuhause.
Gleich zwei Stadtderbies stehen am nächsten ZAT an: Auswärts treffen sie auf Rayo Vallecano und Atletico Madrid.

Betis Sevilla (6 Pkt.) wird es als Aufsteiger nicht einfach haben. Sie dürfen mit dem spanischen Torrauschdino Armin auf eine geballte Ladung Erfahrung zurückgreifen. Armin verbrachte lange Zeit gegen den Abstieg, vermochte es aber auch immer wieder zu überraschen und sich unter die EC Plätze zu mischen. Aus Sicht von Betis Sevilla hofft man wohl, dass Armin nicht allzu sehr eingerostet ist und sicherlich den Klassenerhalt sichern kann. Bei 3 Zuffis keine allzu schwere Angelegenheit...
Mit einer konservativen Strategie schaffte es Betis Sevilla auf Platz 5 in der Liga. Das Startspiel gegen CA Osasuna verlor man auswärts noch mit 0:2, danach gewann man zuhause jeweils mit 3:0 gegen UD Ibiza und Real San Sebastian.

Atletico Madrid (6 Pkt.) schaffte es zum Saisonauftakt auf Platz 6. Sie schlossen die letzte Saison als Tabellenneunter ab. Seit dem Wiederaufstieg in der Saison 2021-3 schaffte man es kontinuierlich unter die EC-Plätze. Diese Serie riss nun nach 6 Saisons bzw. der 4ten unter Tommynator. Eine Rückkehr auf ebendiese Plätze wäre erwünscht!
Atletico schockte Athletic Bilbao zum Saisonauftakt und konnte gleich im ersten Spiel der Saison den ersten Auswärtssieg mit dem 3:1 feiern. Auch das zweite Spiel blieb mit dem 4:0 gegen den FC Barcelona zuhause siegreich. Nur beim 0:4 auswärts gegen RCD Mallorca sah man alt aus.
Zuhause trifft Atletico Madrid am nächsten ZAT zum Stadtderby auf Real Madrid.

CA Osasuna (6 Pkt.) steht momentan auf Platz 7. Letzte Saison gab es "nur" Platz 10 und zum zweiten Mal in Folge verpasst man nicht nur den EC, sondern war nur auf dem Tabellenmittelfeld anzutreffen. Zu wenig für die sonst so erfolgsverwöhnten Pamploner. Diese Saison ist Schnittmaschinesyro zum Erfolg verdammt und eine EC-Quali muss her. 
Auch sie waren konservativ unterwegs am ersten ZAT. Zuhause gewann man mit 2:0 gegen Betis Sevilla und mit 3:0 gegen Real Zaragoza. Nur auswärts gab es gegen Villarreal eine 0:3 Niederlage. 

UD Ibiza (6 Pkt.) ist das letzte Team mit 6 Punkten und steht damit auf Platz 8. Platz 8 war auch die Endplatzierung in der letzten Saison. Dies war durchaus eine kleine Enttäuschung nach der direkten EC-Quali in der Vorsaison. Doch die Saison wurde mit dem ersten Titelgewinn, also dem Pokal, gerettet und Trainer Sero verewigte sich in den Annalen der Ibizer. Im Pokal muss fast die Titelverteidigung her. Eine Rückkehr zu den EC-Plätzen über die Saison wäre sicherlich auch erwünscht. 
Einen ersten Auswärtsangriff hat man mit dem 3:2 gegen Real San Sebastian abgewehrt und konnte auch das zweite Heimspiel mit 3:0 gegen Villarreal gewinnen. Auch sie liessen sich auswärts nicht auf Risiko ein und verloren mit 0:3 gegen Betis Sevilla.

UD Las Palmas (4 Pkt.) kehrt nach nur einer Saison Zweitklassigkeit zurück nach Spanien. Die Nummer 2 in der ewigen Tabelle Spaniens kämpft aber noch mit dem Problem des trainerlosen Teams. Zusammen mit dem Status als Aufsteiger stehen die Zeichen auf Kampf gegen den Abstieg. Las Palmas steht also unter Druck.
Einen kuriosen ZAT gab es für die Kanaren. Im Kanarenderby gegen CD Teneriffa profitierten sie von einem NMR von CD Teneriffa und holten sich ein 0:0 Auswärtsunentschieden. Das zweite Auswärtsspiel konnte gar mit 3:2 gegen Real Madrid gewonnen werden. Ausgerechnet zuhause gab es aber eine 1:3 Niederlage gegen Tabellenführer Espanyol. Das Heimstadion der Kanaren muss wie früher wieder eine Festung werden.

Real San Sebastian (3 Pkt.) startet mit 3 Punkten als Tabellenzehnter in die Saison. Sie wuchsen in der letzten Saison über sich hinaus und schafften den mirakulösen 3ten Platz. Die EC Quali schaffte man unter Trainer HubiVogts das dritte Mal und erstmals seit der Saison 2022-1. In den bisher 8 Saisons unter Hubi schaffte man allerdings noch nie so eine gute Platzierung. Das ist ein Ergebnis worauf man diese Saison aufbauen kann und wieder um den EC mitkämpfen darf.
Der erste Auswärtspunkt blieb den Basken an diesem ZAT verwehrt. Gegen UD Ibiza musste man sich auswärts knapp mit 2:3 geschlagen geben. Auch das zweite Auswärtsspiel gegen Betis Sevilla ging mit 0:3 verloren. Die Pflicht wurde aber mit einem 4:0 im Baskenderby gegen Athletic Bilbao erfüllt.

Rayo Vallecano (3 Pkt.) enttäuschte in der letzten Saison. Also ist es kau verwunderlich, dass Trainer El_Greco den Hut nehmen musste. Unter ihm machte man sich besonders im Pokal einen Namen und holte sich in 4 Jahren 5 Pokalsiege, einen EL-Titel und einen Mittelmeercup. Nun übernimmt Caesar der knapp mit Sevilla in der letzten Saison abgestiegen ist. Ob der Vorstand bei Rayo geduldig ist? Ein Platz im Tabellenmittelfeld sollte für das Erfolgsverwöhnte Team sicherlich angestrebt werden.
Einen klaren 3:0 Sieg gab es gegen NMR-Team CD Teneriffa zuhause. Sowohl gegen Mallorca, als auch gegen Espanyol Barcelona verlor man mit jeweils 0:3 auswärts. Somit auch hier die Pflicht erfüllt mit 3 Punkten an diesem ZAT.
Am nächsten ZAT trifft man zuhause zum Stadtderby auf Real Madrid.

Villarreal (3 Pkt.) ist Tabellenzwölfter zum ersten ZAT. Ihre letzte Saison verlief mit Schlussplatz 5 durchaus erfolgreich. Sie sicherten sich zum dritten Mal den EC in den letzten 4 Saisons. Es scheint als hätte Trainer nordic nun seinen Tritt in Spanien gefunden. Platz 5 würde aber diese Saison nicht mehr für den EC reichen, ausser der Pokalsieger ist unter den Top-4. Dennoch wird man wohl wieder den EC anstreben.
Die einzigen Punkte gab es beim 3:0 Heimsieg im einzigen Heimspiel des ZATs gegen CA Osasuna. Beim 0:4 gegen Real Madrid wagte man sich genauso wenig Risiko, wie auch beim 0:3 auswärts gegen UD Ibiza. 

FC Barcelona (3 Pkt.) startet als Tabellendreizehnter in die neue Saison. Die letzte Saison war mit dem 12ten Tabellenplatz durchaus eine Enttäuschung. Auch wenn man am letzten ZAT noch gute Chancen auf den EC hatte, aber dann sieglos blieb und um satte 5 Plätze abrutschte. Seit dem Gewinn der Meisterschaft in der Saison 2022-3 verpasste man 3 Mal den EC und es wird wahrscheinlich auch diese Saison nichts werden. Für Überraschungen sind die Katalanen aber immer gut!
Barcelona patzte am ersten ZAT und liess sich von Zuffi Real Oviedo zuhause düperen. Sie verlieren mit 1:2 die Auftaktpartie. Auch das Auswärtsspiel gegen Atletico Madrid ging mit 0:4 verloren. Punktelos blieb man aber nicht. So gewann man mit 1:0 zuhause gegen Athletic Bilbao und holte sich die ersten 3 Punkte in dieser Saison. 

CD Teneriffa (2 Pkt.) macht dort weiter wo man letzte Saison aufgehört hat. Man macht eher Schlagzeilen mit NMRs und so war es auch nicht überraschend, dass die Kanaren den ersten ZAT verpasst haben. Als Konsequenz resultierte letzte Saison der 13te Tabellenplatz, war aber mit 16 Punkten Vorsprung weit von den Abstiegsplätzen entfernt. Allerdings dürfte so auch diese Saison nur ein Platz im hinteren Tabellenmittelfeld herausspringen.
Zwei Mal hatte Teneriffa Glück mit Zuffis. Es gab jeweils zwei 0:0 zuhause gegen die Zuffis UD Las Palmas und Real Oviedo. Gegen Rayo Vallecano gab es auswärts eine 0:3 Klatsche. Immerhin: Ohne ein Tor hat man das Maximum rausgeholt und steht (noch) nicht auf einem Abstiegsplatz. 

Real Zaragoza (1 Pkt.) hat mit dem Abgang von Trainerlegende demis ein grosses Problem. Kurz war die Liason mit dem Trainer, konnte aber mit ihm jeweils ein Mal den Pokal und einmal den Meistertitel holen. Es war jeweils auch der zweite Titel inder jeweiligen Kategorie. Letzte Saison gab es "nur" Platz 7 und man ist klar an Titelverteidigung, aber auch dem EC vorbeigeschlittert. Ohne Trainer stehen die Zeichen auf Abstieg. Davon zeugt auch Platz 15 und dem Abstiegsplatz zum Saisonstart.
Sie sind eines von drei Teams, die auf den ersten Saisonsieg warten. Am allerersten Spieltag konnte man noch ein Ausrufezeichen setzen mit einem 3:3 Auswärtsunentschieden gegen Tabellenführer Espanyol Barcelona. Doch dann verlor man zuhause mit 1:3 gegen Real Madrid und auch beim 0:3 auswärts gegen CA Osasuna blieb man ohne Chance. 

Athletic Bilbao (0 Pkt.) startet mit der roten Laterne in die neue Saison. Einen schlechten Saisonstart sollten sich die Basken mit Trainer Horror mittlerweile gewohnt sein, wenn man die vorangegangenen Saisons anschaut. Man kann es mit einem Studenten vergleichen, der eine Woche für den Abschlussprüfungen das Material von einem halben Jahr Uni büffelt und doch irgendwie ein gutes Resultat erreicht, nur um es dann 5 Minuten nach Prüfungsschluss alles wieder zu vergessen. Dennoch war es überraschend, dass die Basken die letzte Saison zum zweiten Mal in Folge Vizemeister wurden. Platz 2 könnte auch diese Saison wieder Endresultat sein...
Mit keinem einzigen Punkt am ersten ZAT verlor man also alle drei Spiele zum Auftakt. Das einzige Heimspiel verlor man mit 1:3 gegen Atletico Madrid und auswärts gab es beim 0:4 im Baskenderby gegen Real San Sebastian und mit dem 0:1 gegen den FC Barcelona gab es keine Tore. Definitiv Verbesserungspotential vorhanden!

COPA DEL REY - SPANISCHER POKAL

Gruppenphase

Gruppe A

Die Gruppe A ist mit Meister Real Madrid, Vizemeister Athletic Bilbao, Villarreal, Pokalsieger UD Ibiza, Atletico Madrid, Rayo Vallecano, Zuffi UD Las Palmas und Betis Sevilla eigentlich eine Topgruppe. In 12 Spielen gab es immerhin 4 Auswärtsangriffe. Allerdings war nur einer davon erfolgreich. Zuffi UD Las Palmas scheiterte zwei Mal mit ihrem Auswärtsangriff. Sie verloren mit 2:4 gegen Real Madrid und 2:3 gegen Villarreal. UD Ibiza war da ein wenig erfolgreicher. Ihr Auswärtsangriff gegen Betis Sevilla scheiterte zwar mit 2:3, aber immerhin gewann man auswärts gegen Athletic Bilbao mit 1:2. Viele Verschiebungen gab es also noch nicht:
Auf den drei direkten Viertelfinalplätzen stehen mit jeweils 6 Punkten Rayo Vallecano, Villarreal und Betis Sevilla (jeweils +/-0 Pkt. zur Heimnorm). Auf den drei Playoffplätzen stehen UD Ibiza mit 6 Punkten (+3 Pkt.), sowie UD Las Palmas und Real Madrid mit jeweils 3 Punkten (+/0 Pkt.).
Ausgeschieden wären Atletico Madrid (+/-0 Pkt.) und Athletic Bilbao (-3 Pkt.) mit jeweils 3 Punkten.

Gruppe B

Die Gruppe B hat es deutlich einfacher. Topfavoriten aufs Ausscheiden sind die beiden Zuffis Real Oviedo und Real Zaragoza. Daneben tummeln sich die beiden Katalanen Espanyol Barcelona und der FC Barcelona, sowie RCD Mallorca, CA Osasuna, CD Teneriffa und Real San Sebastian.
Nun... auch CD Teneriffa avanciert zum Topfavoriten aufs Ausscheiden mit ihrem NMR. Gleich 6 Mal wurde Auswärts angegriffen und 4 waren davon erfolgreich. Diese Gruppe bot also Spektakel. Espanyol Barcelona war gleich 3 Mal beteiligt. Beim Stadtderby gegen den FC Barcelona war man auswärts mit 2:1 erfolgreich und konnte den Auswärtsangriff von Real Zaragoza erfolgreich mit 3:2 abwehren. Der zweite Auswärtsangriff ihrerseits ging allerdings mit 2:4 gegen Real San Sebastian verloren. Dennoch sind 6 Punkte bei einem Heimspeil stark! Der FC Barcelona verlor zwar die Heimpartie gegen Espanyol, holte sich aber einen lockeren 3:0 Auswärtssieg bei NMR-Team Teneriffa und konnte beim zweiten Auswärtsspiel gegen Zuffi Real Zaragoza beim 3:3 einen Auswärtspunkt sichern. Last but not least gewann RCD Mallorca beim 3:2 auswärts gegen CA Osasuna.
Auf den drei Viertelfinalplätzen stehen RCD Mallorca (+3 Pkt. zur Heimnorm), Real San Sebastian (+/-0 Pkt.) und Real Oviedo (+/-0 Pkt.) mit jeweils 6 Punkten. 
Auf den Playoffplätzen stehen Espanyol Barcelona mit ebenfalls 6 Punkten (+3 Pkt.), sowie der FC Barcelona +1 Pkt.) und Real Zaragoza (-2 Pkt.) mit jeweils 4 Punkten.  
Ausgeschieden wären mit 3 Punkten CA Osasuna (-3 Pkt.) und CD Teneriffa mit 0 Punkten (-3 Pkt.).